1777410

So klappt der Umstieg von iOS auf Android

23.03.2016 | 14:15 Uhr |

Sie wechseln von einem iPhone zu einem Android-Smartphone, wissen aber nicht, wie Sie alle Ihre Daten mit umziehen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kontakte, Kalendereinträge und Nachrichten und Multimedia-Inhalte von iOS zu Android übertragen.

Mittlerweile ist der Smartphone-Wechsel mit sämtlichen Daten kein Problem mehr - selbst systemübergreifende Umzüge wie von iOS zu Android sind heutzutage ein Kinderspiel - na ja, zumindest fast.

Eins vorweg: Sie können Ihre wichtigsten Daten wie Kontakte, Nachrichten und Musik und Videos von iOS auf Android übertragen. Apps systemübergreifend zu übertragen, ist allerdings nicht möglich.

Neben der klassischen Methode, einzelne Dateien manuell per Copy & Paste zu verschieben, gibt es von vielen Smartphone-Herstellern kostenlose Anwendungen, die Backups anderer Systeme wiederherstellen können. Zusätzlich gibt es Lösungen von Drittanbietern, die ebenfalls den Weg über den PC gehen.

Von iOS auf Android umziehen

Es gibt keinen pauschalen Weg, Daten von iOS zu Android umzuziehen. Hersteller wie Samsung und Sony bieten dafür eigene Programme an, um die Datenübertragung möglichst komfortabel zu gestalten. Die Software-Oberflächen sind größtenteils selbsterklärend - Sie verbinden immer Ihr Smartphone, wählen aus wiederherzustellenden Inhalt das iOS-Backup aus und importieren diese. Wir erklären, wie es anhand der Samsung-Software auf verschiedene Art und Weise funktioniert.

Vom iPhone zu einem Samsung-Smartphone wechseln

Mit der Samsung-eigenen Software Smart Switch übertragen Sie Daten anderer Betriebssysteme auf ein Galaxy-Smartphone
Vergrößern Mit der Samsung-eigenen Software Smart Switch übertragen Sie Daten anderer Betriebssysteme auf ein Galaxy-Smartphone

Samsung bietet seinen Kunden mit der Software Smart Switch eine Lösung zur Verfügung, die Inhalte des alten Handys auf das neue Galaxy-Modell zu übertragen.

Es gibt in diesem Fall 3 Möglichkeiten, iOS-Inhalte auf das Galaxy-Smartphone zu übertragen: Via iCloud-Import, USB-Verbindung zum Smartphone oder über den PC.

iCloud-Import: In den iOS-Einstellungen unter "iCloud" können Sie festlegen, welche Daten in der iCloud gesichert werden sollen. Um diese auf Ihr neues Galaxy-Gerät zu übertragen, laden Sie die App Smart Switch Mobile auf Ihr Samsung-Handy herunter. Beim aktuellen Flaggschiff Galaxy S7 ist die Anwendung bereits im System integriert. Starten Sie die App und wählen "iOS-Gerät" aus. Ist kein Gerät via USB angeschlossen, gelangen Sie automatisch zum iCloud-Import, dafür ist die Anmeldung via Apple-ID erforderlich. Wählen Sie die zu übertragenen Inhalte aus und tippen Sie auf "Importieren". Zur Auswahl stehen Kontakte, Kalender, Fotos und Videos.

Mit der App Smart Switch Mobile können Sie Daten direkt über die iCloud importieren oder das iPhone via USB (OTG) am neuen Samsung-Handy anschließen.
Vergrößern Mit der App Smart Switch Mobile können Sie Daten direkt über die iCloud importieren oder das iPhone via USB (OTG) am neuen Samsung-Handy anschließen.

Via USB: Die Datenübertragung von iOS zum Galaxy-Smartphone klappt genau wie der iCloud-Import, nur, dass in diesem Fall das iPhone mit einem USB-Kabel an das Samsung-Gerät über ein OTG-Adapter angeschlossen wird. Ein solcher liegt dem Galaxy S7 beispielsweise ab Werk bei. Laden Sie die App Smart Switch Mobile herunter und wählen Sie "iOS-Gerät" aus - Die Software scannt den Inhalt des iPhones und übertragt anschließend die von Ihnen bestimmten Inhalte. Achtung: Das iPhone darf nicht via iTunes verschlüsselt sein, sonst klappt der Transfer nicht.

