1664293

iOS & Android: So klappt der Umstieg

18.01.2017 | 12:43 Uhr |

Sie sind im Besitz eines iPhones und wollen alle Ihre Daten auf ein Android-Smartphone umziehen oder umgekehrt? So geht's.

Der Umzug all Ihrer Daten von einem Android- auf ein iOS-Gerät und umgekehrt ist wesentlich einfacher, als Sie vielleicht befürchten: Denn Smartphone-Hersteller wie Apple, Samsung, Sony und HTC bieten Ihnen hierfür praktische PC-Programme und Apps an. Darüber hinaus lassen sich Daten manuell umziehen, mittels Gmail übertragen oder Sie greifen dabei auf die Hilfe eines Cloudanbieters wie beispielsweise Dropbox zurück. Wir geben Ihnen eine detaillierte Anleitung für die verschiedenen Übertragungsarten an die Hand. So transferieren Sie sämtliche Applikationen, Fotos, Kalendereinträge, Kontakte und Nachrichten ganz sicher auf Ihr neues Smartphone.

Umzug vom Android-Smartphone auf ein iPhone

Sie sind Eigentümer eines Android-Mobilgerätes und möchten auf ein iPhone wechseln? Für den Datentransfer stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl.

Datenübertragung mit der App „Move to iOS“: Für den Umzug auf iPhones hält Apple für Sie eine ganz einfache Lösung bereit. So bietet der Hersteller eine Android-App an, die dazu dient, den künftigen iPhone-Besitzern das Umsteigen zu erleichtern. Die Applikation „ Move to iOS “ bekommen Sie kostenlos im Google Play Store, sie ist für Geräte ab der Betriebssystemversion Android 4.0 verfügbar. Öffnen Sie nun die Einstellungen auf Ihrem Androiden und informieren Sie sich unter „Speicher“ über die Datenmenge, die Sie übertragen wollen. Überprüfen Sie im nachfolgenden Schritt, ob auf dem neuen iPhone genug Speicherplatz für die zu transferierenden Inhalte vorhanden ist. Vergessen Sie bitte nicht, auch die Daten von der Micro-SD-Karte in die Kalkulation miteinzubeziehen. Stellen Sie zudem sicher, dass sowohl Ihr altes Android-Smartphone als auch Ihr neues Apple-Gerät am Strom angeschlossen sind und dass auf Ihrem alten Gerät das WLAN aktiviert ist. Installieren Sie anschließend auf dem Android-Gerät die App „Move to iOS“. Starten Sie Ihr neues iPhone zum ersten Mal und lassen Sie sich durch die Einrichtungsschritte führen. Bei dem Schritt „Apps & Daten“ wählen Sie die Option „Daten von Android übertragen“.

Exportieren Sie Ihre Kontakte vom Android-Handy als VCF-Datei, um sie später auf Ihr iPhone zu übertragen.
Vergrößern Exportieren Sie Ihre Kontakte vom Android-Handy als VCF-Datei, um sie später auf Ihr iPhone zu übertragen.

Haben Sie die Einrichtung Ihres neuen iPhones schon abgeschlossen, müssen Sie alle bereits vorgenommenen Einstellungen und Daten zunächst wieder von dem Gerät entfernen. Das erreichen Sie unter „Einstellungen -> Allgemein -> Zurücksetzen“. Wählen Sie hier einfach die Option „Inhalte und Einstellungen löschen“. Im Anschluss daran erscheint erneut der Willkommensbildschirm. Daraufhin öffnen Sie die App „Move to iOS“ auf Ihrem Android-Smartphone und tippen auf „Fortfahren“. Nachdem Sie die Nutzungsbedingungen akzeptiert haben, erscheint ein Bildschirm, auf dem Sie einen zehnstelligen Code eingeben müssen. Nehmen Sie wieder Ihr neues iPhone zur Hand und tippen Sie nach dem Punkt „Von Android übertragen“ auf die Option „Fortfahren“. Das Display zeigt Ihnen einen zehnstelligen Code an. Diesen geben Sie im nächsten Schritt auf Ihrem Android-Smartphone ein. Dann wählen Sie die Inhalte aus, die Sie auf Ihr neues Gerät übertragen möchten. Um den Transfer zu starten, tippen Sie einfach auf „Weiter“. Sie müssen nun noch warten, bis der Fortschrittsbalken auf dem iPhone ganz geladen ist. Während der Übertragung dürfen Sie keines der beiden Geräte verwenden. Der Transfer kann durchaus einige Zeit dauern.

