590811

Windows XP auf einem modernen PC installieren

28.09.2010 | 11:54 Uhr |

Wer Windows XP auf einem neuen PC oder einer neuen Festplatte installieren will, scheitert oft kläglich. Ihnen passiert das aber nicht, denn Sie haben diesen Ratgeber von PC WELT.

Haben Sie einen neuen PC oder eine neue SATA-Festplatte gekauft und möchten darauf Windows XP installieren? Das geht oft schief: Das Windows-Installationsprogramm findet die Festplatte nicht oder stürzt gleich ganz ab. Noch rätselhafter: Manchmal lässt sich Windows XP erst klaglos installieren, verweigert dann aber beharrlich den Start.

Ursache für diese Probleme, die nicht nur Computer-Neulinge Nerven kosten, sind die Festplatten-Adapter aktueller PCs. Windows XP hat keinen Treiber dafür, weshalb das Installationsprogramm die Festplatte nicht findet. Dass auf manchen PCs die ersten Schritte der Installation trotzdem klappen, liegt an einem speziellen Kompatibilitätsmodus der Festplatten-Adapter. Er lässt sich im BIOS des Computers aktivieren und soll die XP-Installation ohne spezielle Treiber ermöglichen. Allerdings funktioniert er längst nicht bei jedem PC reibungslos.

In diesem Artikel erfahren Sie, welche BIOS-Einstellungen Sie vornehmen müssen. In jedem Fall auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie die fehlenden Treiber vorab in die XP-Installations-CD integrieren. PC WELT beschreibt daher auch diesen etwas aufwendigen Weg ausführlich. Der Vorteil dabei: Sie gehen ihn nur einmal und haben dann eine XP-CD, die nicht nur neue Treiber, sondern auch alle wichtigen Windows-Aktualisierungen enthält.

0 Kommentare zu diesem Artikel
590811