753558

Überlisten Sie den Windows-Schutz

24.11.2010 | 15:55 Uhr |

Die Benutzerkontensteuerung von Windows soll größtmögliche Sicherheit gewähren. Doch zügiges Arbeiten ist damit oft nicht möglich. PC WELT verrät, wie Sie die lästigen Abfragen umgehen.

Die Benutzerkontensteuerung, englisch "User Account Control" (UAC), erscheint vielen Windows-Nutzern als Ärgernis und Gängelei. "Zur Fortsetzung des Vorgangs ist Ihre Zustimmung erforderlich": Seit Windows Vista muss der PC-Benutzer allzu häufig diesen Hinweis extra bestätigen. Für manche XP-Benutzer ist das sogar der Hauptgrund, bei ihrem alten Betriebssystem zu bleiben.

Bei Windows 7 wurden die lästigen Rückfragen zwar reduziert. Trotzdem werden Sie sich wie Millionen weiterer Windows-Nutzer fragen, ob es wirklich nötig und zielführend ist, beim Start eines Verwaltungsprogramms oder ganz gewöhnlicher Anwendungs-Software jedes Mal dieses Warnfenster wegklicken zu müssen. Lesen Sie hier, wie die Benutzerkontensteuerung funktioniert und wie Sie sie zu optimaler Kooperation überreden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
753558