Wählen Sie auf Ihrem Androiden die Daten aus, die Sie auf Ihr neues iPhone transferieren wollen. Zur Auswahl stehen unter anderem Kontakte und Aufnahmen.
Vergrößern Wählen Sie auf Ihrem Androiden die Daten aus, die Sie auf Ihr neues iPhone transferieren wollen. Zur Auswahl stehen unter anderem Kontakte und Aufnahmen.

Sobald der Ladebalken auf dem iPhone komplett gefüllt ist, tippen Sie auf Ihrem Android-Smartphone auf „Fertig“.

Auf Ihrem iPhone wählen Sie sodann die Option „Fortfahren“. Nun können Sie die Einrichtung Ihres Gerätes abschließen. Dabei sollten Sie sicherstellen, dass sämtliche gewünschte Inhalte übertragen wurden.

Tipp: Die besten Android-Apps für den Smartphone-Wechsel

Übertragen Sie zuerst alle Ihre Daten wie Fotos, Videos, Musik et cetera von Ihrem alten Android-Smartphone auf den Computer und transferieren Sie diese anschließend über iTunes ganz einfach auf Ihr iPhone.
Vergrößern Übertragen Sie zuerst alle Ihre Daten wie Fotos, Videos, Musik et cetera von Ihrem alten Android-Smartphone auf den Computer und transferieren Sie diese anschließend über iTunes ganz einfach auf Ihr iPhone.

E-Mails, Kalendereinträge und Kontakte per Gmail übertragen: Wenn Sie Ihre Mails, Kalendereinträge und Kontakte übertragen wollen, bietet sich hierzu der Datentransfer über Ihr Gmail-Konto an. Zuallererst müssen Sie hierfür auf Ihrem Android-Smartphone unter „Einstellungen -> Nutzer -> Konten -> Google“ die Synchronisierung der einzelnen Anwendungen aktivieren. Dazu wählen Sie die Daten aus, die Sie auf Ihr neues Smartphone übertragen wollen. Die wichtigsten Optionen sind „Gmail“, „Google Drive“, „Kontakte“ sowie „Kalender“. Tippen Sie hier entweder die einzelnen Einträge an oder berühren Sie oben rechts die drei Punkte und wählen Sie im Folgenden die Option „Jetzt synchronisieren“, um alle Daten gleichzeitig zu aktualisieren.

Im Anschluss daran öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem neuen iPhone. Unter „Mail“, „Kontakte“ und „Kalender“ finden Sie jeweils die Option „Account hinzufügen“. Tippen Sie danach auf „Google“. Hier geben Sie die Anmeldedaten Ihres Gmail-Kontos ein. Wählen Sie aus, welche Daten Sie auf Ihr neues iPhone übertragen möchten. Es stehen Ihnen hier die Optionen „E-Mail“, „Kontakte“, „Kalender“ und „Notizen“ zur Auswahl. Bestätigen Sie zudem mitder Schaltfläche „Sichern“ rechts oben im Bildschirm. Nachfolgend finden Sie sämtliche Mails, Termine und Kontakte auf Ihrem iPhone.

Prüfen Sie vor dem Transfer auf Ihrem Android-Smartphone die Größe des Datenpakets, das Sie auf Ihr neues iPhone übertragen wollen.
Vergrößern Prüfen Sie vor dem Transfer auf Ihrem Android-Smartphone die Größe des Datenpakets, das Sie auf Ihr neues iPhone übertragen wollen.

Kontakte per iCloud übertragen: Auch ohne Gmail-Konto können Sie Ihre Kontakte in nur wenigen Schritten auf Ihr iPhone übertragen. Hierfür öffnen Sie die Kontakte-Anwendung auf Ihrem Android-Smartphone und anschließend das App-Menü. Tippen Sie auf den Punkt „Importieren, Exportieren“ und daraufhin auf die Option „In VCF-Datei exportieren“. Sodann müssen Sie den gewünschten Speicherort auswählen. Entscheiden Sie sich hier für einen Speicherplatz auf dem internen Speicher Ihres Android-Smartphones und bestätigen Sie die Aktion dann mit „Speichern“. Kopieren Sie die Datei anschließend über ein USB-Kabel auf Ihren Rechner. Natürlich lässt sie sich auch per E-Mail versenden oder auch drahtlos mittels Bluetooth übertragen.

