2004604

Saturn-Angebote im Check

10.10.2014 | 07:51 Uhr |

Wir haben uns die aktuellen Angebote bei Saturn genau angeschaut und sagen Ihnen klipp und klar, welche Geräte etwas taugen und preisgünstig sind.

Saturn schnürt diese Woche wieder einen Strauß an Angeboten: Notebooks, Tablets, Smartphones und Multifunktionsgeräte reihen sich neben Netzwerkzubehör, Kameras, Monitore und Fernseher ein. Das Motto lautet großartig. Wir haben uns die Angebote angeschaut und verraten Ihnen, wann es sich wirklich um großartige Schnäppchen handelt. Damit Sie sich schnell zurechtfinden, haben wir die Angebote nach Gerätekategorien geordnet. Viel Spaß beim Stöbern!

Acer Aspire Switch 10 HD: Günstiges 2in1-Gerät
Vergrößern Acer Aspire Switch 10 HD: Günstiges 2in1-Gerät
© Acer

NOTEBOOKS

Lenovo G50-70 für 399 Euro

400 Euro ist derzeit die magische Preisgrenze für ein alltagstaugliches Notebook. Im aktuellen Saturn-Prospekt wird sie vom 15,6-Zoll-Laptop von Lenovo besetzt. Wenn Sie auf Videobearbeitung und Spiele verzichten, genügt er absolut. Außerdem bringt er viel Speicherplatz auf seiner 1-TB-Festplatte mit. Das Saturn-Angebot ist empfehlenswert. Im Internet bekommen Sie den Lenovo-Laptop zum gleichen Preis nur mit kleinerer Festplatte oder ohne Betriebssystem.

LenovoG50-40: Der beste Preis

Acer Aspire Switch 10 HD für 349 Euro

Das 2in1-Gerät, das Saturn anbietet, ist eine verbesserte Version des Windows-Tablets mit Ansteck-Tastatur. Acer hat ihm ein Full-HD-Display spendiert. Das macht das Switch zwar nicht schneller, aber schöner zum Draufschauen. Installiert ist die Bing-Variante von Windows 8.1 inklusive einem Jahresabo von Office 365 Personal. Zum Preis von Saturn bieten auch einige andere Online-Händler das Windows-Tablet an.

Acer AspireSwitch 10 im Test

AcerAspire Switch 10 HD: Der beste Preis

Asus R752LDV-TY246H für 599 Euro

Großer Bildschirm, ansprechende CPU-Leistung. Mit dem 17,3-Zoll-Laptop von Asus dürfen Sie sich auch problemlos an Bild- und Videobearbeitung wagen. Für aktuelle Spiele ist er aber trotz der Nvidia-GPU Geforce 820M nicht ideal. Dieses Modell gibt es exklusiv bei Saturn. Im Internet finden Sie vergleichbare Angebote für das ähnlich ausgestattet Asus X751.

HP Envy 15-K070NG für 799 Euro

Schickes Silber außen, gestochen scharfes Full-HD-Display innen: Das 15,6-Zoll-Notebook von HP macht eine gute Figur als schicker Allrounder. Der großen 1-TB-Festplatte stehen 8 GB Flash-Cache zur Seite – das beschleunigt das Arbeiten mit häufig genutzten Programmen. Die GPU Geforce 840M ist leistungsfähig, für aktuelle Spiele in Full-HD-Auflösung aber zu langsam – hier müssen Sie Auflösung oder Details reduzieren. Dieses Modell gibt es nur bei Saturn. Wenn Sie auf Speicherplatz verzichten können, dafür aber mehr Tempo wollen, greifen Sie zum Envy 15-j128eg: Es bringt statt der TB-Festplatte eine 256 GB große SSD mit und hat mit 8 GB RAM weniger aber noch ausreichend Arbeitsspeicher. Außerdem ist es in den meisten Online-Shops rund 20 Euro günstiger.

HP Envy 15: Der beste Preis

Macbook Air 13 für 879 Euro

Schnell und leicht ist das Macbook Air – und damit das ultimative Ultrabook. Zwar fehlt dem kleinen Macbook die extrem hohe Auflösung seiner Retina-Brüder – es zeigt auf dem 13,3-Zoll-Bildschirm nur 1440 x 900 Pixel. Aber der Core i5 aus Intels Haswell-Familie bringt es zusammen mit der 128 GB großen SSD auf Trab und sorgt vor allem für eine lange Akkulaufzeit. Den Preis von Saturn zahlen Sie auch bei vielen anderen Online-Anbietern. Bei Otto.de bekommen Sie den Apfel-Flachmann derzeit sogar 10 Euro günstiger.

