241646

Sabotiert Microsoft Konkurrenz-Browser?

07.02.2003 | 15:39 Uhr |

Opera Software tobt. Die norwegische Browser-Schmiede wirft Microsoft vor, die Website des Online-Dienstes msn.com bewusst so zu manipulieren, dass die Seiten in Opera 7 nicht korrekt dargestellt werden. Microsoft hat mittlerweile bestätigt, dass für die Browser unterschiedliche Website-Vorlagen existieren.

Opera Software tobt. Die norwegische Browser-Schmiede wirft Microsoft vor, die Website des Online-Dienstes msn.com bewusst so zu manipulieren, dass die Seiten in Opera 7 nicht korrekt dargestellt werden. Microsoft hat mittlerweile bestätigt, dass für die Browser unterschiedliche Website-Vorlagen existieren.

Zwei Probleme treten den Norwegern zufolge auf, wenn jemand msn.com mit Opera 7 ansurft. Die Seite würden optisch deutlich weniger ansprechend dargestellt, es befände sich viel Weißraum auf der Seite und die Zeilen würden abgeschnitten. Sie sind somit nicht vollständig lesbar. Außerdem behauptet Opera, dass Benutzer von Opera 7 grundsätzlich weniger Content zu sehen bekämen als Surfer mit IE.

Opera Software erklärt in einer ausführlichen Stellungnahme, dass dies nicht etwa an technischen Mängeln von Opera 7 liegen würde, sondern Microsoft dem Konkurrenz-Browser spezielle - fehlerhafte - Stylesheets unterschieben würde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
241646