Öffnen Sie nun den Browser auf dem Rechner und melden Sie sich bei „icloud.com“ mit Ihrer Apple- ID sowie dem zugehörigen Passwort an. Die Apple-ID haben Sie im Laufe der Einrichtung Ihres iPhones erstellt. Nachdem Sie sich erfolgreich eingeloggt haben, klicken Sie auf „Kontakte“ und als Nächstes in dem Fenster, das sich jetzt öffnet, auf das kleine Zahnrad im linken unteren Bildschirmrand. Hier wählen Sie die Option „vCard importieren“. Danach müssen Sie die vorab übertragene VCF-Datei auswählen und den Vorgang noch mit „Öffnen“ abschließen. In einem letzten Schritt öffnen Sie noch die Einstellungen auf Ihrem iPhone und dann „iCloud“. Hier aktivieren Sie die Synchronisierung der Kontakte – schon haben Sie die Kontakte von Ihrem Android-Smartphone auf Ihr iPhone übertragen.

Manuelle Datenübertragung per USB-Kabel: Schließen Sie Ihr Android-Smartphone über ein USB-Kabel an Ihren Rechner an. Stellen Sie sicher, dass „USB für die Datenübertragung“ aktiviert ist. Greifen Sie nun vom Explorer aus auf Ihr Smartphone zu. Ihre Fotos finden Sie dabei zumeist in dem Ordner „DCIM“. Kopieren Sie die gewünschten Dateien vom Smartphone auf Ihren Computer.

Sobald Sie alle gewünschten Dateien von Ihrem Android-Smartphone auf den PC übertragen haben, entfernen Sie das Gerät wieder und starten das Apple-eigene Programm iTunes auf Ihrem Rechner. Sollten Sie noch nicht über das Programm verfügen, dann können Sie es unter www.apple.com/de/itunes/ kostenlos herunterladen.  Jetzt verbinden Sie Ihr iPhone über ein USB-Kabel mit dem Rechner. Erlauben Sie bei iTunes den Zugriff auf Ihr iPhone und bestätigen Sie außerdem auf Ihrem iPhone, dass Sie dem angeschlossenen Rechner vertrauen. Anschließend zeigt iTunes Ihnen Ihr iPhone an. Klicken Sie daraufhin auf die Datenart, die Sie übertragen möchten, also beispielsweise „Fotos“. Nachfolgend setzen Sie einen Haken bei „Photos synchronisieren“ und wählen unter „Fotos kopieren von“ den Ordner auf Ihrem PC aus, in dem Sie die zu transferierenden Bilder abgelegt haben. Danach klicken Sie rechts unten im Bildschirm auf „Anwenden“.

Mit dem Programm Mobiletrans für den PC sowie den Mac klappt die Datenübertragung zwischen Android und iPhone ohne Probleme.
Vergrößern Mit dem Programm Mobiletrans für den PC sowie den Mac klappt die Datenübertragung zwischen Android und iPhone ohne Probleme.

Wenn Sie die Musik von Ihrem Android-Gerät ebenfalls auf Ihr iPhone transferieren möchten, funktioniert das auf die gleiche Weise. Für die Übertragung müssen Sie bei iTunes lediglich bei Ihrem iPhone auf „Musik“ klicken und sodann auf „Musik synchronisieren“. Wählen Sie hier entweder „Die ganze Mediathek“ oder „Ausgewählte Wiedergabelisten, Interpreten, Alben und Genres“. Bedenken Sie jedoch bitte, dass Musik viel Speicherplatz auf Ihrem Smartphone blockieren kann. Als Alternative bieten sich hier Musik-Streamingdienste wie Spotify , Napster oder Apple Music an.

Umzug vom iPhone aufs Android-Smartphone

Sie waren bislang iPhone-Besitzer und möchten jetzt alle Ihre Daten auf Ihr neues Android-Smartphone umziehen? Auch bei dieser Transferrichtung können Sie sich zwischen verschiedenen Übertragungsmethoden entscheiden. Die Wahl hängt dabei auch davon ab, von welchem Hersteller Ihr neues Gerät stammt.

