Aufgedeckt

Ressourcenmonitor in Windows 7

13.12.2013 | 12:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Viel mehr Informationen als der Task-Manager zeigt der Ressource Monitor an, den Sie über die Eingabe von "resmon" oder "Ressourcenmonitor" im Start-Eingabefeld starten können. Alternativ können Sie auch den Task-Manager aufrufen und den "Ressourcenmonitor" über den gleichnamigen Button im Reiter "Leistung" starten.

Der "Ressourcenmonitor" ermittelt und zeigt detailliertere System-Infos als der Task Manager an. Aufgeteilt ist die Ansicht in CPU, Arbeitsspeicher, Datenträger und Netzwerk. Im Bereich "CPU" können Sie nicht nur ermitteln, wie es um die aktuelle CPU-Auslastung bestellt ist, sondern erkennen auch mit einem Blick, wie stark die aktuell geöffneten Programme die CPU auslasten. Im 60-Sekunden-Intervall wird auch ein durchschnittlicher Wert ermittelt, mit dem eine Applikation die CPU auslastet. Weitere Infos zum Ressourcenmonitor finden Sie in diesem PC-WELT Artikel .

574646