So läuft ein Spiel ab

Dienstag, 17.02.2004 | 12:11 von Markus Pilzweger
Zu Beginn eines neuen Spiels gilt es zunächst, die jeweiligen Kreaturen in strategisch günstige Positionen, beispielsweise auf ein Feld mit einem Tempel oder einer Zitadelle, in Stellung zu bringen. Einige Figuren können dabei nicht an anderen Kämpfern vorbei gehen, da sie per Pedes unterwegs sind, flugtaugliche Krieger fliegen hingegen einfach über das Hindernis hinweg.

Eine Schlacht ist auf eine bestimmte Rundenzahl begrenzt, jeder einzelne Zug kostet eine Runde, danach ist der Gegner an der Reihe. Treffen zwei Kämpfer aufeinander, wechselt die Perspektive in den Arena-Modus, in dem sie sich in 3D-Ansicht die Köpfe einschlagen dürfen. Dabei stehen jeweils normale und schwere Angriffe/Magieangriffe zur Wahl, die auf den Tasten A, X, B und Y untergebracht sind. Per linker Schultertaste wird ein Spezialangriff ausgelöst und mit der rechten Schultertaste wird geblockt.

In der Arena warten allerdings neben dem Gegner auch Fallen oder andere Unannehmlichkeiten, deren Berührung Sie tunlichst vermeiden sollten, um keinen Schaden zu nehmen. Je nach Vor- oder Nachteil des jeweiligen Geländetyps verursachen die Angriffe des Gegners mehr oder weniger Schaden bei der eigenen Figur.

Nach überstandener Schlacht wechselt die Perspektive zurück in die Spielfeldansicht und der nächste Spieler wählt seinen Zug.

Dienstag, 17.02.2004 | 12:11 von Markus Pilzweger
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
106080