Datentransfer mit Mobiletrans: Beim Umzug vom iPhone auf ein Android-Smartphone leistet Ihnen die Anwendung Mobiletrans des Anbieters Wondershare gute Dienste. Praktisch ist, dass es das Programm sowohl für Windows-Rechner als auch für Macs gibt. Damit schieben Sie die Kontakte, SMS-Nachrichten und die multimedialen Dateien auf das neue Telefon. Bereits in der kostenlosen Testversion lassen sich die Kontakte sowie Fotos und Videos austauschen. Zunächst installieren Sie die Software auf Ihrem Rechner. Daraufhin schließen Sie sowohl das iPhone als auch das Android-Gerät an den Computer an und starten Mobiletrans. Voraussetzung: Sie müssen auf Ihrem Computer die Apple-Verwaltungssoftware iTunes installiert haben, damit Sie Dateien von einem iOS-Gerät oder auf ein solches senden können. Darüber hinaus aktivieren Sie bei Ihrem Androiden „USB-Debugging“ unter „Einstellungen -> Entwickler-Optionen -> Debugging -> USB-Debugging“. Wenn Sie nicht auf die Entwickleroptionen zugreifen können, müssen Sie diese vorher freischalten. Das erledigen Sie unter „Über das Telefon“. Scrollen Sie zum Punkt „Build-Nummer“ und tippen Sie insgesamt sieben Mal darauf. Sie erhalten im Anschluss daran eine Bestätigung, dass Sie jetzt „Entwickler“ sind. Danach wählen Sie im Programm Mobiletrans noch die zu kopierenden Daten aus. Klicken Sie auf „Kopieren“, sendet das Tool den Datenbestand des iOS-Telefons auf den Androiden. Dieser Vorgang funktioniert natürlich ebenfalls umgekehrt. Wenn Sie zurück auf ein iPhone wechseln wollen, besteht die Möglichkeit, die gewünschten Daten mit Mobiletrans auch in die andere Richtung zu übertragen.

Kontakte und Kalender per Gmail übertragen: Wenn Sie lediglich Ihre Kontakte und Kalendereinträge auf Ihr neues Android-Smartphone mitnehmen möchten, so bietet sich auch hier ein Transfer über Gmail an. Richten Sie dafür ein Google-Konto auf Ihrem iPhone ein unter „Einstellungen -> „Mail“, „Kontakte“ oder „Kalender“ -> Account hinzufügen“. Hier legen Sie ein neues Google-Konto an oder geben die Anmeldedaten eines bereits vorhandenen Accounts ein. Anschließend müssen Sie noch in einem nächsten Schritt die Optionen Mail, Kontakte sowie Kalender aktivieren. Die Synchronisierung beginnt dann automatisch. Nun melden Sie sich mit den Account-Daten auf dem Google-Konto Ihres neuen Androiden an. Die gewünschten Daten werden daraufhin automatisch synchronisiert.

Installieren Sie die Dropbox-App auf Ihrem iPhone und aktivieren Sie in den Einstellungen den Kamera-Upload.
Vergrößern Installieren Sie die Dropbox-App auf Ihrem iPhone und aktivieren Sie in den Einstellungen den Kamera-Upload.

Datenübertragung mit Clouddiensten: Um Ihre Fotogalerie immer auf allen verwendeten Geräten aktuell zu halten, bietet sich die Zuhilfenahme eines Clouddienstes an. Ein Beispiel für einen solchen Dienst ist die Dropbox . Installieren Sie die App auf Ihrem iPhone und aktivieren Sie im Anschluss daran zudem den Foto-Upload. Sodann lädt die Anwendung automatisch alle Fotos, die Sie mit dem iPhone aufgenommen haben, in die Cloud. Um die Bilder auf dem neuen Android-Gerät verfügbar zu machen, müssen Sie hier ebenfalls die App aus dem Google Play Store herunterladen und auf Ihrem Smartphone einrichten. Im Folgenden haben Sie Zugriff auf Ihre gesamte Galerie. Natürlich funktioniert dieser Vorgang auch in die andere Richtung und selbstverständlich können Sie andere Cloudanbieter wie Google Drive , My Cloud oder Ähnliche nutzen.

Musik manuell übertragen: Um Ihre Musik vom iPhone manuell auf das Android-Gerät zu übertragen, verbinden Sie als Erstes Ihr iPhone mit dem PC. Öffnen Sie daraufhin iTunes und klicken Sie nun oben auf Ihr iPhone. Danach öffnen Sie den Ordner „Musik“ und kopieren die Alben, Playlists oder einzelnen Lieder, die Sie übertragen möchten, auf den Desktop Ihres Rechners. Sodann schließen Sie auch Ihr Android-Smartphone mit einem USB-Kabel an Ihren Computer an, öffnen über den Explorer den internen Speicher Ihres Gerätes und dann den Ordner „Musik“. Hierher kopieren Sie anschließend die Musik.

