2069721

So erstellen Sie peppige PowerPoint-Präsentationen

19.09.2016 | 09:02 Uhr |

Nichts kann eine PowerPoint-Präsentation schneller beleben als Animationen. Wenn Sie diese clever einsetzen, bringen diese bewegten Effekte Dynamik in Ihre Diashow und machen Ihren Vortrag einprägsamer.

Bei den Eingangs- und Schluss-Animationen in PowerPoint 2013 (das derzeit die am häufigsten verwendete Powerpointversion sein dürfte) können Texte und andere Objekte vom oberen Rand herabfallen, sich drehen, auf Ihre Folie fliegen oder von dieser davon fliegen. Sie können die Texte zur Betonung pulsieren, rotieren oder schimmern lassen. Sie können den Folien auch Bewegungsrouten vorgeben, damit diese rutschen, hüpfen oder wie ein Bumerang über den Bildschirm fliegen.

Die neun schlimmsten Powerpointfehler

Fügen Sie den Objekten Animationen hinzu

Beginnen Sie mit einer neuen Folie oder wählen Sie eine aus einer existierenden Präsentation aus. Suchen Sie nach Folien die Bewegung, Veränderung oder Fortschritt beinhalten – Menüs, Karten und Diagramme sind dafür prädestinierte Kandidaten – und beschränken Sie diese animierten Folien auf ein Drittel der Gesamt-Folien-Zahl, damit es nicht störend wird.

Beginnen Sie mit dem Erstellen einer neuen Folie oder dem Öffnen einer bestehenden Folie.
Vergrößern Beginnen Sie mit dem Erstellen einer neuen Folie oder dem Öffnen einer bestehenden Folie.
© PC-World

Wählen Sie als nächstes ein Objekt auf der Folie aus und klicken auf dann den Animationen-Tab. Wählen Sie eine Animation von den dargestellten Symbolen aus. Die Effekte sind farblich nach Typ gekennzeichnet – grün für Eingangsanimationen, gelb für Betonung, rot für Endanimationen und blau für Bewegungsrouten. Wenn Sie einen Animationseffekt auswählen, zeigt Ihnen PowerPoint sofort eine Vorschau, so dass Sie sehen, was dieser macht. Falls er Ihnen nicht gefällt, klicken Sie nochmal auf das Objekt und wählen einen anderen Effekt.

Fügen Sie einige Animationen zu den Objekten auf der Folie hinzu.
Vergrößern Fügen Sie einige Animationen zu den Objekten auf der Folie hinzu.
© PC-World

Beachten Sie, dass zusätzliche Animationsmöglichkeiten in den Untermenüs am unteren Rand der Animationsliste verfügbar sind.

Sie können auf zusätzliche Eingangs- und Betonungseffekte am Ende der Animationsliste zugreifen.
Vergrößern Sie können auf zusätzliche Eingangs- und Betonungseffekte am Ende der Animationsliste zugreifen.
© PC-World

Benennen Sie alle Ihre Objekte um

Bevor Sie neue Effekte hinzufügen, sollten Sie alle Objekte auf Ihren Folien neu benennen. Sie verlieren sonst schnell den Überblick darüber, welche Textbox die Überschrift ist und welche Grafik die Uhr ist, wenn Sie sich auf die Standardnamen verlassen. Um das zu erledigen, wählen Sie ein Objekt aus, klicken dann auf den Format-Tab (dieser ist nur sichtbar wenn Sie ein Objekt anklicken).

PowerPoint: Tipps & Tricks aus der Praxis

Als nächstes wählen Sie Ausrichten > Auswahlbereich und ein Fenster mit einer Liste aller Ihrer Animationen öffnet sich. Doppelklicken Sie auf jedes einzelne und geben diesen eindeutige und für sich sprechende Namen. Wenn Sie das abgeschlossen haben, schließen Sie das Fenster. Dann wird PowerPoint, falls Sie mehr Effekte zu einem der Objekte hinzufügen, diese Namen verwenden.

Ersatzen Sie die Objektnamen durch treffendere Namen, um Verwirrung zu vermeiden.
Vergrößern Ersatzen Sie die Objektnamen durch treffendere Namen, um Verwirrung zu vermeiden.
© PC-World

Kombinieren Sie Effekte

Objekte sind nicht auf einen Animationseffekt beschränkt. Sie können diese Animationen kombinieren um ein Folienelement ganz besonders hervorzuheben. Zum Beispiel können die sechs Menü-Elemente in unserem Beispiel zuerst erscheinen und dann durch einen zweiten Effekt gleichzeitig schimmern, sobald das gesamte Menü dargestellt wird.

PowerPoint-Tipps für die perfekte Präsentation

Um Effekte zu kombinieren, wählen Sie ein Objekt aus, welches schon animiert ist. Wählen Sie Animationen > Erweiterte Animationen > Animationsbereich > Animation hinzufügen und wählen Sie eine andere Animation aus der Liste. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Animation, die Sie diesem Objekt hinzufügen möchten.

Sie sehen im Bild unten, dass „Research the Company“ Einblenden als Eingangsanimation und Loop aus der Bewegungspfad-Liste als zweiten Effekt besitzt. „Be On Time“ hat nur eine Animation – Hereinfliegen – als Eingangsanimation. „Show Positive Attitude“ erscheint mit einem Schimmern zur Hervorhebung. „Ask Questions“ besitzt nur einen Hervorhebungseffekt, Taumeln. „Detail Your Experience,“ besitzt drei Effekte: Es Hüpft zu Beginn, Dreht sich zur Hervorhebung und macht abschließend ein Trapez . Das letzte Element im Menü, „Toot Your Own Horn,“ erscheint zu Beginn und verblasst am Ende.

Das Animationsfenster macht es leicht Effekte zu kombinieren und die Reihenfolge der Animationen zu verändern.
Vergrößern Das Animationsfenster macht es leicht Effekte zu kombinieren und die Reihenfolge der Animationen zu verändern.
© PC-World

Der Bildschirm zeigt jedes Objekt mit Animationen in nummerierten, grauen Boxen, welche kennzeichnend für viele Animationen sind. Pinke Boxen kennzeichnen das derzeit ausgewählte Objekt. Die Liste im Animationsbereich zeigt die Reihenfolge. Benutzen Sie die Pfeile nach oben und unten in der rechten, oberen Ecke des Fensters, um die Reihenfolge zu verändern.

Passen Sie das Timing und die Dauer an

Sie können das Timing und die Dauer jeder Animation, die Sie verwenden, einstellen. Wählen Sie ein Objekt auf der Folie aus und wählen Animationen > Erweiterte Animationen > Animationsbereich . Hier können Sie den Auftritt der Animation im Timing-Bereich anpassen, oder auf den Pfeil neben der ausgewählten Animation klicken (in Pink hervorgehoben) und die Aktionen in der Drop-Down- Liste definieren. Setzen Sie eine Startzeit, zeitlich festgelegte Animationen funktionieren besser bei Verkaufspräsentationen, welche wiederholt bei Verkaufsshows und Verkaufstagungen laufen. Sie können die Animation ansehen, während Sie arbeiten, indem Sie auf den Play-Button klicken.

Dieser Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PC-World.

Die besten Powerpoint-Kurse bei Udemy ansehen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2069721