4718

Shuttle AN35N-Ultra

20.06.2003 | 10:00 Uhr |

Günstige und superschnelle PLatine

Eine superschnelle Platine, die zudem günstig ist. Die Ausstattung war jedoch so lala.

Sie hatte es sehr eilig: Bei den Stabilitätstests schaffte die Platine mit dem aktuellen Nvidia-Chipsatz gleich vier neue Bestwerte - beim Winword-Grafikscroll, dem Winrar Dekomprimieren, dem Photoshop-Test und dem Blade-Enc-Encodieren (Note 1,2). Auch bei der Handhabung konnte sie punkten (Note 1,2): Platinen-Layout und Handbuch gefielen uns sehr gut. Einziges Manko: Die Produktbezeichnung steht nirgends. Die Kandidatin ist mit 6-Kanal-AC-97-Codec, S/P-DIF-Pins und Realtek-LAN-Chip RTL8201BL ausgestattet, der für einen LAN-Anschluss sorgt (Ausstattungs-Note 2,9).

Mit dem Phoenix-Bios 6.00PG vom 14.5.2003 lassen sich 100, 133, 166, 200 und 234 bis 250 MHz Systemtakt (Front Side Bus) in 1-MHz-Schritten einstellen. Die CPU-Spannung lässt sich von 1,1 bis 1,825 in 0,025-Volt-Schritten wählen - Übertaktbarkeits-Note 2,5. Shuttle bietet 24 Monate Garantie. Die Hotline (04121/476999) war gut - Service-Note 2,1.

Ausstattung: Nvidia-Chipsatz Nforce 2 Ultra 400; 3 Dimm-Sockel für bis zu 3072 MB DDR-SDRAM; 1 AGP-, 5 PCI-Slots

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Shuttle AN35N-Ultra; CPU-Steckplatz:Sockel A; Chipsatz:Nvidia Nforce 2 Ultra 400; Bios / Version:Phoenix / v.6.0 PG vom 15.5.2003; Einstellbare Systemtaktraten (MHz):100, 133, 166, 200 und 234 bis 250 in 1-MHz-Schritten; Formfaktor:ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / ISA-/PCI-Kombi): 1 / 0 / 5 / 0; Speicherbänke / maximaler Ausbau:3 / 3072 MB DDR-SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen:2 x Ultra-DMA/133, 2 x USB 2.0, 1 x LAN, 1 x Gameport, 1 x S/P-DIF, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle Schnittstellen; Zusätzliche Komponenten:6-Kanal-AC97-Codec, Netzchip Realtek RTL8201BL

Hersteller/Anbieter

Shuttle

Weblink

www.spacewalker.com

Bewertung

4,5Punkte

Preis

rund 85 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
4718