782755

Schneller Booten mit einfachen Bios-Tricks

24.01.2011 | 12:23 Uhr |

Braucht Ihr Computer eine halbe Ewigkeit zum Hochfahren? Mit ein paar kleinen Veränderungen im BIOS können Sie für mehr Tempo sorgen. Wir zeigen, wie es geht.

Wenn man PC-Nutzer fragt, was sie an ihrem PC am meisten nervt, dann antworten viele: die lange Boot-Zeit. Kein Wunder, denn wer wartet schon gerne 2 Minuten oder länger zwischen dem Drücken des Power-Knopfes und dem eigentlichen Benutzen seines Rechners?


Zwar gibt es einige Tipps und Tricks in Windows, die Ihren PC schneller hochfahren lassen. Zum Beispiel das Einbauen von mehr RAM, das Löschen überflüssiger Autostart-Programme und die Optimierung der Registry. Doch es gibt auch noch die andere Seite der Medaille. Und die heißt: Basic Input-Output System, kurz BIOS. Dieser Bereich der Hauptplatine kontrolliert quasi alles, was passiert, nachdem Sie den Power-Knopf gedrückt haben. Und mit ein paar kleinen Veränderungen daran können Sie Ihr System dazu bringen, schneller hochzufahren.


Bevor wir anfangen aber die üblichen Standard-Warnungen

Erstens: Veränderungen im BIOS können unvorhergesehene und unerwünschte Nebenwirkungen haben. Wenn Sie also ein eher unerfahrener Nutzer sind, sollten Sie die folgenden Tipps lieber meiden. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Sie Ihrem System bleibende Schäden zufügen, kann das Verändern einer falschen Einstellung dazu führen, dass der PC anschließend langsamer oder gar nicht mehr bootet.

Zweitens: bevor Sie irgendwelche individuellen Einstellungen verändern, notieren Sie sich die Grundeinstellungen. Dann können Sie sie im Notfall wiederherstellen. Da es keine einfache Möglichkeit gibt, einen Screenshot von der BIOS-Oberfläche herzustellen, nehmen Sie stattdessen eine Digitalkamera zur Hand oder notieren Sie die Daten ganz altmodisch auf einem Blatt Papier.

Zu guter Letzt: der Erfolg Ihrer BIOS-Spielereien ist nicht vorhersehbar. BIOS Menüs und Einstellungen unterscheiden sich gravierend von PC zu PC. Einige der Optionen, die wir im Folgenden auflisten, könnten in Ihrem System nicht vorhanden sein. Stattdessen verfügt Ihr System womöglich über andere Einstellungen, auf die wir hier nicht eingehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
782755