AppleMacbook Air 13 im Test

MacbookAir 13: Der beste Preis

Asus Zenbook UX303LA für 1099 Euro

Beim Design kann es das Zenbook locker mit dem Macbook Air aufnehmen, es ist allerdings etwas schwerer. Das Saturn-Modell setzt vor allem auf Tempo mit schnellem Dual-Core i7 und der recht leistungsfähigen internen-Grafik Intel HD5000. Dafür verzichtet es allerdings auf ein Full-HD-Display, der 13,3-Zoll-Bildschirm zeigt nur 1600 x 900. Wir sehen lieber schärfer und empfehlen deshalb das Zenbook UX303LN, das zwar nur einen Core i5 und 8 GB RAM hat, aber eine Full-HD-Auflösung. Außerdem kostet es im Internet 100 Euro weniger.

Asus Zenbook UX303LA: Der beste Preis

Mit super AMOLED-Display: Samsung Galaxy Tab S 8.4 WiFi
Vergrößern Mit super AMOLED-Display: Samsung Galaxy Tab S 8.4 WiFi
© Samsung

TABLET PCs

Samsung Galaxy Tab S 8.4 WiFi für 399 Euro

Bevor nächste Woche bei den Tablets der Apple-Wahn ausbricht, versucht Saturn noch das derzeit beste Mini-Tablet unter die Leute zu bringen. Das Galaxy Tab S 8.4 übertrifft das iPad Mini Retina bei Auflösung, Bildqualität und Akkulaufzeit. Und hat einen Fingerabdruck-Scanner – was es zumindest wohl bis nächsten Donnerstag ebenfalls vom iPad unterscheidet. Eine klare Empfehlung zum Kauf – allerdings nicht bei Saturn, denn im Internet bekommen Sie das Tablet rund 30 Euro günstiger - selbst die Saturn-Schwester Media-Markt verkauft es für 379 Euro.

Samsung Galaxy Tab S 8.4 im Test

Samsung Galaxy Tab S 8.4: Der beste Preis

Samsung Galaxy Tab S für 599 Euro

Noch leichter, noch dünner, noch mehr Pixel: Das neue Luxus-Tablet von Samsung überholt das iPad Air in ziemlich vielen Bereichen – und ist dank Micro-SD-Karten-Einschub leichter aufrüstbar und durch einen Infrarot-Sender sogar als Fernbedienung nutzbar. Sein Highlight ist allerdings das unfassbar gute AMOLED-Display und dessen Farbbrillanz. Der Preis von Saturn ist deutlich höher als bei anderen Internet-Händlern.

Samsung Galaxy Tab S 10.5 im Test

Samsung Galaxy Tab S 10.5: Der beste Preis

Eindrucksvolles Design: Netgear AC1900
Vergrößern Eindrucksvolles Design: Netgear AC1900
© Netgear

NETZWERK

Netgear AC1900 für 159 Euro

Der 11ac-WLAN-Router von Netgear sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern ist auch sehr schnell. Im Inneren arbeitet eine 1-GHz-Dual-Core-CPU, die beispielsweise auch den Datentransfer über USB 3.0 beschleunigt, wenn eine Festplatte am Router hängt. Der Saturn-Preis geht in Ordnung, die günstigsten Internet-Angebote liegen nur rund 10 Euro unter dem Prospekt-Preis.

NetgearAC1900: Der beste Preis

AVM Fritzbox 7490 für 229 Euro

11ac-WLAN bringt auch die Fritzbox mit – und natürlich viel mehr, zum Beispiel Vectoring-fähiges VDSL-Modem, DECT-Basisstation, USB 3.0-Anschlüsse, mit einem Wort: Der definitive Allround-Router. Auch hier ist der Saturn-Preis konkurrenzfähig – allerdings kostet die Fritzbox fast überall im Internet genauso viel.

