Smartphone-Tuning

Ihr Smartphone als Desktop-PC – dank Portable Apps

Donnerstag den 12.08.2010 um 11:48 Uhr

von Benjamin Schischka

Arbeiten mit dem Smartphone
Vergrößern Arbeiten mit dem Smartphone
© 2014
Firefox Portable, Open Office Portable und Audacity Portable: diese Cross-Plattform-Apps geben Ihrem Smartphone die Power eines Desktop-PCs.
Arbeiten mit dem Smartphone
Die Branche der mobilen PCs wurde lange Zeit von Laptops dominiert. Doch die neuen, leistungsstarken Smartphones, wie beispielsweise die verschiedenen Android-Geräte, ersetzen immer schneller Laptop, Netbook und Co. Diese Entwicklung verdanken die Multifunktions-Handsets in erster Linie auch den zahlreichen Apps und Anwendungen, die mittlerweile erhältlich sind. Trotzdem: Viele Arbeiten, zum Beispiel Textverarbeitung und Webbrowsing, werden nach wie vor gern an einer großen Tastatur und größeren Bildschirmen erledigt – also traditionell an Laptops oder Desktop-PCs. Die Konsequenz: viele Besitzer eines Smartphones schleppen zusätzlich zum Hosentaschengerät stets einen sperrigen, schweren Laptop mit sich herum.

Wäre es nicht klasse, wenn Sie den unpraktischen, großen Laptop endlich komplett links liegen lassen und trotzdem in der bekannten Windows-PC- , OS-X- oder Linux-Umgebung arbeiten könnten? Überraschung: das geht! Und zwar mithilfe von sogenannten Portable Apps. Im Gegensatz zu normalen Apps - die dafür gemacht wurden, auf dem Handset selbst zu laufen, indem sie auf die Hardware und das Betriebssystem des Handys zurückgreifen – laufen Portable Apps über einen Host-Computer, benutzen dessen RAM und Display, speichern aber sämtliche Daten und Einstellungen auf Ihrem Mobiltelefon. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auf unterschiedliche Art und Weise von diesen Apps profitieren können.

Donnerstag den 12.08.2010 um 11:48 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
261381