Über den PC: Stellen Sie sicher, dass Sie eine lokal gespeicherte System-Sicherung Ihres Apple-Handys auf dem Computer haben, das Sie mit iTunes angefertigt haben. Achten Sie darauf, dass das Backup durch kein Passwort geschützt ist. Nun laden Sie sich das Desktop-Programm Smart Switch unter folgender Adresse herunter: www.pcwelt.de/9eu und starten Sie es . Verbinden Sie Ihr Smartphone und klicken in Smart Switch auf die Schaltfläche "Wiederherstellen", danach auf "Eine andere Sicherung auswählen". Stellen Sie "Von iTunes sichern" ein, wählen das entsprechende iOS-Backup aus und wählen die zu übertragenen Inhalte aus - Kontakte, Lesezeichen, Bilder, Videos und eine App-Liste. Letztere können Sie sich anzeigen lassen, wenn die App Smart Switch Mobile auf dem Handy installiert ist - Das Programm zeigt Ihnen zu den iOS-Apps passende Liste mit Android-Apps an, die Sie auf Ihrem Galaxy-Gerät installieren können.

Daten via iTunes austauschen

Synchronisieren Sie Ihre Kontakte einfach mit dem Google-Konto
Vergrößern Synchronisieren Sie Ihre Kontakte einfach mit dem Google-Konto

Falls Sie noch kein Google-Konto besitzen, sollten Sie sich jetzt eins anlegen. Das benötigen Sie sowieso, um Ihr neuen Samsung-Smartphone in vollem Umfang zu nutzen. Tippen Sie in den iOS-Einstellungen Ihren iPhones auf "Mail, Kontakte, Kalender" und legen unter "Account hinzufügen" einen Google-Account an. Wählen Sie aus, welche Daten synchronisiert werden sollen - allen voran die Kontakte - und stellen Sie sicher, dass Sie über eine aktive Internetverbindung verfügen. So übertragen Sie alle Kontakte sicher auf das neue Android-Gerät.

Um die vielen mit Ihrem iPhone geknipsten Fotos auf ein Android-Gerät zu bringen, schließen Sie das Apple-Handy an den Computer an. Jetzt sollte sich das Fenster „Automatische Wiedergabe“ öffnen, in dem Sie „Gerät zum Anzeigen der Dateien öffnen“ anklicken. Somit gelangen Sie in den Bilder-Ordner des Telefons. Stecken Sie gleichzeitig noch Ihr Android-Smartphone an dem PC an, können Sie die Fotos einfach per Drag&Drop übertragen. Ansonsten speichern Sie die Fotos einfach auf dem Rechner zwischen.

Ihre Musik haben Sie vermutlich stets mit dem Computer synchronisiert. Die Dateien befinden Sie also auf Ihrem Rechner. Diese können Sie, ähnlich wie die Fotos, einfach per Drag&Drop auf Ihr angeschlossenes Smartphone schieben.

Allgemein auf Android umsteigen

Die Drittanbieter-Anwendung verschiebt als Mittelsmann Dateien zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen
Vergrößern Die Drittanbieter-Anwendung verschiebt als Mittelsmann Dateien zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen

Bei Ihrem Umzug vom iPhone auf ein Android-Smartphone kann Ihnen auch die Anwendung MobileTrans – Download: www.pcwelt.de/6s35 helfen. Mit ihr schieben Sie die Kontakte, SMS-Nachrichten und die multimedialen Dateien auf das neue Telefon. In der Testversion können sie allerdings nur maximal 5 Kontakte transferieren. Das Programm kostet nämlich für die Einmal-Nutzung 20 Euro, die lebenslange Nutzung für 2 bis 5 Geräte kostet 40 Euro und die 1-Jahres-Lizenz für unbegrenzt viele Geräte ist bei 500 Euro angesiedelt.

Zunächst installieren Sie die Software auf Ihrem Rechner. Danach schließen Sie sowohl das iPhone als auch das Android-Gerät an den Computer an und starten MobileTrans.

Voraussetzung: Sie müssen auf Ihrem Computer die Apple-Verwaltungssoftware iTunes installiert haben, damit Sie Dateien von oder auf ein iOS-Gerät senden können. Darüber hinaus aktivieren Sie bei Ihrem Androiden „USB-Debugging“ unter „Einstellungen -> Entwickler-Optionen -> Debugging –> USB-Debugging“.

Danach wählen Sie die zu kopierenden Daten aus. In diesem Fall können Sie alle Inhalte bis auf Apps und Anruflisten übertragen. Klicken Sie auf „Kopieren“, sendet das Programm den Datenbestand des iOS-Telefons auf den Androiden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777410