1101785

Steve Jobs: Stationen seiner großen Karriere

06.10.2011 | 08:56 Uhr |

Steve Jobs ist im Alter von 56 Jahren gestorben. Wir liefern Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Stationen der Karriere von Steve Jobs bei Apple.

Steve Jobs hat seinen jahrelangen Kampf gegen den Krebs verloren und ist im Alter von 56 Jahren gestorben . Steve Jobs hatte im August seinen Rücktritt vom Posten als Apple-Chef verkündet. Nachfolger wurde Tim Cook. Wir liefern Ihnen einen zeitlichen Überblick über die wichtigsten Stationen des Wirkens von Steve Jobs bei Apple.

* 1971:  Steve Jobs lernt den Computeringenieur Stephen Wozniak kennen, mit dem er später Apple gründen wird.

* 1976: Steve Jobs und Stephen Wozniak sammeln 1750 US-Dollar und bauen mit dem Geld den ersten vermarktbaren Computer für Heimanwender: den Apple I.

* 1976: Steve Jobs, Stephen Wozniak und Ronald Wayne gründen das Unternehmen Apple Computer Inc. Zwei Wochen später verkauft Wayne seine Anteile an dem Unternehmen.

* 1976: Der Apple I kommt für 666,66 US-Dollar in den Handel. Es handelt sich um den ersten Einplatinen-Computer mit einem Video-Interface und Onboard-ROM, der die Maschine anweist, wie Programme von einer externen Quelle geladen werden sollen. Der Apple I verkauft sich etwa 200 Mal. Der Werbespruch: "Byte into an Apple".

* 1977: Apple bringt den Apple II auf den Markt. Der Apple II wird der erste Heimcomputer, der weltweit eine weite Verbreitung findet.

* 1980: Apple III kommt auf den Markt und wird zum Flop. Das liegt unter anderem an der unvollständigen Kompatibilität zum weltweit beliebten Apple II. Hinzu kommen technische Probleme, wie etwa Abstürze wegen Überhitzung.

* 1980: Apple geht an die Börse. Am ersten Tag steigt der Wert der Aktie von 22 auf 29 US-Dollar.

* 1981: Steve Jobs beteiligt sich an der Macintosh-Entwicklung.

* 1983: Mit "Apple Lisa" stellt Apple den ersten Rechner vor, der sich über eine Maus steuern lässt. Zum Stückpreis von 10.000 US-Dollar ist der Rechner aber zu teuer und wird zum Flop auf dem Markt.

* 1983: John Sculley wird neuer Apple-Präsident und Apple-CEO.

* 1984: Apple stellt den Macintosh erstmalig in einem Werbeclip beim Super Bowl Sunday vor.

* 1985: Nach einem Streit mit Sculley verlässt Steve Jobs das Unternehmen Apple.

* 1986: Steve Jobs gründet das Unternehmen Next Inc, da Computer-Hardware und -Software entwickeln soll.

* 1986: Steve Jobs übernimmt für weniger als 10 Millionen US-Dollar das Zeichentrick-Studio Pixar von George Lucas. Im Jahr 1995 gelingt Pixar mit Toy Story der erste Welterfolg. 2006 wird Pixar von der Walt Disney Company für 7,4 Milliarden US-Dollar übernommen. Zu diesem Zeitpunkt besaß Steve Jobs 50,1 Prozent aller Pixar-Aktien, für die er 6 Prozent aller Aktien von Walt Disney Company erhielt und damit größter Einzelaktionär wurde.

* 1989: Next bringt den ersten Computer auf der Markt, der mit einem Monochrom-Bildschirm ausgeliefert wird. "The Cube", so auch der Name des Rechners, scheitert auf dem Markt.

* 1996: Apple übernimmt Next Computer für 427 Millionen US-Dollar. Steve Jobs wird Berater des Apple-Vorstandsvorsitzenden Gilbert F. Amelio.

* 1997: Steve Jobs wird zum Interims-CEO und Vorstandsvorsitzenden von Apple ernannt. Das Gehalt, das sich Steve Jobs zahlt: 1 US-Dollar

* 1998: Apple bringt den iMac auf den Markt, der sich viele Millionen Male verkauft und Apple den dringend erforderlichen finanziellen Erfolg beschert. Der Wert der Aktie von Apple steigt um 400 Prozent. Der iMac heimst viele internationale Preise ein.

