131572

Retrospect Server Backup 5.5

17.07.2001 | 16:33 Uhr |

Retrospect Server Backup 5.5 ist eine Datensicherungs-Software für Netzwerke.

Retrospect Backup hat gute Ansätze, ist aber noch nicht ausgereift.

Retrospect Server Backup 5.5 ist eine Datensicherungs-Software für Netzwerke mit Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000. Bei der Client-Installation auf einem PC unter Windows 2000 meldete im Test der Windows-Dateischutz eine unautorisierte Veränderung von Systemdateien.

Die Programmoberfläche ist gewöhnungsbedürftig und entspricht nicht den üblichen Windows-Konventionen. Die Software nutzt zur Wiederherstellung von inkrementellen Backups die sogenannte Snapshot-Technologie, um auch wirklich den letzten (oder einen definierten) Zustand der Festplatte wieder zu erzeugen und nicht unnötige Daten wiederherzustellen.

Die Selektion der Dateien bei inkrementellen Sicherungen erfolgt anhand von Dateigröße, Datum und Uhrzeit, nicht anhand des Archiv-Attributs. Diese Intelligenz versagte aber bei einer von uns inhaltlich manipulierten Datei sowohl beim Backup als auch beim Restore. Ein Anruf beim Support bestätigte das Problem. Als Sicherungsmedien unterstützt die Software Bänder, Wechselmedien und CD-R/CD-RW. Im Standard-Lieferumfang befindet sich eine Disaster Recovery-Funktion.

Alternative: Ähnlichen Funktionsumfang haben Arcserve (www.cai.com) und Backup Exec (www.veritas.com), sind aber teurer.

Hersteller/Anbieter

Dantz Development

Telefon

Weblink

www.dantz.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000

Preis

1749 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
131572