Risikofreies Online-Shopping

Prepaid-Kreditkarte – die besten Angebote

Freitag, 04.05.2012 | 16:50 von Steffen Zellfelder, Daniel Behrens
Fotostrecke Prepaid-Kreditkarten
© iStockphoto.com/oztasbc
Per Kreditkarte zu bezahlen ist einfach und bequem - und in manchen Online-Shops sogar die einzige Zahlungsmöglichkeit. Doch was machen Sie, wenn Sie keine Kreditkarte haben, zum Beispiel wegen Sicherheitsbedenken oder ungenügender Bonität? Ganz einfach: Sie greifen zu einer Prepaid-Kreditkarte, die immer mehr in Mode kommen. Wie Sie die beste Prepaid-Kreditkarte finden, erfahren Sie hier.
Eine Kreditkarte ist besonders beim Online-Shopping sehr praktisch: Die Bezahlung damit geht schnell, ist unkompliziert und wird von den meisten Online-Shops akzeptiert. Gegenüber Vorkasse müssen Sie nicht warten, bis Ihre Überweisung beim Händler eingegangen ist, bevor er die Ware losschickt. Und gegenüber Nachnahme sparen Sie sich die Zusatzgebühren. Bei manchen Anbietern (etwa im Android Market „Google Play Store“) können Sie ohne Kreditkarte erst gar nicht bezahlen.

Nur jeder fünfte Deutsche nutzt Kreditkarten

In Deutschland benutzt allerdings gerade einmal jeder Fünfte eine Kreditkarte. Das liegt auch daran, dass die klassischen Kreditkarten trotz aller Bemühungen der Banken nicht absolut sicher sind. Immer wieder werden Online-Shops gehackt und Kunden- und Kreditkarten-Daten gestohlen. Auch die Karte selbst kann verloren gehen oder geklaut werden. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde das bemerkt und die Karte sperrt, haftet er oftmals für die Schäden. Für Teenager oder Geringverdiener ist eine normale Kreditkarte zudem gar nicht, oder nur zu schlechten Konditionen zu haben.

Anders verhält es sich mit einer Prepaid-Kreditkarte: Diese verfügt über keinen Kreditrahmen, kann aber ansonsten  das gleiche wie eine normale Kreditkarte. Sie setzt keine Bonitäts-Prüfung oder Schufa-Abfrage und in der Regel auch kein Konto bei der ausgebenden Bank voraus. Genau wie eine Prepaid-Karte fürs Handy laden Sie eine Prepaid-Kreditkarte mit einem beliebigen Guthaben auf. Ist dieses verbraucht, können Sie mit der Karte erst wieder bezahlen, wenn Sie "nachladen". Bei Missbrauch der Karte durch Dritte können Sie so nicht mehr verlieren als das geladene Guthaben.

Außerdem können Sie mit manchen Prepaid-Kreditkarten auch anonym bezahlen, sofern Sie bei einem Online-Shop keine überprüfbaren persönlichen Daten eingeben müssen und nur digitale Güter zum sofortigen Download kaufen.

Auch dem Nachwuchs können Sie eine Prepaid-Karte bedenkenlos in die Hand drücken: Dabei lernen die Kids mit Geld umzugehen und den modernen Zahlungsverkehr zu beherrschen – und das ohne großartiges Risiko.

Die beste Prepaid-Kreditkarte

Es gibt mehrere Banken, die Prepaid-Kreditkarten anbieten. In dem Dschungel aus unterschiedlichen Preisen, Gebühren und Konditionen kann man aber leicht den Überblick verlieren. Wir haben uns für Sie durch das Dickicht gekämpft und die attraktivsten Angebote in einer Bildergalerie zusammengestellt. Mit jeder genannten Prepaid-Kreditkarte können Sie bedenkenlos weltweit bezahlen.

