1998478

Saturn-Angebote im Schnäppchen-Check

25.09.2014 | 18:55 Uhr |

Wir haben uns die aktuellen Angebote des Elektro-Discounters ganz genau angeschaut und sagen Ihnen klipp und klar, welche Geräte etwas taugen und preisgünstig sind und wo sie besser die Finger weg lassen.

Hier finden Sie keine Kaufberatung für Waschmaschinen, aber was Smartphones, Fernseher, Tablets, Notebooks, Monitore, Multifunktioner, Navis und PCs betrifft, können wir Ihnen beratend zur Seite stehen. Wir picken für Sie die echten Schnäppchen aus dem Prospekt und warnen vor überteuerten Angeboten und angestaubten Ladenhütern.

SMARTPHONES im aktuellen Saturn-Prospekt

Nokia Lumia 530 für 89 Euro
Die Ausstattung ist für ein so günstiges Einsteiger-Smartphone recht gut. Aktuelles Windows Phone 8.1, Quad-Core-CPU und einen Speicherkarten-Slot bietet das Lumia 530. Außerdem können Sie zwei SIM-Karten gleichzeitig im Handy betreiben. Mit dem Saturn-Angebot von 89 Euro machen Sie nichts verkehrt! Erstens, weil er angemessen für das Produkt ist. Zweitens, weil die Online-Händler nicht günstiger sind.

Nokia Lumia 530: Bester Preis

LG G3 S für 319 Euro
Das G3 S ist die kompakte Version des Highend-Flaggschiffs LG G3. Zwar ist die Ausstattung, unter anderem bestehend aus einem 5 Zoll großen HD-Display, Quadcore-CPU, LTE und aktuellem Android 4.4, gegenüber dem großen Bruder abgespeckt, liegt dennoch auf Oberklasse-Niveau. Außerdem wirkt der große Bildschirm in dem dafür kompakten Gehäuse mit dünnem Rahmen ausgesprochen gut. Gefällt Ihnen das LG G3 S, dann werfen Sie einen Blick in den PC-WELT-Preisvergleich, denn dort bekommen Sie das Smartphone bis zu 40 Euro günstiger als bei Saturn.

LG G3 S: Bester Preis

Links das Günstige Einsteiger-Smartphone Nokia Lumia 530 mit aktuellem Windows Phone 8.1 und guter Ausstattung, rechts das schicke LG G3 S mit hochwertigem Display.
Vergrößern Links das Günstige Einsteiger-Smartphone Nokia Lumia 530 mit aktuellem Windows Phone 8.1 und guter Ausstattung, rechts das schicke LG G3 S mit hochwertigem Display.
© Saturn

FERNSEHER im aktuellen Saturn-Prospekt

OK OLE 32150-W für 299 Euro
Der Fernseher der hauseigenen Marke OK ist mit seinen 32 Zoll (81 Zentimetern) Bilddiagonale ein typisches Zweitgerät. Er kommt auf Full-HD-Auflösung – das ist nicht selbstverständlich bei dieser Schirmgröße. Außerdem bringt er die Tuner für alle Empfangsarten mit. Allerdings bringen Sie das Gerät nicht ins Heimnetz. Denn weder LAN noch WLAN sind vorgesehen. Nicht verwunderlich: Es gibt das Gerät ausschließlich bei der Metro-Gruppe. Hier sind die Preis identisch. Allerdings gibt es im 32-Zoll-Bereich günstigere Alternativen.

OK OLE 32150-W: Der beste Preis

LG 55LB650V für 849 Euro
Der Fernseher ist ein alter Bekannter, da er schon mehrmals im Saturn-Prospekt beworben wurde. Die Abwechslung kommt nur von unterschiedlichen Schirmgrößen. Diese Woche ist die 55-Zoll-Variante (139 Zentimetern) dran. Daneben bietet das Gerät Full-HD-Auflösung, die TV-Tuner für alle Empfangsarten und WLAN. Es beherrscht damit Smart-TV, kann aber auch per USB Sendungen auf eine externe Festplatte aufnehmen. Zwei Brillen für den 3D-Genuss sind im Lieferumfang enthalten. Der Fernseher gehört zu LGs neuer Serie mit WebOS, das sich laut Hersteller besonders einfach bedienen lassen soll. Im Test eines anderen LG-Modells mit WebOS waren wir weniger euphorisch. Uns kam die Bedienoberfläche recht gewöhnungsbedürftig vor. Der Saturn-Preis ist fair, auch wenn es um rund 10 Euro günstigere Angebote im Netz gibt.

