690762

Screenshots von Videos

Sie möchten einige Bilder eines Videos aufnehmen, das Sie im Windows Media Player abspielen. Doch jedes Mal, wenn Sie nach dem Betätigen der -Taste den Screenshot mit - in eine Bildbearbeitung einfügen, erscheint dort nur das Fenster des Players ohne das Filmbild. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Gering

Problem:

Sie möchten einige Bilder eines Videos aufnehmen, das Sie im Windows Media Player abspielen. Doch jedes Mal, wenn Sie nach dem Betätigen der <Druck>-Taste den Screenshot mit <Strg>-<V> in eine Bildbearbeitung einfügen, erscheint dort nur das Fenster des Players ohne das Filmbild.

Lösung:

Standardmäßig laufen Videos in Player-Software im "Overlay"-Modus. Dabei werden die Filmbilder in das Player-Fenster projiziert. Tatsächlich befindet sich der angezeigte Film jedoch im Arbeitsspeicher der Grafikkarte. Deshalb wird er auch nicht erfasst, wenn Sie ein Bild schießen. Um einen Screenshot mit Filmbild schießen zu können, müssen Sie daher im Player die Hardware-Beschleunigung deaktivieren. Dazu klicken Sie im Media Player auf "Extras, Optionen", wählen die Registerkarte "Leistung" und schieben den Regler für die Videobeschleunigung auf "Keine". Wenn Sie jetzt das Video abspielen, können Sie Filmbilder schießen.

Tipp: Die beschriebene Funktion können Sie auch in alternativen Playern deaktivieren. Unter Winamp 5 beispielsweise wählen Sie "Options, Preferences" (<Strg>-<P>), markieren den Eintrag "Video" und deaktivieren die Klickbox vor "Allow Hardware video overlay". Nachdem Sie Ihre Filmbilder geknipst haben, sollten Sie die Funktion - egal in welcher Media-Software - aber stets wieder einschalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
690762