Online-Sicherheit

So verbergen Sie die SSID Ihres WLANs

Montag, 23.07.2012 | 13:22 von Christian Löbering
SSID („Service Set Identifier“) ist der Name Ihres WLAN-Netzes. Wenn Sie diesen Namen verbergen, dann wird Ihr WLAN bei Windows, Linux und Mac standardmäßig nicht mehr in der Liste verfügbarer Netzwerke angezeigt. Das hält natürlich keinen Hacker ab, kann aber durchaus verhindern, dass Ihr Nachbar sich verleitet fühlt, Ihr WLAN mit zu nutzen. Achtung: Wenn Sie ein iPad besitzen, sollten Sie die SSID nicht verbergen, denn dann kann auch das iPad Ihr WLAN nicht mehr nutzen.


SSID verbergen: Auf der Fritzbox-Oberfläche aktivieren Sie die Expertenansicht wie in Kapitel 3 beschrieben. Dann klicken Sie auf „Inhalt, Funknetz“, entfernen den Haken vor „Name des WLAN-Funknetzes sichtbar“ und klicken auf „Übernehmen“.

Montag, 23.07.2012 | 13:22 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • mike_kilo 11:08 | 14.02.2012

    Freeware Heatmapper mit/ohne Registrierung

    Seite 3/5:

    [SIZE=1]WLAN-Konnektivität messen: Nun sollten Sie prüfen, ob Ihre Räume oder zumindest die Orte, an denen Sie sich mit dem Internet verbinden möchten, noch ausreichend mit Konnektivität abgedeckt sind. Laufen Sie dazu Ihre Wohnung mit dem Notebook ab, und prüfen Sie die Stärke des WLANs. Am besten geht das mit dem englischsprachigen Programm Heatmapper.[/SIZE]
    Vergessen wurde der Hinweis, dass der Softwaredownload bei o.g. Seite nur mit Registrierung möglich ist. Es geht jedoch auch ohne Reg. >[SIZE=2][URL]http://heatmapper.soft-ware.net/download.asp ([/SIZE][FONT=Arial][SIZE=3][COLOR=#000040]HeatMapper 1.1.2)[/COLOR][/SIZE][/FONT]

    Antwort schreiben
1298841