LG 47LB730V: AusführlicherTestbericht

LG 55LB630V: Der beste Preis

LG 55LB650V: Fernseher mit 55 Zoll Bilddiagonale, WLAN und Betriebssystem WebOS.
Vergrößern LG 55LB650V: Fernseher mit 55 Zoll Bilddiagonale, WLAN und Betriebssystem WebOS.
© LG

Panasonic TX-47ASW754 für 1129 Euro
Der Fernseher mit 47 Zoll (119 Zentimeter) Bilddiagonale bietet volle Ausstattung: Zu den Highlights gehören sicher die Twin-Triple-Tuner, mit denen Sie über alle Empfangsarten gleichzeitig eine Sendung aufzeichnen und einen andere sehen können. Dazu gibt es Full HD-Auflösung, USB-Recording, Smart-TV, 3D und TV Anywhere. Mit letzterer Funktion schauen Sie nicht nur per Smartphone oder Tablet fern, Sie können auch vom Mobilgerät Aufnahmen programmieren. Den Fernseher gibt es im Netz rund 40 Euro günstiger. Damit ist der Saturn-Preis nur mittelmäßig.

Panasonic TX-47ASW754: Der beste Preis

TABLETS im aktuellen Saturn-Prospekt

Asus M81C-1A010W Vivo Tab 8 für 199 Euro
Windows-Tablets werden immer günstiger – auch das 8-Zoll-Tablet von Asus macht da keine Ausnahme. Allerdings sind die technischen Daten auch nicht überwältigend – etwa die mäßige Auflösung von 1280 x 800. Und ohne Stift und Tastatur lassen sich Windows-Programme in der Desktop-Umgebung auch kaum sinnvoll nutzen. Das Modell gibt es derzeit ausschließlich bei Saturn. Dagegen finden Sie viele Angebote für das ähnlich ausgestattet VivoTab 8 Note mit Wacom-Stylus, das rund 240 Euro kostet.

Apple iPad Air für 429 Euro
Noch ist das Air das aktuellste iPad – wohl Mitte Oktober stellt Apple den Nachfolger vor. Aber das Air bleibt trotzdem eines der besten Tablets dank schneller CPU, hochauflösendem Display und langer Akkulaufzeit. Bei den Apple-Produkten ist Saturn fast nie der günstigste Anbieter – das gilt auch fürs iPad Air. Das bekommen Sie fast überall im Internet rund 10 Euro günstiger. Und selbst die Saturn-Schwester Media-Markt hatte es vor rund einem Monat schon günstiger im Angebot. Hier sollten Sie also lieber auf das nächste Schnäppchen-Angebot warten – oder bis zum Start des iPad Air 2: Denn üblicherweise verkaufen viele iPad-Besitzer dann die älteren Modelle über eBay.

Apple ipad Air: Der beste Preis

iPad Mini Retina für 359 Euro
Schnell, schön, ausdauernd – diese Dreifaltigkeit gilt auch für das kleine Tablet von Apple mit dem hochauflösenden Display. Und auch das kleine iPad finden Sie im Internet günstiger – 10 Euro günstiger zum Beispiel derzeit bei otto.de.

Apple iPadMini Retina im Test

Apple iPad Mini Retina: Der beste Preis

NOTEBOOKS im aktuellen Saturn-Prospekt 

Macbook Air für 879 Euro
Schnell und leicht ist das Macbook Air – und damit das ultimative Ultrabook. Zwar fehlt dem kleinen Macbook die extrem hohe Auflösung seiner Retina-Brüder – es zeigt auf dem 13,3-Zoll-Bildschirm nur 1440 x 900 Pixel. Aber der Core i5 aus Intels Haswell-Familie bringt es zusammen mit der 128 GB großen SSD auf Trab und sorgt vor allem für eine lange Akkulaufzeit. Auch hier gibt es ein paar wenige Internet-Anbieter, die günstiger sind. Bei den meisten kostet das Macbook Air aber genauso viel wie bei Saturn.