AVM Fritzbox 7490 im Test

AVM Fritzbox 7490: Der beste Preis

Devolo DLAN 1200+ Starter Kit für 119 Euro

Mehr Tempo über die Stromleitung bringen die neuen Powerline-Adapter von Devolo. Natürlich bleibt in der Praxis weniger hängen – von Gigabit-Tempo kann keine Rede sein. Aber trotzdem bieten die 1200-Adapter mehr Powerline-Tempo als je zuvor. Saturn ist günstig, aber auch andere Online-Händler bieten diesen Preis.

Devolo LAN 1200+ im Test

Multimedia-Monitor: Acer G247HLbid
Vergrößern Multimedia-Monitor: Acer G247HLbid
© Acer

MONITORE

Acer G247HLbid für 139 Euro

Der Monitor bietet eine Bildschirmdiagonale von 24 Zoll (61 Zentimetern) und Full-HD-Auflösung. Als Panel setzt Acer hier IPS ein, das sehr blickwinkelstabil ist und neutrale Farben erzeugt. Der Schirm gehört zur G7-Serie, die für Multimedia-Einsätze gedacht ist. An Schnittstellen setzt der Monitor auf VGA, DVI und HDMI. Preislich liegt Saturn hier auf fairem Niveau. Bei Online-Händlern starten die günstigsten Angebote gerade einen Euro darunter.

LG 27MP55HQ für 179 Euro

Ein gutes Stück größer als das Acer-Display ist das LG-Modell mit 27 Zoll (68 Zentimeter) Bilddiagonale. Wiederum ist ein IPS-Panel eingebaut. Und das Gerät ist für Multimedia-Zwecke gedacht. Weitere Parallele: Mit VGA, DVI und HDMI setzt der Schirm auf die gängigen Schnittstellen. Mehrere einstellbare Modi erleichtern den Gebrauch: Reader Mode fürs Lesen oder Energy Saving Mode für gesenkten Stromverbrauch. Die Auflösung liegt bei Full HD. Das Saturn-Angebot liegt 5 Euro unter den günstigsten Online-Händlern und ist damit fair.

LG 27MP55HQ: Der beste Preis

Kompaktes Tinten-Kombigerät mit Fax: Canon Pixma MX395
Vergrößern Kompaktes Tinten-Kombigerät mit Fax: Canon Pixma MX395
© Canon

MULTIFUNKTIONSGERÄTE

Canon Pixma MX395 für 59 Euro

Das Multifunktionsgerät kommt mit Fax-Funktion – das ist das Highlight am Gerät. Wer aber auch noch WLAN erwartet, wird enttäuscht. Denn die Drahtlosschnittstelle ist nicht vorgesehen. Angeschlossen wird das Kombigerät ausschließlich per USB. Es wird fürs kleine Büro empfohlen. Wir sehen das anders: Denn es kann beispielsweise nur manuell beidseitig drucken - eine Funktion, die gerade bei Büroarbeiten häufiger anfällt. Auch sind Kombipatronen im Arbeitsalltag nicht so der Hit. Denn ist bei der Farbpatrone eine Farbe leer, müssen Sie die gesamte Tintenkartusche tauschen. Sie werfen im hier schlicht Geld aus dem Fenster. Im Netz gibt es dieses Canon-Modell schon ab 50 Euro. Damit ist selbst der Anschaffungspreis nicht gerade der Hit.

Canon Pixma MX395: Der beste Preis 

HP Photosmart 6520 für 99 Euro

Hier kommen Anwender zum Zuge, die bei ihrem Tinten-Multifunktionsgerät kein Fax benötigen. Überhaupt gehört das Gerät zur HP-Serie für zu Hause, die unserer Testerfahrung nach vielseitig einsetzbar ist. Im Test hatten wir zwar nicht dieses Modell, dafür aber den Vorgänger Photosmart 6510. Er hat sich wacker geschlagen und auch in den Folgekosten nicht übertrieben. Manko war seinerzeit, dass sich das Gerät nicht komplett vom Stromnetz getrennt hat, wenn es eigentlich ausgeschaltet sein sollte. Der Saturn-Preis entspricht genau dem, der derzeit online als günstigstes Angebot zu finden ist. Darüber kann man nicht meckern.

