05.12.2012, 10:01

Thorsten Eggeling

Sicher ins neue System

Der große Umzug auf Windows 8 - so geht's

Bald ist Windows 8 erhältlich - doch wie zieht man am geschicktesten um? ©iStockphoto.com/Ldf

Sie sind Nutzer von Windows XP, Vista oder 7 und wollen auf Windows 8 umsteigen? In unserem Ratgeber erfahren Sie alles, was Sie für den sicheren Umzug wissen müssen.
Seit Ende Oktober ist Windows 8 im Handel. Der Wechsel eines Betriebssystems will jedoch gut überlegt und geplant sein. Je nachdem, welche Windows-Version Sie bisher einsetzen und auf welcher Hardware das System läuft, sind unterschiedliche Schritte und Vorbereitungen erforderlich. Wir informieren Sie über alle Details, die Sie vor dem Umstieg wissen müssen: Wie Sie die richtige Windows-8-Edition wählen, welche Anforderungen an die Hardware es gibt, welche Installationsart optimal ist, und wie Sie prüfen können, ob Ihre bisherige Software auch unter Windows 8 noch läuft.
1. Preise: Wie Sie günstig an Windows 8 kommen
Windows 8 wird in nur vier Versionen erscheinen: Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise und Windows 8 RT. Windows 8 für Endanwender wird einfach nur Windows 8 heißen. An Firmen richtet sich dagegen Windows 8 Pro, das zusätzliche Extra-Funktionen für Dateisystem-Verschlüsselung und Virtualisierung an Bord hat. Zusätzlich gibt es noch das spezielle Windows 8 Enterprise für Großunternehmen, das sich aber von Windows 8 Pro nur durch die Art der Lizenzierung unterscheidet.
Windows 8 ist grundsätzlich mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet, die sowohl Heimanwender als auch Profi-Anwender benötigen. Für Unternehmen bietet Windows 8 Pro einige zusätzliche Funktionen, die auch für absolute Windows-Profis interessant sein könnten. Deshalb räumt auch Microsoft ein, Windows 8 Pro richte sich letztendlich ebenfalls an „enthusiastische“ Heimanwender. Die Windows-8-Variante für ARM-Geräte ist mit dem Anhängsel „RT“ gekennzeichnet. Windows 8 RT wird nicht im Handel erhältlich sein, sondern nur an Hersteller von Geräten mit ARM-Prozessoren ausgeliefert. Auf diesen Geräten laufen keine für die x86/x64-Systeme entwickelten Programme, sondern nur Metro-Apps. Der Zusatz „RT“ kommt daher, dass Metro-Apps auf der Windows Runtime (Win RT) basieren.
Metro-Apps sind für die Touch-Bedienung optimiert, laufen aber nicht nur auf Windows 8 RT, sondern unter Windows 8 auch auf den für Desktop-PCs üblichen Prozessoren von Intel oder AMD (x86/x64). Microsoft wird für Windows 8 RT speziell angepasste Versionen der Office-Anwendungen Word, Excel, Powerpoint und One Note ausliefern. Damit will Microsoft betonen, dass Touch-Geräte von Windows 8 nicht nur zum Konsumieren von Inhalten, sondern auch zum Erstellen von Inhalten geeignet sind. Was kostet Windows 8? Wer einen neuen PC oder ein Notebook erwirbt, der bekommt Windows 8 gratis dazu. Genauer gesagt sind die Kosten für das Betriebssystem bereits im Kaufpreis enthalten.
Bei Windows-7-Geräten, die vor Oktober 2012 gekauft wurden, bieten die meisten Hersteller ein Upgrade-Angebot für 14,99 Euro an. Infos dazu finden Sie auf der Microsoft-Webseite. Einige Hersteller wollen für bestimmte Modelle die Upgrade-Kosten übernehmen, Windows 8 also gratis anbieten. Käufer von HP -Notebooks und PCs beispielsweise finden im Netz Informationen zu der Aktion. Was die Lizenz für ein Windows-8-Upgrade oder eine Vollversion kosten wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Gerüchten zufolge will Microsoft das Upgrade für einen beschränkten Zeitraum für umgerechnet 32 Euro anbieten.
Windows 8 Pro soll ungefähr 160 Euro kosten. Damit liegen die Preise deutlich unter denen von Windows 7, das zurzeit – je nach Upgrade-Variante – zwischen 120 und knapp 300 Euro kostet. In Deutschland gibt es jedoch für Windows 7 auch eine OEM-Version, für die man nur etwa 50 Euro auf den Ladentisch legen muss. Wer bisher das Media Center von Windows 7 genutzt hat und auf Windows 8 umsteigen möchte, der muss jetzt einen Aufpreis von wahrscheinlich 9,99 Euro zahlen. Die Media Center Software für Windows 8 wird von Microsoft nur noch als kostenpflichtiger Download angeboten.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 4
Kommentare zu diesem Artikel (5)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1604585
Content Management by InterRed