243458

Sommer-Workshop: Der schnellere Rechner, Teil 4: Registry hacken, Bios tunen und Prozessor übertakten

Im vierten und letzten Teil unseres Sommer-Workshops geht es um das Thema PC-Tuning.

So gut wie jeder PC-Anwender kennt das Problem: Der Rechner bootet ewig, die Software reagiert zäh wie Kaugummi, und an den Einsatz von Multimedia-Anwendungen ist schon gar nicht zu denken. Wieder einen neuen PC kaufen? Sparen Sie Ihr Geld! Mit unserem vierteiligen Sommer-Workshop machen Sie Ihr System wieder fit!

Mangelnde Prozessor-Power, zu wenig Arbeitsspeicher, veraltete Treiber, eine nicht optimal partitionierte Festplatte oder unnötige Software-Komponenten die Ressourcen blockieren - die Liste der möglichen Ursachen für schlechte Performance ist lang. Um wirklich jeder in Frage kommenden Ursache auf den Grund zu gehen, geben wir Ihnen einen vierteiligen Workshop an die Hand, mit dem Sie Ihr System einer gründlichen Diagnose unterziehen und alle Systembremsen lösen. Das Ziel: Eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung.

Nachdem wir uns im ersten Teil bereits mit der Optimierung des Arbeits- und Festplattenspeichers beschäftigt haben, behandelte der zweite Teil die Probleme, welche durch Betriebssystem und Anwendungsprogramme entstehen können. Im dritten Teil ging es um Verzögerungen, welche die Rechnerkomponenten sowie die Geräteperipherie verursachen können.

Der vierte und letzte Teil unseres Sommerworkshops behandelt nun schließlich das Thema PC-Tuning.

Bringt Ihr PC wirklich die Leistung, die der Hersteller Ihnen versprochen hat? Testen Sie das System einfach aus. Wir liefern die Programme dafür und zeigen, wie Sie aktuelle und ältere PCs flott machen. Und dann kann es wirklich ans Eingemachte gehen: Unsere Anleitungen für mehr Datendurchsatz und Leistung sind nichts für schwache Nerven. Wir zeigen Ihnen, zum Beispiel, wie Sie die Sperre aufheben, die Sie daran hindert, den Multiplikator Ihrer Athlon-XP-CPU freizuschalten. Wir verraten, wie Sie die Tempobremse von Pentium-4-Prozessoren loswerden. Wenn Sie allerhöchste Grafikleistung zum günstigen Preis wollen, interessiert Sie vielleicht, wie Sie mit ein paar Lötpunkten aus einem Nvidia-Geforce-6800-GT-Chip einen Quadro FX 4000 machen, der eigentlich weit über 1000 Euro kostet. Falls Sie eine Grafikkarte mit ATI-Radeon-X-800-Chip besitzen, können Sie mit einem zusätzlichen Widerstand an der richtigen Stelle die Versorgungsspannung des Grafikchips erhöhen – damit er sich noch besser übertakten lässt. Und auch zum Thema Hauptplatine werden Sie hier fündig: Übers Bios machen Sie Ihren PC schneller, leiser oder sicherer. Doch Eingriffe sind oft recht aufwendig. Mit neuen Super-Tools können Sie sie bequem unter Windows vornehmen. Je nachdem, welche Einstellungen Sie hier vornehmen, kitzeln Sie mehr Tempo aus Ihrem PC – oder machen Ihr System möglichst absturzsicher.

Die Inhalte im Überblick

Mehr Leistung für wenig Geld: Rechner gezielt aufrüsten!
Tempo-Check: Die letzten Systembremsen schonungslos aufdecken
Hardware fit gemacht: So unterziehen Sie Ihren Rechner einer Leistungsprüfung
Bios-Tuning ohne Risiko: Gefahrlos und Schritt für Schritt in der Rechner-Schaltzentrale schrauben
Bios-Tuning extrem: So fahren Sie das System hart am Limit – Tempogewinn und Absturzrisiko inklusive
Auf eigene Gefahr: Geheime Tuning-Tricks der Profis
Gratis mehr Rechentempo: So übertakten Sie die CPU Ihres Rechners
Registry-Geheimnisse: So hacken Sie die Windows-Registrierungsdatenbank
Registry-Tool für Profis: Die pcwReged hilft weiter, wenn der Microsoft-eigene Editor an Grenzen stößt

Inhalt

9 Artikel

Umfang

50 Seiten

Größe

3,48 MB

Paketpreis

€ 2,30

Download des Sommer-Workshop Teil 4

Download über Firstgate click&buy
Download über WEB.Cent

Gratis-Download für Premium-Nutzer

Premium-Nutzer erhalten den Sommer-Workshop Teil 4 kostenlos:
Download des Sommer-Workshop Teil 4 für Premium-Nutzer

Achtung: Für den Download müssen Sie im Premium-Account eingeloggt sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
243458