AppleMacbook Air 13 im Test

AppleMacbook Air 13: Der beste Preis

Macbook Pro Retina 13 für 1749 Euro
Das kleine und leichte Macbook mit der riesigen Auflösung (2560 x 1600) arbeitet mit einem aktuellen Intel-Haswell-Prozessor (Core i5-4308U) und 8 GB RAM. Der große Arbeitsspeicher ist sinnvoll, denn er lässt sich nicht nachträglich aufrüsten. Für den hohen Preis sorgt vor allem die große SSD, die 512 GB fasst. Beim Preis scheint sich Saturn völlig verhauen zu haben – die gleiche Konfiguration mit der Modellbezeichnung MGX92D/A bekommen Sie bei anderen Internet-Anbietern über 100 Euro günstiger!

Macbook ProRetina im Test

Macbook Pro Retina: Der beste Preis

Apple Macbook Pro Retina: Saturn verkauft diese Woche das am besten ausgestattete Modell der 13-Zoll-Familie – aber deutlich teurer als die Online-Konkurrenz.
Vergrößern Apple Macbook Pro Retina: Saturn verkauft diese Woche das am besten ausgestattete Modell der 13-Zoll-Familie – aber deutlich teurer als die Online-Konkurrenz.
© Saturn

MONITORE im aktuellen Saturn-Prospekt

Philips 223 V 5 LHSB/00 für 99 Euro
Der Monitor bringt eine Bildschirmdiagonale von 22 Zoll (56 Zentimetern) mit und beherrscht Full-HD-Auflösung. Praktisch ist Smart Control Lite. Mit dem Programm kann der Anwender Parameter wie Helligkeit, Kontrast oder Farbe mit der Maus einstellen und muss sich nicht durchs Onscreen-Menü hangeln. Außerdem passt der Schirm je nach Anwendung die Intensität der Hintergrundbeleuchtung und den Kontrast an. Philips nennt die Funktion Smart Contrast. An Anschlüssen sind HDMI und VGA am Schirm vorhanden. Der Saturn-Preis ist günstig. Denn im Netz geht das Gerät im besten Fall für gerade einmal 50 Cent weniger über den Ladentisch.

Philips 223 V 5 LHSB/00: Der beste Preis

MULTIFUNKTIONSGERÄT im aktuellen Saturn-Prospekt

Samsung Xpress C460W für 229 Euro
Das Farblaser-Multifunktionsgerät druckt, scannt und kopiert. Es lässt sich per WLAN ins Netzwerk integrieren. Außerdem beherrscht es NFC – Near Field Communication. Damit soll es sich direkt mit entsprechenden Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablet-PCs verbinden und direkt ausdrucken. Im Test funktioniert das sehr abhängig vom jeweiligen Mobilgerät. Außerdem zeigt der Test, dass die Seitenpreise gesalzen ausfallen. Der Gerätepreis bei Saturn ist dagegen günstig. Online starten die Preisangebote nur 3 Euro niedriger.

Samsung Xpress C460W: Ausführlicher Test

Samsung Xpress C460W: Der beste Preis

NAVIGATIONSGERÄTE im aktuellen Saturn-Prospekt

Becker active.5 CE LMU für 139 Euro
Das Navigationsgerät hat eine Bildschirmdiagonale von 5 Zoll (12,7 Zentimetern) und bringt Kartenmaterial für 20 Länder Europas mit, die sich ein Navileben lang kostenlos updaten lassen. Besonderheit ist der magnetische MagClick-Aktivadapter, der für stabilen Halt im Fahrzeug sorgen soll. Mit nur einem Klick befestigen Sie das Navi. Über die Polplatten des Magneten wird das Gerät mit Strom versorgt. Der Saturn-Preis ist okay. Das Modell ist jedoch rund 10 Euro günstiger im Netz zu finden.

