724414

Selbstgebrannte Audio-CD

Sie haben eine Audio-CD mit Ihren Lieblingsliedern zusammengestellt und hören jetzt am Anfang jedes Stückes ein kurzes Knacksen.

Anforderung

Anfänger

Zeitaufwand

Mittel

Sie haben eine Audio-CD mit Ihren Lieblingsliedern zusammengestellt und hören jetzt am Anfang jedes Stückes ein kurzes Knacksen.

Wahrscheinlich haben Sie das falsche Format für Ihre Audiodateien gewählt und verwenden auch noch eine ältere Brennsoftware. Wenn Sie die Audiospuren als WAV-Dateien abspeichern, stehen am Anfang der Datei (im Header) noch Zusatzinformationen über Dauer der Audiospur sowie Sample-Frequenz. Auch ist vermerkt, ob die Datei in Mono oder Stereo aufgenommen ist. Ihre Brennsoftware erwartet aber offensichtlich die "nackten" Audiodaten im Raw-Format. Neuere Brennprogramme erkennen dies automatsich.

Eine ältere Software aber geht oft davon aus, daß die Daten mit 44,1 kHz und im Stereoformat vorliegen - eben im CD-Audio-Format. Sie interpretiert die Daten also falsch - daher der kurze Störton am Anfang. Abhilfe: Wählen Sie in der Brenner-Software explizit die Option "Audio-CD erstellen".

0 Kommentare zu diesem Artikel
724414