156646

Sony MVC-CD400

03.07.2002 | 13:02 Uhr |

Digitalkamera mit integriertem Brenner.

Der CD-Brenner hat Vorteile. Er macht die Kamera jedoch teuer, schwer und unflexibel.

Sonys MVC-CD400 mit Carl-Zeiss-Objektiv speichert Fotodaten auf 1 Mini-CD-R(W) mit 156 MB Kapazität - praktisch, aber zeitaufwendig: Der Rohling braucht zuerst etwa 30 Sekunden zum Initialisieren. Dann dauert es nach jedem Auslösen 6 Sekunden, bis die Kamera die Aufnahme auf die CD gebrannt hat. Möchten Sie die CD-R zum Anschauen der Bilder finalisieren, dauert das noch mal knapp 80 Sekunden. Das Formatieren zum Löschen der CD-RW dauert knapp 6 Minuten. Die MVC-CD400 ist sehr einfach zu bedienen, auch der Brenner. Ist er am Arbeiten, dürfen Sie die Kamera jedoch nicht bewegen.

Durch die Technik wiegt das Sony-Modell stolze 614 Gramm (Handhabungs-Note 2,2). Die Testbilder wurden leicht blaustichig, aber scharf - Bildqualitäts-Note 2,4. Zur Ausstattung (Note 2,6): 1 CD-RW, 6 CD-Rs und 1 CD-Adapter für die Mini-Rohlinge. Sony gibt 12 Monate Herstellergarantie, die Hotline (01805/252586) war aber gut - Service-Note 2,3.

Ausstattung: maximal 2272 x 1704 Pixel; digitales 2-, optisches 3fach-Zoom; 34 bis 102 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Sony MVC-CD400; max. Auflösung: 2272 x 1704 Pixel; optisches Zoom: 3fach; digitales Zoom: 2fach; Brennweite: 34 bis 102 Millimeter; Speicher: CD-R(W) mit 156 MB; Schnittstelle: USB; Display: 2,5 Zoll; Stromversorgung: Akku; Lieferumfang: USB-Kabel, Tragegurt, 1 CD-RW, 6 CD-Rs, CD-Adapter

Hersteller/Anbieter

Sony

Weblink

www.sony.de

Bewertung

2,5 Punkte

Preis

rund 1400 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
156646