688354

Setup-Dateien per Klick entpacken

Wenn eine Systemdatei auf Ihrem System (Windows 2000/XP) fehlt oder beschädigt ist, müssen Sie diese manuell über den Kommandozeilen-Befehl "Expand" von der Installations-CD auf Ihre Festplatte expandieren. Vielen Anwendern ist Expand überhaupt nicht geläufig, und auch erfahrene User müssen sich bei dem selten genutzten Utility stets über dessen Syntax informieren. Mit unserem Script pcwExpand.VBS erweitern Sie das Kontextmenü um neue "Expand"-Befehle. Wir stellen Ihnen dieses Skript vor.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Wenn eine Systemdatei auf Ihrem System (Windows 2000/XP) fehlt oder beschädigt ist, müssen Sie diese manuell über den Kommandozeilen-Befehl "Expand" von der Installations-CD auf Ihre Festplatte expandieren. Vielen Anwendern ist Expand überhaupt nicht geläufig, und auch erfahrene User müssen sich bei dem selten genutzten Utility stets über dessen Syntax informieren.

Lösung:

Mit unserem Script :pcwExpand.VBS erweitern Sie das Kontextmenü der komprimierten Dateitypen um die Einträge "Expand" und "Expand von CD". Zusätzlich erhalten alle Dateitypen den Kontextmenü-Eintrag "Makecab". Damit lassen sich einzelne Dateien einfach per Mausklick über das Microsoft-Tool Makecab komprimieren.

Kopieren Sie das Tool in einen beliebigen Ordner, und führen Sie es aus. Danach können Sie die neuen Befehle ausprobieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine komprimierte Datei, beispielsweise im i386-Verzeichnis der Windows-CD, und wählen Sie die Kontextoption "Expand von CD". Die ausgewählte Datei wird damit in Ihr Temp-Verzeichnis expandiert. Von dort aus können Sie sie an ihren jeweiligen Bestimmungsort verschieben. Sie erreichen das Temp-Verzeichnis über "Start, Ausführen", indem Sie die Umgebungsvariable "%temp%" eingeben, oder auch auf der Kommandozeile mit dem Befehl "cd %temp%".

Wenn Sie zum Expandieren den Kontextmenü-Eintrag "Expand" wählen, dann wird die markierte Datei in dasselbe Verzeichnis expandiert. Auf schreibgeschützten Datenträgern wie CD-ROMs oder DVDs müssen Sie deshalb immer "Expand von CD" wählen. Der Eintrag "Makecab" legt die Datei ebenfalls im selben Verzeichnis an.

Um die Kontextmenü-Einträge von pcwExpand wieder zu entfernen, rufen Sie das Script einfach noch einmal auf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688354