Tipp: Die besten kostenlosen Cleaner-Apps für Android
Herstellereigene Lösungen: Auch die großen Hersteller von Android-Smartphones bieten praktische Programme für den Datentransfer. Samsung hält mit Samsung Smart Switch ein Umzugswerkzeug für neue Samsung-Smartphone-Besitzer parat. Diese Anwendung ist sowohl für Windows als auch für Mac kostenlos verfügbar . Mithilfe dieses Tools übertragen Sie Ihre App-Listen, Browser-Bookmarks, Dokumente, Fotos und Videos, Kalendereinträge, Kontakte, Musik, SMS und MMS, Sprachnachrichten sowie WLAN-Passwörter. Neben der PC-Anwendung stellt Samsung dem Nutzer eine praktische App als Alternative zur Verfügung. Für den Datenumzug installieren Sie die Applikation Samsung Smart Switch aus dem Google Play Store auf Ihrem neuen Samsung-Gerät und öffnen diese. Entscheiden Sie sich, ob Sie die Inhalte drahtlos oder über USB-Kabel transferieren möchten und wählen Sie als Nächstes die Option „Empfangen“. Wählen Sie danach „iPhone“ als altes Gerät aus und tippen Sie auf „Start“. Melden Sie sich nun mit Ihrer Apple-ID sowie Ihrem Passwort an. Die App zeigt Ihnen nachfolgend die Inhalte, welche Sie von der iCloud importieren können. Wählen Sie die gewünschten Elemente aus und bestätigen Sie die Synchronisierung über die Option „Import“.

Wenn Sie sich für den Kauf eines Sony-Geräts entschieden haben, stellt Sony Ihnen das Programm Xperia Transfer Mobile zur Verfügung. Damit lassen sich Kontaktdaten, Nachrichten, Lesezeichen, iTunes-Musik, Fotos, Videos und so weiter auf Ihr neues Xperia-Gerät übertragen. Wenn Sie einen Windows-Rechner nutzen, müssen Sie hierfür das Programm PC Companian herunterladen. Sollten Sie einen Mac ihr Eigen nennen, so finden Sie das entsprechende Programm hier . Bevor Sie die Anwendung für den Datentransfer benutzen können, müssen Sie erst ein Backup Ihres iPhones mithilfe von iTunes erstellen.

Der Hersteller HTC tut es der Konkurrenz gleich und stellt Besitzern von HTC-Geräten den HTC Sync Manager zur Datenübertragung zur Seite. Hier ist ebenfalls eine Übertragung von Kontakten, Kalendereinträgen, Lesezeichen, Dokumenten, Fotos, Videos und sogar von iTunes-Playlists auf das neue HTC-Gerät möglich. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings auch in diesem Fall, dass Sie vorher ein Backup Ihres iPhones erstellt haben.

10 Tipps zum iPhone 7 & iPhone 7 Plus

Umzug von einem alten auf ein neues Android-Smartphone

Sie haben bisher bereits ein Android-Gerät genutzt und wollen alle Ihre Daten auf ein neues Android-Smartphone umziehen? Auch hier gibt es verschiedene Lösungsansätze, die allesamt ähnlich zielführend sind.

Erstellen Sie in der Google- Play-Spiele-App eine sogenannte Spieler-ID, um jederzeit auf Ihre aktuellen Spielstände zugreifen zu können.
Vergrößern Erstellen Sie in der Google- Play-Spiele-App eine sogenannte Spieler-ID, um jederzeit auf Ihre aktuellen Spielstände zugreifen zu können.

Datentransfer mithilfe des Google-Kontos: Um Ihre Kalendereinträge, Adressen, E-Mails, Notizen etc. mithilfe des Google-Kontos zu übertragen, müssen Sie zuerst einmal Ihr altes Android-Smartphone zur Hand nehmen und die Einstellungs-App öffnen. Scrollen Sie zum Punkt „Nutzer“, und entscheiden Sie sich dann für „Konten“. Tippen Sie hier auf „Google“. Aktivieren Sie alle Schieberegler bei den einzelnen Rubriken, welche Sie übertragen wollen. Anschließend berühren Sie oben rechts die drei Punkte und dann den Punkt „Jetzt synchronisieren“.

