145000

Security und Bankwesen - Aufwind für Biometrie

05.03.2002 | 12:36 Uhr |

Terrorangriff, Viren und Hacking - immer öfter sehen sich Unternehmen EDV-Angriffen ausgesetzt. Profiteure sind die Anbieter von Sicherheitslösungen. Sie sind zum Lieblingskind der IT-Branche aufgestiegen.

Terrorangriff, Viren und Hacking - immer öfter sehen sich Unternehmen EDV-Angriffen ausgesetzt. Profiteure sind die Anbieter von Sicherheitslösungen. Sie sind zum Lieblingskind der IT-Branche aufgestiegen.

Noch auf der letzten CeBIT führte der Bereich IT-Security eher ein Schattendasein. In diesem Jahr dürfte "IT Security & Card Technology" jedoch zu den attraktivsten Ausstellungsschwerpunkten der Messe zählen. Vor allem die Ereignisse im September letzten Jahres führten dazu, dass das Thema Sicherheit derzeit einen Boom ohnegleichen erlebt. Hinzu kamen Virenattacken mit Schädlingen wie "I Love You" oder "Code Red". Alleine Code Red hat nach Schätzungen des TÜV Nord in Deutschland einen Schaden von 250 Millionen Euro verursacht.

Die CeBIT bündelt die Thematik "IT Security & Card Technology" erstmals in Halle 17. Auf zirka 7500 qm Ausstellungsfläche zeigen dort rund 300 Aussteller ihre Neuheiten. Zu sehen sind Security-Tools und -Services, Kryptographie, Virenschutzsysteme, biometrische Identifikationen, Zugangskontrolle, Stromversorgung für Informations- und Kommunikationstechnik sowie Kartenanwendungen und -systeme.

Eine der wichtigsten Zielgruppen dieses Schwerpunkts sind IT- und Sicherheitsverantwortliche in Unternehmen. Für deren Belange wurde mit dem "CefIS - Centrum für InformationsSicherheit" eine Anlaufstelle in Halle 17 eingerichtet. Schwerpunkte bilden Aspekte wie Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Verbindlichkeit und Integrität von Anwendungen der ITK-Technologie. Das umfangreiche Spektrum an Problemlösungen in heterogenen IT-Netzwerken, Telekommunikation, Rechenzentren und Serverparks wird hier zentral auf einer gemeinsamen Plattform dargestellt. In Fachvorträgen und Diskussionsrunden geben Spezialisten Auskunft zu aktuellen Trends und Entwicklungen der IT-Sicherheit. Dabei werden sowohl technische, physische und logistisch-organisatorische Sicherheitsaspekte angesprochen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
145000