Schneller surfen

Die besten Internet-Tools der Welt

Dienstag den 08.07.2014 um 09:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen Internet-Surf-Tools
© iStockphoto.com/geopaul
Ihre Lieblings-Webseiten bauen sich schneller auf, die Downloads landen schneller auf ihrer Festplatte: 60 Online-Tools für mehr Surf-Komfort.
Sie möchten schneller Surfen und bequemer Dateien herunterladen? Dann liefern wir Ihnen mit unseren Online-Tools genau die richtigen Werkzeuge, um ans Ziel zu kommen. Mit dabei ist unter anderem auch ein innovativer Mail-Client und clevere Tools, um gratis eine umfangreiche Musiksammlung aufzubauen.

Eine Auswahl der vorgestellten Programme: Mit dem Open-Source Programm Mumble können Sie über das Internet mit Ihren Freunden reden – ohne die Telefonrechnung fürchten zu müssen. Die Browsererweiterung Xmarks synchronisiert Ihre Lesezeichen über einen kostenlosen Online-Speicher. Die Freeware inSSIDer ist ein Netzwerktool, das alle WLAN-Netze der Umgebung aufspürt und analysiert. Das kostenlose Telefon- und Videokonferenzen-Programm ooVoo bietet sich an, wenn Sie mit allen Bekannten, Freunden und Geschäftspartnern Video-Konferenzen abhalten möchten.

Dienstag den 08.07.2014 um 09:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (11)
  • jomal 22:01 | 09.10.2013

    oh je, an alle Neuleser!

    die hier meinen das nicht so, die spielen nur! :-(

    Kinder bei der Redaktion: auch wenn Neueinsteiger noch nicht allen Müll haben, den Ihr hier anpreist,
    diesen beknackten 0190-Warner habt Ihr immer noch dabei?

    Wenn Ihr Personalmangel habt, ich bin gern bereit, ich springe mal ein.
    So langsam schießt Ihr euch selbst ins Knie. :-P

    Antwort schreiben
  • zwilling 19:04 | 04.09.2013

    Zitat: jomal
    ... Ich lach mich schlapp: 0190-Warner!
    ...
    Oh, noch so etwas, IE7, letztes Update 2010, na immerhin erst seit 3 Jahren eingestellt.
    Ja mei, habe ich eine Zeitmaschine eingebaut?
    ...
    Könnt Ihr mir sagen, wie ich mit solchen Beiträgen pcwelt empfehlen soll?
    ...
    Ey, so blamiert habt Ihr euch lang nicht mehr.
    Hast recht!

    Antwort schreiben
  • jomal 18:21 | 04.09.2013

    Oh, eine Museumsausgabe der pcwelt

    habt Ihr nur vergessen, zu erwähnen.
    Sagt mal, ich habe noch etwas Urlaub. Ich wäre gerne bereit, mal etwas Zeit für das Überarbeiten zu investieren.

    Ich lach mich schlapp: 0190-Warner!
    Wow, da kann ich meinem Enkel sagen:
    sieh mal mein Kind, was es früher alles gab...

    Und witzig, wenn ich auf Download klicke, da ist ja nichts mehr, nur die Kommentare von[FONT=Arial Black] 2004![/FONT]

    Die Sache mit der Masse wurde ja schon vor Jahren besprochen.

    Oh, noch so etwas, IE7, letztes Update 2010, na immerhin erst seit 3 Jahren eingestellt.
    Kann mir jemand sagen, wer so etwas noch braucht?

    Opera Tor, letztes Update 2010... Ja mei, habe ich eine Zeitmaschine eingebaut?
    Suche Total33, A.D. 2010...
    T-Com... 2010.. oh je
    Taboo...2010
    TCP-Optimizer,und TCP View 10.2011...
    TV genial, 01.2011
    VideoGrabber, man landet bei TotalCommander...
    Transmute von 2011..
    Und wie war das mit dem WindowsLiveMessenger?
    Irgendwie sollte die Redaktion da etwas bemerkt haben..
    Denke ich so.

    Leute, das habe ich eben nebenbei mal auf die Schnelle rausgesucht.
    Mit etwas mehr Aufwand... wäre da mehr möglich.
    Könnt Ihr mir sagen, wie ich mit solchen Beiträgen pcwelt empfehlen soll?

    Und, zum Training, geht mal eine Kiste Tomaten kaufen....
    So wegen Haltbarkeit.
    Ey, so blamiert habt Ihr euch lang nicht mehr.


    Und ja, mein Angebot gilt, bevor Ihr solchen Kram jedes Jahr wieder reinstellt, schickt mir eine Liste, ich teste die für Euch.
    Denn, mittlerweile gilt das mit Urlaub bei pcwelt-Leuten auch nicht mehr.

    Antwort schreiben
  • Didier K. 13:13 | 17.11.2011

    Wenn alle auf einmal herunterzuladen wären, müßte nicht jede Seite einzeln angeklickt werden, d.h. minus € für PC-Welt.
    Deshalb als das nehmen, was es ist: Ein Angebot für verschiedene Programme, z.T. wieder aufgewärmte Zusammenstellungen und nicht immer up-to-date

    Antwort schreiben
  • deoroller 14:53 | 14.11.2011

    Dafür würde sich doch bestimmt jemand aus der Redaktion finden lassen, der den Artikel auch alle 6 Wochen aktualisiert.
    [SIZE="1"]ene mene meck, und du bist weg [/SIZE]

    Antwort schreiben
2331