04.09.2010, 08:29

Benjamin Schischka

Schritt für Schritt

In 5 Minuten zum eigenen Windows 7 Desktop-Theme

Eigene Bilder, Sounds und Windows-Farben: Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus Ihrem Windows-7-Desktop Ihren ganz persönlichen Kreativspielplatz machen.
Desktop gestalten - ganz individuell
Ihren Desktop-Hintergrund verändern die meisten PC-Nutzer in regelmäßigen Abständen. Neue Urlaubsfotos, ein Schnappschuss von den Kindern oder der letzten Geburtstagsfeier - Anlässe für ein neues Hintergrundbild gibt es viele. Das Bilderwechseln mit ein paar simplen Mausklicks beherrscht jeder. Doch wer gleich ein ganzes Theme auswählt, verändert mehr als nur sein Hintergrundbild. Mit einem Theme lassen sich beispielsweise mehrere Bilder auswählen, die sich dann in bestimmten Intervallen in einer Diashow auf Ihrem Desktop zeigen. Hierüber lassen sich aber auch andere Design-Vorlieben erfüllen, etwa zum Hintergrund passende, farbige Menüs, Systemsounds und sogar Bildschirmschoner. Mit Themes erstrahlt Ihr Arbeitsplatz Computer wie aus einem Guss. Klar, mit dem bloßen Wechseln von Hintergrundbildern wählen Sie einen leichten und schnellen Weg. Wer vom Design her mehr aus seinem PC machen will, greift aber zu Themes.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 3
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

183387
Content Management by InterRed