Ratgeber Verschlüsselung

So wird Ihr Truecrypt-Safe noch sicherer – dank Schlüsseldatei

Mittwoch, 26.06.2013 | 15:17 von Benjamin Schischka
Truecrypt: Eine Schlüsseldatei bietet mehr
Schutz.
Vergrößern Truecrypt: Eine Schlüsseldatei bietet mehr Schutz.
© 2014

Lieblings-MP3 als Passwort
Eine Truecrypt-Schlüsseldatei ist eine komprimierte beliebige Datei, etwa MP3 oder JPG. Sie bietet weitgehend Schutz vor Keyloggern und Brute-Force-Attacken, da die Daten-Diebe ohne die Schlüsseldatei mit dem Passwort alleine nichts anfangen können. Weiterer Vorteil: Mit ihr automatisieren Sie den Entschlüsselungsvorgang in Truecrypt auf Wunsch weitgehend – dann allerdings ohne Passwort. Nachteil: Bei Verlust oder Veränderung der Schlüsseldatei bleibt Ihr Truecrypt-Datensafe für immer verschlossen – sorgen Sie mit Backups vor!

So erstellen Sie eine Schlüsseldatei mit Truecrypt
Aktivieren Sie beim Generieren des Passwortes die Klickbox „Use keyfiles“ (Schlüsseldat. verwenden) und klicken Sie dann auf „Keyfiles..“ (Schlüsseldateien...). Im nächsten Dialog wählen Sie die gewünschte Datei mit „Add Files…“ (Dateien hinzuf.) oder erstellen selbst eine Schlüsseldatei mit „Generate Random Keyfile…“ (Schlüsseldatei erstellen), den Sie nachher über „Add Files…“ auswählen. Indem Sie die Maus einige Zeit hin- und herbewegen, verbessern Sie den selbstgemachten Truecrypt-Schlüssel. Anschließend klicken Sie auf „Ok“. Wenn Sie die Entschlüsselung automatisieren wollen, geben Sie kein Passwort ein und lesen auf der nächsten Seite weiter.

Mittwoch, 26.06.2013 | 15:17 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
158342