Ruby-on-Rails-Framework-Alternative

Framework Django vorgestellt

Montag, 19.12.2011 | 13:03 von Djego Wyllie
Framework Django
Vergrößern Framework Django
Mit der quelloffenen Web-Lösung Django erstellen Sie schnell Webseiten und Web-2.0-Anwendungen. Die Framework-Lösung übernimmt selbständig automatisch Aufgaben mithilfe von Datenmodellen und Administrationsoberflächen für jedes Objekt.
Django wurde als Content-Management-System für Online-Nachrichtenplattformen entwickelt. Die Hersteller berücksichtigten die hohen Anforderungen von Web-Entwicklern an das Framework und die Möglichkeit Termine einzuhalten. Heraus kam eine flexible quelloffene Web-Lösung auf Python-Basis, mit der Webseiten und Web-2.0-Anwendungen erstellt werden können.

Django: automatisch generierte Administrationsoberfläche
mit HTML-Formular für ein Objekt
Vergrößern Django: automatisch generierte Administrationsoberfläche mit HTML-Formular für ein Objekt

Letztere werden mit dem Model-View-Controller (MVC)-Muster umgesetzt, um einzelne Elemente der selbst entwickelten Anwendung für eine spätere Nutzung wiederverwendbar zu machen. Zudem berücksichtigt die Lösung das Don’t Repeat Yourself (DRY)-Prinzip. Dieses hilft dabei Redundanzen im Code zu reduzieren und zu vermeiden. Daher soll Django die Entwicklung vereinfachen, indem so viele Aufgaben wie möglich automatisch generiert werden.

User müssen die Verwaltungsfunktionen Hinzufügen, Ändern und Auflisten nicht mehr in die Frontends implementieren. Die Aufgaben werden von der Lösung selbsttätig ausgeführt. Hierfür generiert das Framework automatisch im Datenmodell jedes Objekts  Administrationsoberflächen mit HTML-Formularen. Mithilfe der Muster lassen sich Daten bearbeiten und Funktionen integrieren. Per Schaltflächen werden die Komponenten gespeichert, aktualisiert oder gelöscht. Wer möchte kann diese anpassen und erweitern.


Funktionsumfang von Django

Entwickler haben Zugriff auf eine dynamische Datenbank-Schnittstelle (API). In diese wurde ein eigenes objektrelationales Mapping (ORM) integriert, um so Datenmodelle komplett in Python zu entwerfen. ORM weist Ähnlichkeiten mit der Hibernate-Lösung unter Java auf. Ergänzt wird der Funktionsumfang durch Cache-, Internationalisierungs-Module und einer Template-Engine.

Fazit

Django ist eine Alternative zu Java Enterprise, .NET und Ruby on Rails. Das Framework ermöglicht eine schnelle und effiziente Entwicklung von Web 2.0-Anwendungen.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag unserer Schwesterpublikation Computerwoche .

Montag, 19.12.2011 | 13:03 von Djego Wyllie
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1231267