Desktop anpassen

Schnellstartleiste wiederfinden - Alternative ausprobieren

Sonntag, 25.04.2010 | 11:21 von Ruwen Schwerin
Das Startmenü von Windows 7 hat sich gegenüber dem von Windows Vista kaum verändert. Viele Nutzer vermissen eine bessere Gruppierungsmöglichkeit der Programmeinträge. Bei Windows 7 ist aber neu, dass die so beliebte Schnellstartleiste standardmäßig einfach verschwunden ist.

Schnellstartleiste in Windows 7 sichtbar machen

Mit dem Fehlen der Schnellstartleiste müssen Sie sich nicht abfinden. Auch bei Windows 7 können Sie diese einfach wieder sichtbar machen:

1. Mit der Rechten Maustaste auf einen leeren Bereich der Taskleiste klicken.

2. Den Eintrag „Symbolleisten" – „Neue Symbolleiste…" auswählen.

3. Im sich öffnenden Fenster in der Adressleiste folgenden Pfad eingeben :
%USERPROFILE%\AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer\Quick Launch

4. Die nun erschienene Schnellstartleiste (Quick Launch) können Sie dann wie gehabt verwenden und nach dem Ausschalten der Fixierung auch neu positionieren. Über einen Rechtsklick auf die Schnellstartleiste müssen Sie nur noch den „Titel" der Schnellstartleiste und den „Text" der Einträge entfernen. Je nach Wunsch wählen Sie nun "Große Symbole" oder "Kleine Symbole" aus.

Eine vielseitige Alternative zur Schnellstartleiste

True Launch Bar
Vergrößern True Launch Bar
© 2014

Wenn man sich an die Schnellstartleiste gewöhnt hat, dann möchte man sie nur ungerne missen. Aber bevor man sie wieder auf den Desktop zaubert, sollte man sich überlegen, ob eine andere Variante nicht die sinnvollere wäre. Viel mehr Möglichkeiten als die klassische Schnellstartleiste von Windows bietet die Free Launch Bar .

Mit dieser kostenlosen Alternative können Sie sich eine Schnellstartleiste ganz nach Ihren eigenen Vorstellungen erstellen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Programme in eigenen Untermenüs zu gruppieren und somit sogar das Startmenü überflüssig machen. Die Free Launch Bar ist für Windows Vista programmiert, funktioniert aber auch unter Windows 7 einwandfrei. Die nicht kostenlose Alternative True Launch Bar des gleichen Herstellers bietet mehr Möglichkeiten (Skins und Extrafunktionen) und wird gerade auch für Windows 7 angepasst (spezielle Skins und Funktionen). Die Einstellungsdialoge der beiden Programme sind nicht unbedingt sehr übersichtlich, aber nach kurzer Einarbeitung bieten sie viele Möglichkeiten zur individuellen Organisation und Anpassung der Programmeinträge.

Die neue Superbar von Windows 7 ist eine Erfolg versprechende Neuheit – und mit den Tipps und Empfehlungen aus diesem Artikel können Sie Ihren Desktop nun wirklich ganz den eigenen Vorstellungen anpassen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und viel Spaß beim Ausprobieren.

Sonntag, 25.04.2010 | 11:21 von Ruwen Schwerin
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
222052