158612

Was ist Ihr PC für Online-Kriminelle wert?

24.03.2010 | 09:12 Uhr |

Warum sollten Sie sich und Ihren PC schützen? Was könnten Online-Kriminelle ausgerechnet von Ihnen schon wollen? Auch ein einfacher PC eines einfachen Internet-Nutzers kann für allerlei Zwecke missbraucht werden, wenn er einmal unter der Kontrolle von Kriminellen ist.

Viele Internet-Nutzer fragen sich offenbar noch immer, warum sie ihren Rechner vor den Gefahren des Internet schützen sollten. Sie machen sowieso kein Online-Banking, auch Online-Shops dienen nur zum Recherchieren von Preisen und in den dunklen Ecken des Internets treiben Sie sich ohnehin nicht herum. Was sollten Kriminelle also von Ihnen schon wollen? Die Kontrolle über Ihren Computer, denn damit können sie eine Menge anfangen, ohne dass Sie etwas davon bemerken.

Fangen wir gleich mit dem schlimmsten Fall an: der Rechner wird durch eingeschleuste Malware zu einem Teil eines Botnet, zu einem so genannten Zombie. Der so genannte Botmaster, der das Botnet steuert, hat damit praktisch die volle Kontrolle über Ihren PC - ohne dass Sie das bemerken werden. Symptome wie gelegentlich träge Reaktion des Rechners erregen selten Verdacht.

Spam
Die häufigste Nutzung ist der Versand von Spam-Mails. Zombie-PCs dienen als Versender oder Zwischenstation (Relay) für mehrere 100.000 Mails am Tag. Hinzu kommt, dass die Malware ihren PC nach Mail-Adressen durchsucht und auch diese als Zieladressen wie auch als Absenderangabe verwendet.

Web-Server
Auf einem gekaperten Rechner wird ein Web-Server eingerichtet. Der liefert zum Beispiel Malware aus, dient als Basis für Phishing-Sites, beherbergt Spam-Seiten (etwa Werbe-Seiten für Medikamentenversender), bietet raubkopierte Software ("Warez") an oder gar Kinderpornographie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
158612