So geht´s

Tipps & Tricks für das perfekte DSL-Tuning

01.01.2013 | 09:01 Uhr | Thorstem Eggeling, Panagiotis Kolokythas

Bei langsamen Downloads und ruckelnden Videos bleibt der Surf-Spaß auf der Strecke. So prüfen Sie Ihren DSL-Anschluss prüfen und drehen die Datendüse voll auf.

Das WLAN lahmt oder der Download ist quälend langsam? Derartige Probleme können viele Ursachen haben, denen nur mit einer systematischen Analyse der DSL- und Netzwerk-Verbindung auf die Spur zu kommen ist.

Nicht immer ist der Internetanbieter an schleppender Datenübertragung schuld. Es kann auch der Router zu schwach oder falsch eingestellt sein. PC-WELT zeigt, wie Sie die tatsächliche Geschwindigkeit beim Download messen und die Ursachen für geringe Transferraten herausinden können.

Mit den folgenden Tipps finden Sie die Schwachstellen im Netzwerk und bringen Ihr DSL auf volles Tempo.

Tipp 1: Wie lässt sich die tatsächliche DSL-Geschwindigkeit prüfen?

Tipp 2: Kann man die Transferrate auch online testen?

Tipp 3: Wie stellt man das Netzwerk optimal ein?

Tipp 4. Wie lässt sich der DSL-Router und die WLAN-Verbindung optimieren?

Tipp 5: Welche Alternativen gibt es zu DSL?

1197373