Ratgeber iPad

10 Profi-Tipps für iPad-Besitzer

Wussten Sie, dass Sie Videos von ihrem PC auf das iPad streamen lassen können, man es als zweiten Monitor benutzen kann, es möglich ist USB-Tastaturen oder Lautsprecher anzuschließen und sogar Tabbed Browsing möglich ist? Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.
Das iPad hat eine Vielzahl von Eigenschaften, von denen Sie wahrscheinlich bereits gehört haben aber wenn Sie etwas tiefer ins System gehen, werden sie überrascht sein, was noch alles in Ihrem iPad steckt. Einige dieser Kniffe werden durch Apps realisiert, andere wiederum stecken quasi schon in der Hardware und müssen nur noch aktiviert werden.
Verwandeln sie ihr iPad in einen zweiten Bildschirm
Mit seinem großen, hochauflösenden Display ist es geradezu Verschwendung wenn man sein iPad zur Seite legen muss, sobald man einen Computer benutzt. Aus diesem Grund gibt es Air Display (7,99€), eine Applikation, die es Ihnen erlaubt, ihr iPad als zweites Display zu nutzen und so den Arbeitsbereich zu vergrößern.
Um ihr iPad als zweiten Bildschirm zu nutzen, müssen Sie nur ein kleines Programm auf ihrem Mac installieren um sich dann von diesem mit den Voreinstellungen mit ihrem iPad verbinden zu können. Vorerst funktioniert das Ganze nur mit einem Mac als Computer aber eine Windows-Version ist bereits geplant. Wenn alles geklappt hat, dann verhält sich ihr iPad jetzt wie ein zweiter Bildschirm. Unter den Displayeinstellungen können Sie dann genau festlegen wie es sich verhalten soll (hochkant oder quer). Für Videos ist es etwas zu langsam aber für die meisten alltäglichen Arbeiten reicht es trotzdem aus.
Alternative zu AirDisplay: iDisplay.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 10
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
181548
Content Management by InterRed