Becker active.5 CE LMU: Der beste Preis

Garmin Nüvi 56LMT Plus für 149 Euro
Bei diesem Navi erhalten Sie Kartenmaterial für 45 Länder Europas und ein 5-Zoll-Display (12,7 Zentimeter), das sich im Hoch- und Querformat nutzen lässt. Die Karten bringen lebenslange Updates mit. Auch die Premium-Verkehrsfunklizenz hält eine Navi-Leben lang. Die Sprachansagen schließen Straßennamen und Verkehrsinfos ein. Wiederum ist das Saturn-Angebot kein Brüller, da die Preise im Internet rund 14 Euro niedriger starten.

Garmin Nüvi 56LMT Plus: Der beste Preis

Garmin Nüvi 2548LMT-D für 169 Euro
Wie das Becker-Navi kommt auch dieses Gerät nur mit eingeschränktem Kartenmaterial von 22 Ländern Zentraleuropas. Dafür gelten aber auch hier lebenslange Kartenupdates. Außerdem bringt das Gerät mit 5 Zoll (12,7 Zentimeter) Bilddiagonale Live-Verkehrsdienste über DAB+ mit. Das Saturn-Angebot ist kein Schnäppchen. Das Gerät lässt sich im Netz schon ab 146 Euro erstehen.

Garmin Nüvi 2548LMT-D: Der beste Preis

Tomtom Go 500 für 189 Euro
Das Navigationsgerät lässt sich per Sprache steuern und bringt eine Bilddiagonale von 5 Zoll (12,7 Zentimetern) mit. Dazu liefert es Kartenmaterial für 45 Länder Europas mit lebenslangen Updates mit. Aktuelle Verkehrsinformationen gibt es über den Dienst Lifetime Tomtom Traffic. Per Tap und Go lassen sich Orte mit zwei Fingern direkt am Touchscreen anwählen und die Navigation starten. Bei Online-Händlern lässt es sich ab 175 Euro erstehen und ist damit günstiger zu haben als bei Saturn.

Tomtom Go 500: Der beste Prei s

DESKTOP-PCs im aktuellen Saturn-Prospekt

HP 500-327NG für 799 Euro
Der verbaute Intel Core i7-4790S arbeitet mit geringeren Taktraten (3,2 GHz) als die gleichnamigen Modelle ohne den Zusatz „S“ und geht daher etwas sparsamer ans Werk, dennoch dürfte die Leistung nicht schlecht sein. Zur Seite stehen üppige 12 GB DDR3 Arbeitsspeicher. Zwar handelt es sich bei der verbauten Grafikkarte Nvidia Geforce GTX 745 um eine OEM-Version, dennoch setzt sie auf den sparsamen Maxwell-Grafikchip der größeren GTX 750. Allerdings sind die Taktraten etwas geringer. Doch anders als das Datenblatt angibt ist die Karte nicht mit 4 GB GDDR5-Speicher ausgestattet, sondern zwackt sich den Speicher vom langsameren DDR3-RAM ab.

Die Festplatte bietet zwei Terabyte Bruttokapazität, eine flotte SSD gibt es nicht. Dafür aber ein Speicherkartenleser und WLAN-n-Modul. Doch ein Schnäppchen ist der PC mit Sicherheit nicht, denn selbst auf der Homepage von Hersteller HP gibt es den Computer 20 Euro günstiger – auch wenn er dort aktuell nicht auf Lager ist. Weitere Anbieter für dieses Gerät gibt es nicht, weshalb ein umfassender Preisvergleich nicht möglich ist. Für das Geld gibt es schon ziemlich gute Gaming-PCs – also Finger weg!

Wenn Sie maximal 500 Euro ausgeben wollen, dann sollten Sie vielleicht einen Blick auf den aktuellen Aldi-PC Medion Akoya P5250 D werfen, der sich dank seiner Mittelklasse-Ausstattung als Allrounder eignet. Zum Test geht es hier entlang.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1998478