730329

Sennheiser PC 25 USB und PC 35 USB unter Windows Vista nutzen

20.03.2007 | 08:59 Uhr |

USB-Headsets verfügen über eine eingebaute Mini-Soundkarte. Diese ist für gewöhnlich ohne Treiber-Installation nutzbar. Auch die beiden Headsets Sennheiser PC 25 USB und PC 35 USB gehören zu den Headsets ohne Treiber. Unter Vista versagen sie jedoch Ihren Dienst, die Geräte werden nicht erkannt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Problem lösen können.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

USB-Headsets verfügen über eine eingebaute Mini-Soundkarte. Diese ist für gewöhnlich ohne Treiber-Installation nutzbar. Auch die beiden Headsets Sennheiser PC 25 USB und PC 35 USB gehören zu den Headsets ohne Treiber. Unter Vista versagen sie jedoch Ihren Dienst, die Geräte werden nicht erkannt.

Lösung:

Laut Sennheiser betrifft dies nur einige ältere Modelle. Abhilfe gibt es nun nicht in Form eines Treibers, sondern einer neuen Firmware, die dann auch unter Vista erkannt wird. Vorteil des Firmware-Updates: Die Geräte funktioneren nach dem Update an jedem Vista-PC.

Laden Sie hierzu die Firmware bei Sennheiser und starten Sie die Installation der neuen Firmware.

Das Headset muss hierbei direkt an den Rechner angeschlossen sein, darf also nicht über einen Hub verbunden werden. Nach dem Update müssen Sie das Headset nur kurz vom Computer trennen, beim erneuten Einstecken wird das Headset erkannt.

Das Firmware-Update von Sennheiser können Sie auch unter Vista durchführen, es werden des weiteren Windows 2000 und Windows XP vom Updater unterstützt. Sie müssen es lediglich mit Administrator-Rechten ausführen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
730329