1154234

Diese Handys schrieben IT-Geschichte

10.11.2011 | 10:00 Uhr |

Apples iPhone hat das mobile Computing revolutioniert. Doch bereits vor dem iPhone gab es revolutionäre Handys. Wir blicken zurück auf BlackBerry Pager & Co.

Immer mehr Hersteller versuchen das Apples iPhone zu kopieren. Man kann sich kaum noch vorstellen, dass das Super-Smartphone und seine Nachahmer bis vor einigen Jahren gar nicht existiert haben. Vor dem iPhone-Debut anno 2007 regierten andere Technologien den mobilen Markt - einzelne, wenige Modelle und Fabrikate. Kaum vorstellbar? Wir helfen Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge - mit den innovativsten Mobilgeräten, die der Markt seinerzeit zu bieten hatte.

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Smartphone

Der Communicator aus der bekannten Sci-Fi-Serie "Star Trek" von 1966-69 definierte den Look der modernen Klapp-Handys. Bild: PC-World
Vergrößern Der Communicator aus der bekannten Sci-Fi-Serie "Star Trek" von 1966-69 definierte den Look der modernen Klapp-Handys. Bild: PC-World
© Infoworld/PC-World

Zugegeben: diese beiden Geräte hat's nie wirklich gegeben. Aber sie setzten neue Maßstäbe für das, was sich die Leute von der Zukunft vorstellten und halfen so indirekt dabei, dass sich der Markt in eben diese Richtung weiterentwickelte. Der Comlink aus dem 1956er Science-Fiction-Klassiker "Alarm im Weltall" war ein tragbares Kommunikationsgerät, dem später vor allem die erste Handy-Generation ähnlich sah: groß, klobig und schwer. Der Communicator aus der bekannten Sci-Fi-Serie "Star Trek" von 1966-69 hingegen definierte den Look der modernen Klapp-Handys - 30 Jahre, bevor die ersten echten Geräte auf dem Markt erschienen.

Motorola StarTAC

Motorolas 1996er StarTAC hat alles verändert: es war klein, schlank und passte in die Hosentasche. Bild: Motorola
Vergrößern Motorolas 1996er StarTAC hat alles verändert: es war klein, schlank und passte in die Hosentasche. Bild: Motorola
© Infoworld/PC-World

Handys gab es zum Zeitpunkt des Motorola StarTAC schon seit einiger Zeit. Doch sie waren groß und klobig wie ein Schiffsradio und erinnern uns heute wohl kaum mehr an Handys, wie wir sie uns vorstellen. Selbst das erste portable Handy - Motorolas 1983er Modell DynaTAC - wog ein Kilo und passte bestenfalls in den Rucksack, nicht in die Hosentasche. Motorolas 1996er StarTAC hat all das verändert: es war klein, schlank, passte in die Hosentasche - schlichtweg revolutionäre Eigenschaften für ein Handy der primitiven Ära von vor 15 Jahren. Das StarTAC wurde zum Aushängeschild der Firma.

Neues Motorola Razr offiziell enthüllt

Nokia 9000 Communicator

Der Nokia 9000 Communicator ist ein Nachrichten-plus-Stimme-Gerät und der inoffizielle Vorfahre der heutigen BlackBerrys. Bild: Nokia
Vergrößern Der Nokia 9000 Communicator ist ein Nachrichten-plus-Stimme-Gerät und der inoffizielle Vorfahre der heutigen BlackBerrys. Bild: Nokia
© Infoworld/PC-World

Zur gleichen Zeit, als das Motorola StarTAC in den USA den Markt eroberte, feierte Nokias 9000 Communicator sein Debüt in Europa: ein Nachrichten-plus-Stimme-Gerät und der inoffizielle Vorgänger der heutigen BlackBerrys. Die erste Version des Mobilgeräts erinnerte noch an ein Handy, doch Nokia wechselte schon bald zur waagerechten Form. Das sorgte vor allem dafür, dass die Leute den 9000 Communicator nicht als Handy wahrnahmen, sondern als Messaging-Gerät. Seit seinem Erscheinen ist die Popularität ungebrochen. Allerdings ist und bleibt die Communicator-Serie bis heute ein Nischenprodukt, das aussieht und sich anfühlt wie der kleine Cousin des modernen Smartphones.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1154234