190583

Sapphire Radeon 9500 Atlantis

07.01.2003 | 15:02 Uhr |

Grafikkarte mit Direct-X-9-Support.

Zukunftssicher dank Direct-X-9-Unterstützung. Bei aktuellen Spielen nur mittelmäßig

Mit dem Radeon 9500 will ATI dem Geforce 4 Ti 4200 von Nvidia Konkurrenz machen. Den hängt die Sapphire-Karte bei der 3D-Leistung (Note 3,5) nur mit eingeschalteter Kantenglättung ab, sonst liegt sie teilweise deutlich zurück: Im 3D-Mark-Test schaffte sie 9881 Punkte, bei Quake 3 ergaben sich 186 Bilder (105 mit Kantenglättung) im PC mit Pentium 4 2,4 GHz bei 1024 x 768 Bildpunkten sowie 32 Bit Farbtiefe. Zur Ausstattung (Note 2,8): Die Karte verfügt über 1 VGA-, 1 DVI- und 1 TV-out-Anschluss. 1 Adapter sowie 1 S-Video- und 1 Composite-Kabel liegen bei. Die Software beschränkt sich auf 1 DVD-Software-Player.

Die wichtigsten Optionen lassen sich im Treiber einstellen. Auf der Treiber-CD findet sich auch ein Tool zum Übertakten. Insgesamt ergibt sich für die Handhabung die Note 1,8. Beim Service (Note 2,3) beträgt die Herstellergarantie 24 Monate. Die deutschsprachige Hotline in Großbritannien (0044/8701288310) war in Ordnung.

Ausstattung: ATI Radeon 9500; 64 MB DDR-SDRAM; Taktraten: Chip 275 MHz, Speicher 540 MHz

Technische Daten:Hersteller / Produkt: Sapphire Radeon 9500 AtlantisGrafikchip: ATI Radeon 9500Speicher: 64 MB DDR-SDRAMRAM-DAC: 400 MHzTaktraten: Chip: 275 MHz; Speicher: 540 MHzMax. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): k. A. Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): k. A. Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): k. A. Anschlüsse: VGA, DVI-I, S-Video-outAdapter:1 DVI-auf-VGA, 1 S-Video-Kabel, 1 Composite-KabelTreiber: Win 98/ME, 2000, XPSoftware: Cyberlink Power DVD XP 4.0 (DVD-Player-Software)

Hersteller/Anbieter

Sapphire

Weblink

www.sapphiretech.com

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 200 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
190583