688978

Ruhezustand nach Doppelklick

Ihren PC oder Laptop (Windows XP) schalten Sie vor längeren Pausen in den Ruhezustand, denn das Herunter- und das Hochfahren dauern Ihnen zu lange. Sie suchen eine Abkürzung für den umständlichen Weg über "Start, Abschalten, Ruhezustand“. Ein undokumentierter Rundll32-Befehl versetzt den Rechner ohne Umschweife in den Ruhezustand. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Ihren PC oder Laptop (Windows XP) schalten Sie vor längeren Pausen in den Ruhezustand, denn das Herunter- und das Hochfahren dauern Ihnen zu lange. Sie suchen eine Abkürzung für den umständlichen Weg über "Start, Abschalten, Ruhezustand“.

Lösung:

Ein undokumentierter Rundll32-Befehl versetzt den Rechner ohne Umschweife in den Ruhezustand. Die Eingabe von

rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState

ruft eine Prozedur auf, die Windows XP den aktuellen Speicherinhalt auf die Festplatte nach C:\Hiberfil.SYS auslagern lässt, um später schnell wieder alles parat zu haben.

Alternativ schicken Sie Ihren PC einfach per Doppelklick schlafen. Dazu legen Sie eine neue Verknüpfung an und geben als Ziel die oben stehende Befehlszeile an. Ein passendes Icon für die Verknüpfung hält die Bibliothek %windir%\System32\Shell32.DLL bereit. Der undokumentierte Befehl kann übrigens nur funktionieren, wenn unter "Systemsteuerung, Energieoptionen, Ruhezustand“ die Option "Ruhezustand aktivieren“ aktiv ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688978