66578

Musik-CDs selbst erstellen

21.02.2009 | 09:33 Uhr |

Schritt für Schritt zur eigenen Audio-CD! Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Die passende Hardware haben Sie sowieso - und die nötige Software gibt es gratis.

Audio-CDs sind auch 28 Jahre nach ihrer Markteinführung äußerst beliebt und tun in Hi-Fi-Anlagen, PCs sowie im Auto zuverlässig ihren Dienst. Um die kostbaren Silberlinge nicht den rauen Alltagsbedingungen auszusetzen, kann man hierfür auch Kopien verwenden. Zusammenstellungen mit Ihren Lieblingstiteln lassen sich im Handumdrehen ebenfalls erstellen. Wie Sie richtig vorgehen, beschreiben wir Schritt für Schritt.

Hardware-Voraussetzungen: Zum Brennen von CDs ist ein Laufwerk nötig, dass unbeschriebene CD-Rohlinge bespielen kann. Einen so genannten CD-Brenner (auch CD-R-Laufwerk genannt) oder ein DVD-Laufwerk mit CD-Brennfunktion besitzen die meisten PCs ab Werk. Falls Ihr PC keinen CD-Brenner besitzt: Sie sind bereits ab 25 Euro im Fachhandel zu haben. Wollen Sie aber gelegentlich auch mal Daten- oder Video-DVDs nutzen, kaufen Sie lieber ein DVD-ROM-/CD-R-Kombilaufwerk (Preis: ab 30 Euro). Haben Sie vor, eines Tages auch mal DVDs zu beschreiben, dann kaufen Sie am besten gleich einen DVD-Brenner. Sie sind ebenfalls ab 30 Euro zu haben. Lesen Sie hierzu auch unsere aktuellen Testberichte.

Zum Erstellen von Audio-CDs können Sie beliebige CD-Rohlinge verwenden – sie sind schon für wenige Cent im Fachhandel erhältlich. Lassen Sie für Ihre ersten Brennversuche wiederbeschreibbare CD-RW-Medien links liegen, denn sie laufen nicht in allen CD-Playern.

Sie benötigen nur ein Programm für alle Schritte: Um eine CD mit Ihren Lieblingsliedern zusammenstellen zu können, sind viele Arbeitsschritte nötig. Sie müssen dafür aber nicht unbedingt mehrere Programme installieren. Eine empfehlenswerte Software die alle wichtigen Funktionen beinhaltet ist beispielsweise iTunes von Apple. Das Programm kann unter anderem Musik von Audio-CDs in den PC importieren (CDs rippen), Titel arrangieren (Wiedergabelisten erstellen) und natürlich CDs brennen. Außerdem kommt das Programm mit einer übersichtlichen Bedienoberfläche, ist deutschsprachig und kostenlos. Die aktuelle Version von iTunes können Sie sich direkt von der Herstellerseite herunterladen .

Jetzt können Sie mit dem Durchklicken der umfangreichen Bildergalerie beginnen. Was bei jedem Schritt jeweils zu tun ist, steht in der Bildunterschrift. So können Sie die einzelnen Punkte Stück für Stück nachvollziehen und mit Ihrem CD-Brenn-Projekt abgleichen. Viel Erfolg!

0 Kommentare zu diesem Artikel
66578