Schlips-Ratgeber

Krawattenknoten clever binden - so geht's

Sonntag den 31.08.2014 um 09:11 Uhr

von Weiler Armin

Bildergalerie öffnen Die Krawatte ist für das gepflegte Business Outfit unverzichtbar.
© iStockphote_H-Gal
Windsor, Hannoveraner, Four-In-Hand, oder doch lieber Oriental, Kent oder Shelby? Verwegene setzen gar auf Onassis, Balthus oder Kelvin. Wir zeigen, wie Sie diese Krawattenknoten binden.
Nicht jeder Krawattenknoten passt zu jedem Typ. Auch Hemden- und Kragenformen stellen Anforderungen an die Art und Weise, wie man sich den Schlips bindet. Und unterschiedliche Anlässe verlangen nach verschiedenen Knoten. Gerade im Business- und Büroalltag sollte es nicht zu extravagant sein. Da die Krawatte zum nahezu unverzichtbaren Bestandteil der üblichen Dresscodes wie Business Attire oder Business Casual . Dabei sollte man aber auch Farbe, Muster oder gar Motiv der Krawatte dem Anlass anpassen.

Eine schmale Krawatte unter einem besonders schmalen Kragen sieht am besten immer noch mit einem Four-in-Hand aus. Unter einem weit gespreizten Haifischkragen aber wirkt so eine Krawatte schnell ein wenig lächerlich. Hier bieten sich Krawatten mit einem breiten Knoten wie dem einfachen oder doppelten Windsorknoten an. Versuchen Sie letzteren allerdings mit einer Krawatte mit schwerem Futter wie es vor allem bei englischen Krawatten verbreitet ist, hängt der Knoten schnell wie eine Kugel am Hals. Auch die Körpergröße spielt eine Rolle: So empfiehlt das Portal Krawattenknoten.org die Krawatte so zu binden, dass das breitere Ende der Krawatte etwas oberhalb des Gürtels endet und das schmale Ende etwa zwei Zentimeter kürzer ist als das breitere. Da die verschiedenen Knoten mal mehr und mal weniger Stoff benötigen, lässt sich durch die Wahl des Knotens die Länge leicht beeinflussen.

Es gibt unzählige Arten, sich die Krawatte zu binden. So haben Davide Mosconi und Ricardo Villarosa in ihrem Buch "188 Facons de nouer sa cravatte" 188 Knoten zusammengestellt. In der Regel reichen aber einige wenige Knoten, um für alle Anlässe, Kragenformen und Krawattenarten gerüstet zu sein. Damit Sie beim Krawattenbinden den Knoten in den Schlips und nicht in die Finger kriegen, hat unsere Schwesterpublikation Channelpartner mit freundlicher Unterstützung von Krawatten-binden.de und Krawatten-Ties für Sie gebräuchlichsten und schönsten Krawattenknoten zusammengestellt.

Wer mit der schematischen Darstellung der Knoten seine Schwierigkeiten hat, kann sich auf www.modezirkel.de im Video die richtigen Windungen und Schlingungen beibringen lassen. Und falls jemand auf der Geschäftsreise vergessen hat, wie sein Lieblingsknoten geht: Mit der iPhone-App vTie oder vTie Premium trägt man die Anleitung immer bei sich. ( awe )

Sonntag den 31.08.2014 um 09:11 Uhr

von Weiler Armin

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (15)
  • dnalor1968 17:44 | 01.09.2014

    Warum? ...........

    Antwort schreiben
  • mittendurch 10:36 | 01.09.2014

    Ein Jahr später

    ... das Thema erneut vorkramen.

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 22:19 | 01.07.2013

    Lifestylemagazin

    tja, so wird kalter Kaffee wieder aufgewärmt, muss aber nicht sein. :zzz:

    Antwort schreiben
  • chipchap 19:08 | 30.06.2013

    Zitat: bohrloch
    Wie groß muss die Leere in den Köpfen der Redaktion angesichts solcher Artikel sein?!

    So groß, wie in denen, die nicht lesen können ... .

    Antwort schreiben
  • zwilling 18:57 | 30.06.2013

    Zitat: bohrloch
    Den gleichen (!!) Schwachsinn hatten wir doch bei PCW vor einem halben auch schon mal. PCWelt als Möchtegern-Lifestylemagazin. Wie groß muss die Leere in den Köpfen der Redaktion angesichts solcher Artikel sein?! Zum Glück gibt' s auch noch ernst zu nehmende PC-Fachzeitschriften.
    Vor einem halben (Jahr?)? Schau mal auf das Datum der Beiträge und rechne mal nach!

    Antwort schreiben
1546267