HP Photosmart 6520: Der beste Preis

HP Photosmart 6510 im Test

TV-STREAMING

Apple TV für 88 Euro

Die TV-Streaming-Box von Apple erscheint für 88 Euro ein Top-Angebot, kostet sie doch beim Hersteller 99 Euro. Allerdings gibt es eventuell im Hersteller-Shop einen iTunes-Gutschein von 25 Euro dazu. Nachfragen lohnt sich also, wenn Sie sich für die Box interessieren. Wer trotzdem auf das Saturn-Angebot setzt: Es ist im Händler-Vergleich fair.

Großer Schirm: Philips 65PFS6659/12
Vergrößern Großer Schirm: Philips 65PFS6659/12
© Philips

FERNSEHER

Philips 65PFS6659/12 für 1599 Euro

Der Fernseher ist mit einer Bilddiagonalen von 65 Zoll (165 Zentimetern) sehr groß. Er setzt auf Full-HD-Auflösung, 3D-Shutter-Technik und Smart-TV. Als Eigenheit von Philips hat er ein zweiseitiges Ambilight: Das zusätzliche Licht leuchtet auf die Wand und lässt die Handlung am Schirm noch intensiver wirken. Die TV-Tuner für alle Empfangsarten sind an Bord. Mit dem Netzwerk lässt sich das Gerät per Ethernet oder WLAN verbinden. Der Preis ist günstig. Im Internet haben wir keinen niedrigeren gefunden.

Philips 65PFS6659/12: Der beste Preis

Ok. OLE 32150-B SAT für 279 Euro

Der Fernseher der hauseigenen Marke OK. ist mit seinen 32 Zoll (81 Zentimetern) Bilddiagonale ein typisches Zweitgerät. Er kommt auf Full-HD-Auflösung – das ist nicht selbstverständlich bei dieser Schirmgröße. Außerdem bringt er die Tuner für alle Empfangsarten mit. Allerdings bringen Sie das Gerät nicht so leicht ins Heimnetz. Denn weder LAN noch WLAN sind vorgesehen. Nicht verwunderlich: Es gibt das Gerät ausschließlich bei der Metro-Gruppe. Hier sind die Preise identisch. Allerdings gibt es im 32-Zoll-Bereich günstigere Alternativen.

OK OLE 32150-B: Der beste Preis 

Samsung UE32H6470 für 429 Euro

Wiederum einen TV mit 32 Zoll (81 Zentimeter) bietet Saturn mit dem Samsung-Modell an. Allerdings ist dieses TV-Gerät smart und beherrscht sogar 3D. Das schlägt sich auch im Preis nieder. Immerhin kriegen Sie dafür auch Full-HD-Auflösung und alle TV-Empfangstuner. Damit ist das Gerät für einen Zweitfernseher üppig ausgestattet. Das Prospektangebot ist mittelmäßig, denn Sie finden das Fernsehgerät schon rund 30 Euro günstiger im Netz.

Samsung UE32H6470: Der beste Preis 

Grundig 40 VLE 555 BG für 379 Euro

Für jemanden, der mit Smart-TV nichts am Hut hat, ist dieses Grundig-TV gedacht. Denn es hat weder Ethernet noch WLAN, um sich mit dem Internet zu verbinden. Dafür liefert es die TV-Tuner für die gängigen Empfangsarten mit. Bei einer Bilddiagonale von 40 Zoll (101 Zentimetern) kommt es auf Full-HD-Auflösung. Zum Anschluss weiterer Geräte bringt es 3 HDMI-Ports und 1 USB-Anschluss mit. Auch Scart ist noch vorgesehen. Das Gerät scheint es exklusiv bei Saturn und Mediamarkt zu geben. Andere Anbieter haben wir jedenfalls nicht ausfindig machen können.

Grundig 40 VLE 555 BG: Der beste Preis 

Samsung UE55H6270 für 779 Euro

Das Fernsehgerät bringt 55 Zoll (140 Zentimeter) Bilddiagonale mit und setzt auf Full-HD-Auflösung sowie 3D-Funktion. Allerdings scheinen die entsprechenden Brillen nicht beizuliegen, glauben wir der Produktbeschreibung. Das ist unpraktisch und nicht gerade kundennah. Die TV-Tuner für die verschiedenen Empfangsarten sind im Gerät integriert. Auch Smart-TV ist per WLAN oder LAN vorgesehen. Das Gerät beherrscht zudem auch den Fußballmodus, mit dem sich die Highlights von Sportveranstaltungen aufzeichnen lassen, um sie später noch einmal zu genießen. Der Preis bei Saturn ist kein absoluter Schlager. Denn das Gerät gibt es online bereits 30 Euro günstiger.

