231299

Externe 3,5-Zoll-Festplatte im Eigenbau

21.09.2009 | 16:00 Uhr |

Externe Massenspeicher werden immer beliebter, Festplattenspeicher immer günstiger. Wie Sie selbst eine externe Festplatte zusammenbauen, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Externe Festplatten sind groß im kommen. Sie erweitern die Festplattenkapazität Ihres PCs, ohne dass Sie sein Gehäuse öffnen müssen. Auch als Backup-Medium lassen sich externe Festplatten nutzen. Viel Geld müssen Sie dafür aber nicht ausgeben – Sie haben bestimmt noch eine Festplatte übrig, aus der Sie mithilfe eines Festplattengehäuses (ab 18 Euro erhältlich) einen mobilen Datentransporter bauen können.

So geht’s: Doch wie gehen Sie beim Zusammenbau vor? Wir präsentieren Ihnen eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit vielen Tipps und Tricks. In der folgenden Bildergalerie haben wir die 2 TB große Festplatte Western Digital Caviar Black WD2001FASS in das 20 Euro teure 3,5-Zoll-Festplattengehäuse Sharkoon Rapid-Case gebaut. Viel Spaß beim Durchklicken und Nachbauen.

Ausführlicher Testbericht: Sharkoon Rapid-Case 3,5 Zoll SATA

Vorsicht: Manche leistungsstarke Festplatten, die ihre Spindel mit 7200 oder 10.000 Umdrehungen pro Minute antreiben, produzieren sehr viel Abwärme. Das sollten Sie bei der Auswahl des Gehäuses berücksichtigen. Wir haben in einem Vergleichstest fünf verschiedene 3,5-Zoll-Festplatten hinsichtlich ihrer Kühlung unter die Lupe genommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
231299