Wenn Sie nun Ihr neues Android-Smartphone einrichten, gehen Sie folgendermaßen vor: Schalten Sie Ihr Gerät zum ersten Mal ein. Starten Sie die Einrichtung Ihres Geräts, und wählen Sie die Option „Apps und Daten beibehalten: Sicherung wiederherstellen oder von Gerät kopieren“. Anschließend entscheiden Sie sich für die Option „Google-Konto“. Nun müssen Sie Ihr Gerät in Ihrem WLAN-Netz anmelden und dann die Anmeldedaten für Ihr Google-Konto eingeben. Beenden Sie anschließend die Einrichtung Ihres Androiden.

Datentransfer per NFC und Bluetooth: Auch via NFC und Bluetooth lassen sich Ihre Daten auf das neue Android-Gerät umziehen. Hier starten Sie ebenfalls Ihr neues Gerät zum ersten Mal, beginnen mit der Einrichtung und wählen dann den Punkt „Android-Gerät: Wenn du ein altes Gerät zur Verfügung hast.“ Melden Sie sich nun in Ihrem WLAN an, und folgen Sie anschließend den Schritten, die Ihnen Ihr neues Gerät vorgibt. Öffnen Sie also die Google-Einstellungen auf Ihrem alten Smartphone, und scrollen Sie zum Punkt „Nearby-Gerät einrichten“. Starten Sie anschließend die Suche nach umliegenden Geräten, und wählen dann Ihr neues Smartphone aus. Anschließend müssen Sie einen Code bestätigen, der auf den beiden Bildschirmen der Mobilgeräte angezeigt wird und der übereinstimmen muss. Bestätigen Sie den Übertragungsvorgang anschließend mit der Schalfläche „Kopieren“.

Erstellen Sie mithilfe von Google Drive auf Ihrem alten Smartphone ein Backup Ihres Whatsapp-Chatverlaufs.
Vergrößern Erstellen Sie mithilfe von Google Drive auf Ihrem alten Smartphone ein Backup Ihres Whatsapp-Chatverlaufs.

Andere Lösungsansätze: Neben der Übertragung via Google-Konto sowie NFC und Bluetooth stehen natürlich auch noch diverse andere Möglichkeiten zum Datentransfer zur Auswahl. Auch hier können Sie auf PC-Programme wie Mobiletrans, die manuelle Datenübertragung, Cloudanbieter sowie die herstellereigenen Lösungen zurückgreifen, auf die bereits ausführlich im Abschnitt „Umzug vom iPhone aufs Android- Smartphone“ eingegangen wurde.

Spielstände übertragen: Auch Ihre Fortschritte diverser Spiele-Apps aus dem Google Play Store lassen sich ganz einfach auf Ihr neues Smartphone transferieren. Mithilfe des Dienstes Google Play Spiele werden Ihre Spielstände in der Cloud gespeichert; so sind sie auch auf Ihrem neuen Android-Gerät verfügbar. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass Sie auf Ihrem alten Smartphone in der Google-Play-Spiele-App eine sogenannte Spieler-ID erstellt haben. Danach meldet Ihr Gerät Sie automatisch in allen Spielen an und aktualisiert Ihre Errungenschaften. Den Vorgang wiederholen Sie anschließend auf dem neuen Gerät.

Um das Backup auf auf Ihr neues Smartphone zu übertragen, müssen Sie lediglich dieselbe Telefonnummer sowie dasselbe Google-Konto verwenden.
Vergrößern Um das Backup auf auf Ihr neues Smartphone zu übertragen, müssen Sie lediglich dieselbe Telefonnummer sowie dasselbe Google-Konto verwenden.

Whatsapp-Verlauf übertragen: Um Ihren kompletten Whatsapp-Chatverlauf auf Ihr neues Android-Gerät umzuziehen, müssen Sie zuerst auf dem alten Smartphone ein Backup mit Google Drive erstellen. Öffnen Sie dazu die Einstellungen im Whatsapp-Menü, und tippen Sie auf „Chats“, dann auf „Chat-Backup“. Nun sehen Sie, wann die App das letzte Mal Ihren Kommunikationsverlauf gesichert hat. Falls nötig, aktualisieren Sie das Backup.

Installieren Sie auf Ihrem neuen Smartphone die Whatsapp-App, und öffnen Sie sie. Geben Sie bei der Einrichtung Ihre Telefonnummer an. Whatsapp schlägt Ihnen nun vor, Ihre Chats und Medien vom Backup wiederherzustellen, solange Sie dieselbe Telefonnummer und Google-Mail-Adresse verwenden. Tippen Sie hier auf die Schaltfläche „Berechtigung erteilen“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1664293