Samsung UE55H6270: Der beste Preis  

Samsung UE48H6470 für 669 Euro

Und noch ein TV von Samsung: Wieder handelt es sich um ein Full-HD-Gerät. Es kommt mit 48 Zoll (122 Zentimeter) eine Größe kleiner als das oben beschriebene. Im Funktionsumfang ähneln sich die beiden Geräte. Wieder gibt es Smart-TV (per LAN und WLAN), TV-Tuner für alle Empfangsarten und den Fußballmodus. Der Saturn-Preis erscheint auf den ersten Blick Wucher, denn im Internet starten die günstigsten Angebote gut 130 Euro darunter. Doch hier handelt es sich um B-Ware. Vergleichbare Angebote liegen nur rund 10 Euro darunter.

Samsung UE48H6470: Der beste Preis

PC im Saturn-Prospekt: Acer Aspire TC-605
Vergrößern PC im Saturn-Prospekt: Acer Aspire TC-605
© Acer

DESKTOP-PC

Acer Aspire TC-605 für 499 Euro
 
Leider führt der Link vom digitalen Prospekt ins Nirvana, weshalb wir uns selbst auf die Suche nach dem PC gemacht haben. Schließlich haben wir ein gleichnamiges Modell mit den korrekten Spezifikationen gefunden, das sich allerdings von den Produktfotos her unterscheidet. Doch im Endeffekt kommt es ja sowieso nur aufs Innere an: Acer kombiniert hier einen rechenstarken sowie aktuellen Intel Core i5-4460 mit 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher, verzichtet aber auf eine separate Grafikkarte und verlässt sich deshalb auf die integrierte Grafik Intel Graphics HD 4600. Gaming können Sie mit diesem Rechner also schon einmal von der Liste streichen. Die Festplatte ist mit einem Terabyte nur Standardgröße, nur das integrierte WLAN ist noch etwas halbwegs Besonderes. Er taugt für alle Alltagsaufgaben, ist insgesamt für diesen Preis reichlich überzogen, denn es existieren komplett gleiche Systeme, die aber beispielsweise mit einer energieeffizienten Grafikkarte wie der Nvidia Geforce GTX 750 daherkommen. Ein Preisvergleich lässt sich mangels anderer Angebote außerhalb der Media-Saturn-Gruppe leider nicht anstellen.

Externe Festplatte: Toshiba Stor.E Canvio Desktop
Vergrößern Externe Festplatte: Toshiba Stor.E Canvio Desktop
© Toshiba

EXTERNE FESTPLATTEN

Toshiba Stor.E Canvio Desktop mit 2 TB für 79 Euro

Die externe Festplatte im 3,5-Zoll-Format lässt sich per USB-3.0 am PC anschließen. Wie für diesen Formfaktor üblich, benötigt sie eine externe Stromversorgung, die der Platte jedoch beiliegt. Der Preis des Laufwerks liegt bei Saturn etwas über dem von Online-Händlern. Auch die 3-TB-Ausführung, die der Elektronikmarkt ebenfalls diese Woche zu einem Preis von 99 Euro anbietet, ist etwas höher als der Internet-Preis.

Toshiba Stor.E Canvio Desktop mit 2 TB: Der beste Preis

Toshiba Stor.E Canvio Desktop mit 3 TB: Der beste Preis

Toshiba Stor.E Canvio Basics mit 2 TB für 88 Euro

Auch diese externe 2,5-Zoll-Festplatte findet ihren Anschluss am PC oder Notebook per USB 3.0. Eine extra Stromversorgung benötigt sie jedoch nicht, den nötigen Antrieb bekommt das Laufwerk über seine USB-Verbindung. Das Saturn-Angebot entspricht in etwa dem Preis von anderen Online-Händlern.

