Preisvergleich

Reisen, Flüge, Hotels und Mietwagen online buchen

Dienstag, 25.09.2012 | 11:45 von Peter Stelzel-Morawietz
Reisen ist teuer. Aus diesem Grund ist auch das Sparpotenzial gewaltig, ebenso wie die Zahl spezialisierter Online-Seiten zum Buchen von Hotels, Pauschalreisen, Mietwagen, Ferienhäusern und so weiter. Sie können mit der Recherche Stunden verbringen, zumal häufig zunächst nur Preise genannt werden. Klicken Sie dann aber auf die Verfügbarkeit, ist das Angebot ausgebucht. Zudem sind die Angebote oft nicht vergleichbar. Verschwenden Sie keineswegs zu viel Zeit. Empfehlenswerte Seiten für die Flug- und Reisebuchung sind Ab-in-den-urlaub.de , Amadeus.net , Billigflieger.de , Ebookers.de , Expedia.de , Flug.de , Fluege.de Hotel.de , HRS.de , Opodo.de , Swoodoo.de , Travel24.com und Weg.de .

Das Hotelsuchportal HRS ist eine von vielen Buchungsseiten
im Internet: Hier lassen sich die Hotels nach besonders vielen
Kriterien wie Entfernung vom Zentrum usw. sortieren.
Vergrößern Das Hotelsuchportal HRS ist eine von vielen Buchungsseiten im Internet: Hier lassen sich die Hotels nach besonders vielen Kriterien wie Entfernung vom Zentrum usw. sortieren.

Generell empfehlen wir Ihnen, bei der Suche nach kostengünstigen Flügen drei oder vier Suchmaschinen zu vergleichen. Das ist schnell erledigt und in manchen Fällen erfahren Sie so von Verbindungen, die auf einem anderen Portal fehlen. Wer nicht an einen starren Reisetag gebunden ist, sollte Optionen wie „3 Tage vorher oder nachher suchen“ aktivieren, die zum Beispiel Ebookers.de oder Swoodoo.de bieten. So sehen Sie auf einen Blick, wie viel Ersparnis die Verschiebung um ein oder zwei Tage bringt. Wissen Sie erst einmal, welche Fluggesellschaft in Frage kommt, schauen Sie auch direkt bei der Airline nach. Die bietet den gleichen Flug unter Umständen günstiger an, schließlich will das Vergleichsportal auch etwas verdienen. Bei Mietwagen gilt das Gleiche, auch hier kann ein Gegencheck bei Sixt, Avis oder Hertz etwas bringen. Fürs günstige Parken am Flughafen lohnt sich ein Blick auf Parken-und-fliegen.de .

Parken und Fliegen listet preiswerte Parkplätze inklusive
Shuttle zum Flughafen auf. Zwei Wochen Parken am Terminal wäre mit
250 Euro rund viermal so teuer.
Vergrößern Parken und Fliegen listet preiswerte Parkplätze inklusive Shuttle zum Flughafen auf. Zwei Wochen Parken am Terminal wäre mit 250 Euro rund viermal so teuer.

Bei den „schönsten Wochen des Jahres“ geht es aber nicht nur ums Geld. Im Urlaub sollen Sie sich auch wohlfühlen. Vertrauen Sie deshalb keineswegs nur auf die Eigenbeschreibung der Hotels: Die „zentrale Lage“ kann schlaflose Nächte bedeuten, die „aufstrebende Gegend“ Baulärm und das „Hotel in Strandnähe“ alles. Studieren Sie deshalb auch die Bewertungsseiten von Tripadvisor.de oder Holidaycheck.de . Schon 50 Hotelbewertungen bilden eine aussagekräftige Basis. Eine Hotelsuche für Fortgeschrittene bieten etwa die beiden englischsprachigen Seiten Priceline.com und Hotwire.com : Hier buchen Sie kein bestimmtes Hotel, sondern vielmehr eine bestimmte Hotelklasse in einem bestimmten Stadtbezirk. Das ist mitunter etwas mühsam, aber zum Teil sehr preiswert.


Der Sparpreisfinder der Deutschen Bahn sortiert die
Zugverbindungen systematisch nach dem günstigsten Preis.
Vergrößern Der Sparpreisfinder der Deutschen Bahn sortiert die Zugverbindungen systematisch nach dem günstigsten Preis.

Das Preissystem der Bahn ist für Gelegenheitsfahrer eher undurchschaubar. Da kann man für die Fahrt per ICE von München nach Köln nur 22 Euro bezahlen – oder auf dem Platz nebenan weit über 100 Euro mehr! Der Verkehrsclub Deutschland hat das Wichtigste zum Preissystem der Bahn in einer PDF-Broschüre zusammengefasst. Wer nur auf den Ticketpreis achten möchte, sollte den bahneigenen „ Sparpreisfinder “ nutzen. In Sachen günstiger Mobilität sind inzwischen auch die Online-Mitfahrgelegenheiten eine Macht. Unumstrittener Marktführer ist Mitfahrgelegenheit.de , der von der Fahrer- und Mitfahrerbewertung bis zum eigenen Buchungssystem kaum Wünsche offen lässt. Für Suche und Buchung unterwegs gibt es Apps für iOS und Android.

Dienstag, 25.09.2012 | 11:45 von Peter Stelzel-Morawietz
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1495202