04.05.2012, 16:50

Steffen Zellfelder, Daniel Behrens

Risikofreies Online-Shopping

Prepaid-Kreditkarte – die besten Angebote

Die besten Prepaid-Kreditkarten ©iStockphoto.com/oztasbc

Per Kreditkarte zu bezahlen ist einfach und bequem - und in manchen Online-Shops sogar die einzige Zahlungsmöglichkeit. Doch was machen Sie, wenn Sie keine Kreditkarte haben, zum Beispiel wegen Sicherheitsbedenken oder ungenügender Bonität? Ganz einfach: Sie greifen zu einer Prepaid-Kreditkarte, die immer mehr in Mode kommen. Wie Sie die beste Prepaid-Kreditkarte finden, erfahren Sie hier.
Eine Kreditkarte ist besonders beim Online-Shopping sehr praktisch: Die Bezahlung damit geht schnell, ist unkompliziert und wird von den meisten Online-Shops akzeptiert. Gegenüber Vorkasse müssen Sie nicht warten, bis Ihre Überweisung beim Händler eingegangen ist, bevor er die Ware losschickt. Und gegenüber Nachnahme sparen Sie sich die Zusatzgebühren. Bei manchen Anbietern (etwa im Android Market „Google Play Store“) können Sie ohne Kreditkarte erst gar nicht bezahlen.
Nur jeder fünfte Deutsche nutzt Kreditkarten
In Deutschland benutzt allerdings gerade einmal jeder Fünfte eine Kreditkarte. Das liegt auch daran, dass die klassischen Kreditkarten trotz aller Bemühungen der Banken nicht absolut sicher sind. Immer wieder werden Online-Shops gehackt und Kunden- und Kreditkarten-Daten gestohlen. Auch die Karte selbst kann verloren gehen oder geklaut werden. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde das bemerkt und die Karte sperrt, haftet er oftmals für die Schäden. Für Teenager oder Geringverdiener ist eine normale Kreditkarte zudem gar nicht, oder nur zu schlechten Konditionen zu haben.
Anders verhält es sich mit einer Prepaid-Kreditkarte: Diese verfügt über keinen Kreditrahmen, kann aber ansonsten  das gleiche wie eine normale Kreditkarte. Sie setzt keine Bonitäts-Prüfung oder Schufa-Abfrage und in der Regel auch kein Konto bei der ausgebenden Bank voraus. Genau wie eine Prepaid-Karte fürs Handy laden Sie eine Prepaid-Kreditkarte mit einem beliebigen Guthaben auf. Ist dieses verbraucht, können Sie mit der Karte erst wieder bezahlen, wenn Sie "nachladen". Bei Missbrauch der Karte durch Dritte können Sie so nicht mehr verlieren als das geladene Guthaben.
Außerdem können Sie mit manchen Prepaid-Kreditkarten auch anonym bezahlen, sofern Sie bei einem Online-Shop keine überprüfbaren persönlichen Daten eingeben müssen und nur digitale Güter zum sofortigen Download kaufen.
Auch dem Nachwuchs können Sie eine Prepaid-Karte bedenkenlos in die Hand drücken: Dabei lernen die Kids mit Geld umzugehen und den modernen Zahlungsverkehr zu beherrschen – und das ohne großartiges Risiko.

Die beste Prepaid-Kreditkarte

Es gibt mehrere Banken, die Prepaid-Kreditkarten anbieten. In dem Dschungel aus unterschiedlichen Preisen, Gebühren und Konditionen kann man aber leicht den Überblick verlieren. Wir haben uns für Sie durch das Dickicht gekämpft und die attraktivsten Angebote in einer Bildergalerie zusammengestellt. Mit jeder genannten Prepaid-Kreditkarte können Sie bedenkenlos weltweit bezahlen.
Payango Visa Card CristalCard Explorer Card Mywirecard MasterCard Mywirecard 2go Visa Wüstenrot Prepaid Visa
Jahresgebühr 25 Euro 37,90 Euro ab 59,90 Euro ab 0 Euro 9,95 Euro kostenlos
Gebühr für Zahlungen in Nicht-Euro-Ländern 1 % 1 % 1 % 1,5 % 1,5 % 1,5 %
Mindestalter 12 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 7 Jahre
Kosten für individuelles Motiv 5 Euro 9,90 Euro kostenlos nicht möglich nicht möglich nicht möglich
Abhebe- gebühr an Geld- automaten 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 4,50 Euro nicht möglich ab der 13. Auszahlung in einem Jahr: 99 Cent
Fazit: Unter den vorgestellten Angeboten das Beste zu nennen, ist kaum möglich. Je nachdem, welche Ansprüche Sie stellen, erweist sich jeweils eine andere Prepaid-Kreditkarte als geeignet. Wer keine Jahresgebühr zahlen möchte und nur eine „virtuelle“ Karte benötigt, dem sei die Mywirecard MasterCard ans Herz gelegt. Die günstigste Plastikkarte ohne Schufa-Abfrage ist die Mywirecard 2go Visa für 9,95 Euro pro Jahr. Wer auf ein individuelles Design der Karte oder auf Beigaben wie Reiseversicherungen oder Rabatt-Programme Wert legt, ist mit der Payango Visa Card, der ExplorerCard beziehungsweise der CristalCard gut beraten. Und für alle, die die Schufa-Abfrage nicht scheuen, ist die kostenlose Visa-Prepaid-Kreditkarte der Wüstenrot Direct Bank ideal.
Kommentare zu diesem Artikel (23)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1449199
Content Management by InterRed