Richtig rippen: Das ideale Format für iPhone, iPod & Co.

Donnerstag den 21.07.2011 um 10:01 Uhr

von Christian Remse / Panagiotis Kolokythas

Laden Sie beispielsweise ein Youtube-Video aus dem Internet, handelt es sich bei dem ausgegebenen Format in der Regel nicht um die ideale Größe und Auflösung für tragbare Geräte wie das iPhone oder den iPod. Kein Problem! Kostenlose Tools optimieren das Video-Format für den mobilen Unterhaltungsgenuss.
 
Das richtige Format für unterwegs
 
Der Software-Hersteller DVDVideoSoft.com bietet eine große Auswahl an zahlreichen kostenlosen Konvertierungs-Tools – angefangen von speziellen Youtube-Tools bis hin zu Video-, Audio-, und Fotobearbeitungs-Anwendungen. Beispiel: Möchten ein Youtube-Video auf Ihren iPod laden, um somit den Clip unterwegs und ohne Internet-Anbindung zu genießen – das kostenlose Tool Free Youtube to iPod and PSP Converter macht es möglich. 
Download-Manager saugt Videos auf die Platte
Vergrößern Download-Manager saugt Videos auf die Platte

 

So geht’s: Kopieren Sie die URL des Youtube-Videos in as entsprechende Feld „Input URLs“ und legen Sie danach den Ausgangsordner unter der Option „Output folder“ fest. Hinweis: Es bietet sich an, den Desktop anzugeben, da Sie somit die konvertierte Datei unmittelbar auf dem Desktop vorfinden und nicht lange in den Untiefen von Windows suchen müssen. Den Speicherort legen Sie über die Schaltfläche „Browse“ fest. Wählen Sie im nächsten Schritt über das Drop-down-Menü unter „Devices“ das entsprechende Gerät, für das das Video vorgesehen ist – in unserem Fall „Apple iPod.“ Praktisch: Möchten Sie nur die Audiospur eines Musik-Videos ins MP3-Format konvertieren, können Sie das über das Drop-down-Menü unter „Presets“ einstellen. Ein Klick auf die Schaltfläche „Download“ genügt und der Konvertierungs-Vorgang beginnt. Das Tool eignet sich nicht nur für den iPod, sondern auch für das iPhone sowie die Playstation Portable, das Blackberry und andere 3GP- und MP4-Handys.

 

Donnerstag den 21.07.2011 um 10:01 Uhr

von Christian Remse / Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
748861