Payango Visa Card CristalCard Explorer Card Mywirecard MasterCard Mywirecard 2go Visa Wüstenrot Prepaid Visa
Jahresgebühr 25 Euro 37,90 Euro ab 59,90 Euro ab 0 Euro 9,95 Euro kostenlos
Gebühr für Zahlungen in Nicht-Euro-Ländern 1 % 1 % 1 % 1,5 % 1,5 % 1,5 %
Mindestalter 12 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 7 Jahre
Kosten für individuelles Motiv 5 Euro 9,90 Euro kostenlos nicht möglich nicht möglich nicht möglich
Abhebe- gebühr an Geld- automaten 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 2,50 Euro 2 %, mindestens 4,50 Euro nicht möglich ab der 13. Auszahlung in einem Jahr: 99 Cent

Fazit: Unter den vorgestellten Angeboten das Beste zu nennen, ist kaum möglich. Je nachdem, welche Ansprüche Sie stellen, erweist sich jeweils eine andere Prepaid-Kreditkarte als geeignet. Wer keine Jahresgebühr zahlen möchte und nur eine „virtuelle“ Karte benötigt, dem sei die Mywirecard MasterCard ans Herz gelegt. Die günstigste Plastikkarte ohne Schufa-Abfrage ist die Mywirecard 2go Visa für 9,95 Euro pro Jahr. Wer auf ein individuelles Design der Karte oder auf Beigaben wie Reiseversicherungen oder Rabatt-Programme Wert legt, ist mit der Payango Visa Card, der ExplorerCard beziehungsweise der CristalCard gut beraten. Und für alle, die die Schufa-Abfrage nicht scheuen, ist die kostenlose Visa-Prepaid-Kreditkarte der Wüstenrot Direct Bank ideal.

Freitag, 04.05.2012 | 16:50 von Steffen Zellfelder, Daniel Behrens
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (27)
  • herbertx 11:06 | 27.07.2014

    ich habe mich wohl falsch ausgedrückt, sorry, ich habe mich in meinem account unter hilfe und kontaktiren sie uns per email an kalixa gewendet, keine reaktion seit dem 10.07.2014, trotz mehrfacher nachfragen

    Antwort schreiben
  • missiregis 08:32 | 27.07.2014

    >Aber die sind aufgewacht und einige haben auch demonstrativ ihre Kreditkarten zerschnipselt.< Geld pumpen kostet immer etwas. Entweder Geld oder Daten oder andere Abhängigkeiten. Darum sind Banken daran interessiert, das die Leute sich verschulden. Banken gewinnen dann immer. Und alles fängt ganz klein an. Und das kann -zumindest bei Konsum-Messie-Tendenzen- der erste Schritt zum Untergang sein.

    Antwort schreiben
  • mike_kilo 08:18 | 27.07.2014

    ich habe bereits 4x im hilfeforum bei kalixa um überprüfung und hilfe gebeten
    Warum sollte ein Forum für Reklamationen zuständig sein? Reklamationen muss man beim Dienstleister selbst stellen.

    Antwort schreiben
  • herbertx 07:50 | 27.07.2014

    ich habe so eine kalixa und hatte bis zum 03.07.2014 keine probleme damit und alles war super, dann gab es eine angebrochene transaktion beim barabheben, kein geld, dafür aber das geld abgebucht. ich habe bereits 4x im hilfeforum bei kalixa um überprüfung und hilfe gebeten, seit 17 tagen keine antwort, ich würde diese karte nach diesen erfahrungen keinem empfehlen, sorry

    Antwort schreiben
  • magiceye04 19:38 | 23.05.2012

    Warum sollte es hier NICHT schlecht sein? Man sieht doch, dass es jenseits des Teiches katastrophale Auswirkungen hatte. Aber die sind aufgewacht und einige haben auch demonstrativ ihre Kreditkarten zerschnipselt. Wenn das alle machen würden, die nicht mit Geld umgehen können, wäre die Welt ein schönerer Ort. :heilig:

    Antwort schreiben
1449199