ToshibaStor.E Canvio Basics mit 2 TB: Der beste Preis

DIGITALKAMERAS

Canon Ixus 155 für 109 Euro

Die kleine Kompaktkamera wurde im Februar dieses Jahres vorgestellt. Sie arbeitet mit 20 Megapixeln und optischem 10fach-Zoom. Videos sind jedoch nur mit 1280 x 720 Pixeln und 25 Bildern pro Sekunde möglich. Und auch das recht kleine 2,7-Zoll-Display löst nur mit 230.000 Bildpunkten auf. Dafür dürfen sich modebewußte Menschen über zahlreiche Gehäusefarben freuen. Die Ixus 155 gibt’s nämlich in Schwarz, Blau, Pink, Rot und Silber. Der Preis, den Saturn für die Kompakte verlangt, ist dagegen etwas zu hoch. Online bekommen Sie die Ixus 155 nämlich schon für 99 Euro.

Canon Ixus 155: Der beste Preis

Panasonic Lumix DMC-TZ56 für 199 Euro

Die gerade mal sieben Monate alte Kompaktkamera besitzt einen 16,1-Megapixel-Sensor und ein 20fach-Zoomobjektiv, in dem sich auch der Bildstabilisator befindet. Im Videomodus arbeitet die Kamera mit der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und 25 Bildern pro Sekunde. Ihr Touchdisplay misst 3 Zoll in der Diagonale und löst mit 460.000 Bildpunkten auf. Per WLAN können Sie Bilder teilen und die Kamera über das Mobilgerät ansteuern. Saturn bietet die Kamera in drei Farben um etwa 10 Euro teurer an, als sie im Internet zu haben ist.

Panasonic Lumix DMC-TZ56: Der beste Preis

Sony DSC-HX400V für 379 Euro

Die im März 2014 vorgestellte Bridge-Kamera zeichnet sich durch ein 50fach-Zeiss-Objektiv aus. Ferner nimmt sie Bilder mit 20,4 Megapixeln und Videos mit 1920 x 1080 Bildpunkten und 50 Vollbildern pro Sekunde auf. Das 3-Zoll-Klappdisplay löst mit 921.600 Bildpunkten sehr hoch auf. Der Saturn-Preis liegt minimal über dem Preis im Internet. Dort gibt’s die Kamera bereits am 373 Euro.

Sony DSC-HX400V: Der beste Preis

Samsung NX300M mit Objektiv 18-55mm OIS III für 399 Euro

Die spiegellose Systemkamera hat im Vergleich zu ihrer Vorgängerin NX300 ein stärker neigbares Display (180 statt 45 Grad nach oben) sowie eine neuere Version der Bildbearbeitung Adobe Lightroom. Ansonsten sind die technischen Daten gleich. In unseren Bildqualitätstests schnitt sei überwiegend sehr gut ab. Und auch mit der Handhabung waren wir zufrieden. Nicht zufrieden sind wir jedoch mit dem Saturn-Angebot für die NX300M – im Internet gibt’s die Kamera nämlich schon ab 363 Euro.

Samsung NX300M: Der beste Preis

Samsung NX300 im Test

Nikon D5300 mit Objektiv 18-55mm VRII für 699 Euro

Die Spiegelreflexkamera bietet einige tolle Ausstattungsmerkmale, so etwa den 24,2-Megapixel-Sensor, WLAN und GPS, ein schwenkbares 3-Zoll-Display mit 921.000 Pixeln Auflösung und eine Full-HD-Videofunktion mit 50 Bildern pro Sekunde. Saturn verlangt für das Kit mit dem Objektiv 18-55mm VR knapp 700 Euro. Das ist ein guter Preis, kostet die DSLR im Internet doch 707 Euro aufwärts.

Nikon D5300: Der beste Preis

Nur subventioniert im Angebot: Nokia Lumia 930
Vergrößern Nur subventioniert im Angebot: Nokia Lumia 930
© Nokia

SMARTPHONES

Nokia Lumia 930 mit Allnet-Flat (34,99 Euro/Monat) für 1 Euro

Bei diesem Smartphone, das Saturn in vier Farben anbietet, handelt es sich um ein Gerät mit dem Betriebssystem Windows Phone 8.1. Es setzt einen Quadcore-Prozessor vom Typ Qualcomm Snapdragon 800 ein, der mit 2,2 GHz arbeitet. Der Arbeitsspeicher des Lumia 930 ist 2 GB groß, der interne Speicher misst 32 GB. Saturn bietet dieses Angebot nur in Verbindung mit einer Real-Allnet-Flat von Mobilcom-Debitel im Telekom-Netz.

