Booten mit Turbo

Schneller Windows-Start: Bootmenü konfigurieren

Freitag den 17.06.2011 um 10:36 Uhr

von Christian Löbering, Hermann Apfelböck, Thorsten Eggeling

Konfigurieren Sie in Msconfig Ihr Bootmenü so, dass nach
wenigen Sekunden automatisch Ihr bevorzugtes System
startet
Vergrößern Konfigurieren Sie in Msconfig Ihr Bootmenü so, dass nach wenigen Sekunden automatisch Ihr bevorzugtes System startet
© 2014
Falls Sie mehrere Betriebssysteme installiert haben, erscheint bei jedem PC-Start ein Bootmenü, in dem Sie das zu startende System auswählen können. Standardmäßig ist ein Eintrag markiert – dieses System startet nach Ablauf des Timeouts automatisch. Sorgen Sie dafür, dass der Eintrag für das richtige System markiert und der Timeout nicht zu lange ist. Falls Sie Vista und XP parallel installiert haben, ist das Bootmenü von Vista dem von XP vorgeschaltet. Falls Sie in diesem Fall XP schneller starten möchten, müssen Sie zuerst das Vista- und dann das XP-Menü anpassen.

Vista-Bootmenü anpassen: Die Einträge des Vista-Bootmenüs können Sie über das Systemkonfigurationsprogramm „Msconfig“ anpassen. Öffnen Sie nach dem Aufruf des Tools („Start, msconfig“) die Registerkarte „Start“, markieren Sie das System, das standardmäßig geladen werden soll, und klicken Sie auf „Als Standard“. Unter „Zeitlimit“ können Sie den Timeout verkürzen. Der Standardwert ist „30“, ideal ist etwa ein Wert um die „5“. Diese Zeitspanne reicht völlig aus, um einen anderen Eintrag zu wählen.

XP-Bootmenü anpassen: XP speichert die Bootmenü-Einträge in der versteckten und schreibgeschützten Datei Boot.ini im Hauptverzeichnis Ihrer Systempartition (C:\). Um sie anzupassen, können Sie ebenfalls das Systemkonfigurationsprogramm „Msconfig“ verwenden. Öffnen Sie dort die Registerkarte „BOOT.INI“, markieren Sie unterhalb der Rubrik „[operating systems]“ das gewünschte System, und klicken Sie auf „Als Standard“. Wie unter Vista können Sie auch hier das Zeitlimit verkürzen. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu übernehmen.

Freitag den 17.06.2011 um 10:36 Uhr

von Christian Löbering, Hermann Apfelböck, Thorsten Eggeling

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
231335