* 1998: Apple ist wieder profitabel

* 2000: Das "Interims" wird gestrichen und Steve Jobs ist nun Apple-CEO.

* 2001: Apple bringt erstmalig ein elektronisches Unterhaltungsgerät auf den Markt. Der portable MP3-Player iPod verkauft sich prächtig. Allein 2004 verkauft Apple über 4,4 Millionen iPods.

* 2003: Steve Jobs stellt den iTunes Music Store vor, über den Anwender digitale Songs und Alben erwerben können.

* 2004: Bei Steve Jobs wird im August Bauchspeicherdrüsenkrebs diagnostiziert. Nach einer Operation kehrt Steve Jobs bereits im September zurück zur Arbeit.

* 2007: Steve Jobs stellt das weltweit erste Smartphone ohne Tastatur vor: das iPhone.

* 2008: Im Dezember lässt Apple verlauten, dass Steve Jobs nicht die Keynote auf der MacWorld Expo 2009 halten wird und auch nicht an der Messe teilnehmen wird. Das führt zu Spekulationen über den Gesundheitszustand von Steve Jobs.

* 2009: Anfang Januar hat Steve Jobs massiv an Gewicht verloren. Steve Jobs erklärt, er leide an einem hormonellen Ungleichgewicht, was ihn aber nicht daran hindere, seine Aufgaben als Apple-Chef zu erfüllen. Bereits eine Woche später erklärt Steve Jobs, dass er sich bis Juni vom Tagesgeschäft zurückziehen wolle, weil sich sein gesundheitlicher Zustand geändert habe. Genauere Angaben macht Steve Jobs. In dieser Zeit übernimmt COO Tim Cook die Aufgaben von Steve Jobs, der ab weiterhin in strategischen Fragen eingebunden bleibt.

* 2009: Im Juni melden US-Zeitungen, dass sich Steve Jobs einer Lebertransplantation unterzogen hat. Eine Klinik Tennesee bestätigt in einer Pressemitteilung den Eingriff bei Steve Jobs. Apple erklärt, dass Steve Jobs wieder ab Ende Juni seine Aufgaben bei Apple übernehmen werde.

* 2010: Apple stellt im Januar das iPad vor. Das Gerät wird sofort bei der Veröffentlichung zu einem Erfolg für Apple und gilt als das Gerät, dass die neue Tablet-PC-Klasse definiert hat.

* 2010: Im September stellt Steve Jobs bei einem Event in San Francisco die zweite Generation von Apple TV vor, die Filme direkt über das Internet oder von mobilen Geräten auf den Fernseher streamt.

* 2011: Apple lässt verlauten, dass Steve Jobs eine Auszeit nehmen wird. Gründe und Zeitdauer werden nicht genannt. Erneut kommen Gerüchte über einen sich verschlechternden Gesundheitszustand von Steve Jobs auf.

* 2011: Steve Jobs lässt es sich im März trotz seiner Auszeit nicht nehmen, persönlich das iPad 2 bei einem Event in San Francisco vorzustellen.

* 2011: Im Juni stellt Steve Jobs auf der Worldwide Devolopers Conference in San Francisco die iCloud und iOS 5 vor. Einige Tage später stellt Steve Jobs der Stadtverwaltung von Cupertino sein Konzept eines neuen Apple-Campus in UFO-Form vor.

* 24. August 2011: Steve Jobs erklärt seinen Rücktritt vom Posten des Apple-CEO. An seine Mitarbeiter schreibt er: "Ich habe immer gesagt, dass wenn jemals der Tag kommen sollte, an dem ich nicht länger meine Aufgaben und Erwartungen als CEO von Apple erfüllen kann, ich der erste wäre, der Euch das wissen lässt. Leider ist dieser Tag gekommen." Steve Jobs wird als zum Vorsitzender des Aufsichtsrats bei Apple bleiben. Der bisherige COO Tim Cook soll auf Wunsch von Steve Jobs zum neuen Apple-Chef ernannt werden.

* 5. Oktober 2011: Steve Jobs stirbt im Alter von 56 Jahren

0 Kommentare zu diesem Artikel
1101785