Samsung Galaxy S5 mit Allnet-Flat (34,99 Euro/Monat) für 1 Euro

Um auf dem Smartphone-Markt hervorzustechen, bedarf es heutzutage mehr als nur Top-Hardware. Klar, das Galaxy S5 ist mit der neuesten und stärksten Hardware ausgestattet, Samsung legt aber eher Wert auf interessante Zusatzangebote sowie innovative Features. Dazu gehören der Finger-Scanner sowie der Herzfrequenzmesser. Zwar erfüllen die beiden Funktionen eine wichtige Aufgabe – Sicherheit und Überwachen der Gesundheit – trotzdem sind das eher Techniken, die in der Praxis wahrscheinlich selten bis nie zum Einsatz kommen. Sie sollen eher als Kaufanreiz dienen. Innovativ finden wir lediglich den extremen Energiesparmodus sowie das herausragende Display - das hilft auch in der Praxis. Saturn bietet dieses 1-Euro-Angebot nur in Verbindung mit einer Real-Allnet-Flat von Mobilcom-Debitel im Telekom-Netz. Immerhin können Sie sich aber eine von drei Gehäusefarben (Schwarz, Blau oder Kupfer) aussuchen.

LG G3S mit 8 GB für 319 Euro

Das 5-Zoll-Display des Smartphones arbeitet mit 720 Pixel x 1280 Pixeln. Im Inneren des Android-4.4.2-Geräts kommt ein Quadcore-Prozessor vom Typ Cortex-A7 mit 1,2 GHz Cortex-A7 zum Einsatz. Die Kamera nimmt Bilder mit 8 Megapixeln auf. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 1 GB. Da das Smartphone (erhältlich in Weiß, Gold oder Schwarz) online bereits ab 269 Euro zu haben ist, liegt Saturn mit seinem Angebot hier deutlich darüber.

LG G3S: Der beste Preis

HTC One Mini 2 mit 16 GB für 399 Euro

Das HTC One Mini 2 erbt viel von seinem großen Bruder - gutes Aussehen, angenehme Haptik und hohe Fotoqualität. Der Bildschirm zeigt auf seinen 4,5 Zoll 720 x 1280 Pixel (HD) an. Die Auflösung ist zwar nicht sehr hoch bei der Größe, aber ausreichend - das Display stellt seine Inhalte scharf und detailreich dar. Als Motor dient dem One Mini 2 die Quad-Core-CPU Snapdragon 400 mit 1,2 GHz Taktung. Der 2100-mAh-Akku versorgt das HTC One Mini 2 gute 9 Stunden lang mit Strom. Die 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite nimmt aber vor allem unter Tageslicht scharfe, farbtreue sowie kontrastreiche Fotos auf. Gegenüber der Ultrapixel-Cam vom One M8 können Sie auch ohne großen Qualitätsverlust Bilder vergrößern. Außerdem hält sich das Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen in Grenzen - sehr gut! Im Internet ist das Smartphone bereits ab 329 Euro zu haben. Saturn bietet hier also kein Schnäppchen an. Immerhin können Sie zwischen den Gehäusefarben Silber, Grau und Gold wählen.

HTC One Mini 2: Der beste Preis

HTC One Mini 2 im Test

Preisgünstige SSD: Sandisk Ultra II SSD 480GB
Vergrößern Preisgünstige SSD: Sandisk Ultra II SSD 480GB
© Sandisk

SPEICHERMEDIEN

Sandisk Ultra II SSD 480 GB für 189 Euro

Mit einem Gigabyte-Preis von 39 Cent ist die Solid State Drive per se sehr günstig. Die Kombination aus einem SATA-3-Controller von Marvell und TLC-Flashspeicher aus der hauseigenen 19-Nanometer-Fertigung sorgt für hohe Datenraten von über 500 MB/s. Allerdings gewährt Sandisk auf die Ultra II nur 3 Jahre Herstellergarantie. Neben dem großen Modell gibt es auch noch die 240-GB-Variante für 99 Euro. Der Preis bei Saturn geht in beiden Fällen in Ordnung, im Online-Versandhandel bekommen Sie die SSDs auch nur ein bis zwei Euro günstiger - und müssen eventuell noch Versandkosten berappen. Das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis in der Einsteigerklasse bietet jedoch die Crucial MX100 – unser Preis-Leistungs-Sieger

Crucial MX100 im Test

Sandisk Ultra II SSD 480 GB: Der beste Preis

Sandisk Ultra II SSD 240 GB: Der beste Preis

Sandisk SDHC Ultra 32GB Class 10 für 16 Euro

Die SDHC-Speicherkarte Sandisk SDHC Ultra 32GB packt in der Spitze 30 MB/s beim Lesen. Über die Schreibgeschwindigkeit macht Saturn allerdings keine Angaben. Der Hersteller Sandisk gewährt auf die SDHC-Speicherkarte zudem 10 Jahre eingeschränkte Garantie. Im Online-Versandhandel gibt es die SDHC-Karte ab 15 Euro. Für den Hausgebrauch ist die Speicherkarte geeignet, Profis greifen zu schnelleren Modellen.

Sandisk SDHC Ultra 32GB Class 10: Der beste Preis

Sony MicroSDHC SR-32UX mit 32 GB ab 45 Euro

Die beim Lesen bis zu 95 MB/s schnelle Sony MicroSDHC SR32UXA 32GB ist eine sehr gute Micro-SDHC-Karte – allerdings vollkommen überteuert. Im Online-Versandhandel bekommen Sie das Sony-Modell bereits ab rund 37 Euro. Also bitte Finger weg vom Saturn-Angebot! Zudem haben wir in unserem Vergleichstest günstigere Modelle gecheckt, die noch höhere Geschwindigkeiten bieten.

Die besten Micro-SD-Speicherkarten mit 32 GB im Test

Sony MicroSDHC SR32UXA 32GB: Der beste Preis

Sony MicroSDHC SR16UYA 16GB + SD-Adapter für 13 Euro

Das Sony-Modell kommt mit ab Werk mit SD-Adpater und 5 Jahre Herstellergarantie. Die Lesegeschwindigkeit liegt bei maximal 40 MB/s, das Schreibtempo bei dürftigen 10 MB/s. Der Online-Versandhandel verkauft die Micro- SDHC-Karte allerdings schon ab rund 11 Euro. Zudem gibt es in der 16-GB-Klasse bessere Micro-SD-Karten, die auch nicht viel mehr kosten – wie unser Vergleichstest beweist:

Die besten Micro-SD-Speicherkarten mit 16 GB im Test

Sony MicroSDHC SD SR16UYA 16GB: Der beste Preis

Sandisk Cruzer Fit 64 GB für 24 Euro

Ein spottbilliger USB-Stick - finden Sie den Fehler! Der versteckt sich in den Details unter „Technische Merkmale“: Der Cruzer Fit beherrscht nur das lahme USB-2.0-Protokoll und kommt auf Lese- und Schreibraten von 15 sowie 10 MB/s. Das ist lächerlich wenig und erklärt den günstigen Preis. Unser Tipp: Geben Sie ein paar Euro mehr aus und kaufen Sie sich gleich ein USB-3.0-Modell. Unser Testsieger in der 64-GB-Klasse, der Sandisk Cruzer Extreme 64GB, ist zwar erst ab 39 Euro zu haben. Dafür ist er aber auch mit Lese- und Schreibraten von bis zu 250 respektive 230 MB/s ungefähr 16 bis 23mal so schnell unterwegs als das vermeintliche Schnäppchen von Saturn.

Die besten USB-3.0-Sticks mit 64 GB im Test

Sandisk Cruzer Extreme 64GB: Der beste Preis

Sandisk Cruzer Switch 32 GB für 10 Euro

Und noch ein USB-2.0-Ladenhüter, den Saturn zum Schnäppchenpreis von 10 Euro an den Mann oder die Frau bringen will. Wir können bei Transferraten von maximal 15 MB/s nur sagen: Finger weg! Für einen kleinen Aufpreis gibt es deutlich schnellere USB-3.0-Modelle. So erzielt beispielsweise der Sandisk Cruzer Extreme 32GB - unser Preis-Leistungs-Sieger in der 32-GB-Klasse - Datenraten von bis zu 250 MB/s.

Die besten USB-3.0-Sticks mit 32 GB im Test

Sandisk Cruzer Extreme 32GB: Der beste Preis

0 Kommentare zu diesem Artikel
2004604