230731

Perfekt von Windows XP/Vista auf Windows 7 wechseln

03.02.2010 | 11:14 Uhr |

Das Upgrade von Windows XP auf Windows 7 ist direkt und damit bequem nicht möglich. Doch keine Angst: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt von Windows XP (und auch Windows Vista) perfekt auf Windows 7 wechseln können.

Windows-Vista-Anwender haben es leicht: Einfach Windows-7-DVD einlegen und schon erfolgt ein direktes Upgrade von Windows Vista auf Windows 7. Aber ganz so einfach ist es natürlich nicht. Immerhin kann ein solches direktes Upgrade viel Zeit kosten. Sehr viel Zeit sogar: Bis zu 20 Stunden und mehr.

Viel einfacher und schneller ist da eine Neuinstallation. Je nach Hardware-Ausstattung dauert die Neuinstallation auf einem Rechner zwischen 20 und 45 Minuten.

Windows-XP-Anwender, die auf Windows 7 wechseln möchten, müssen generell eine Neuinstallation hinnehmen. Der Grund: Windows 7 und Windows XP basieren auf grundsätzlich unterschiedlichen Windows-Systemen, so dass ein Upgrade unmöglich ist. Das gilt übrigens auch, wenn man von einem 32-Bit- (Windows XP, Vista) auf ein 64-Bit-Windows 7 wechseln möchte - oder umgekehrt. Auch hier wird eine Neuinstallation fällig.

Ob beim Wechsel von Windows Vista auf Windows 7 ein Upgrade möglich oder eine Neuinstallation fällig ist, zeigt folgende Tabelle:

Upgrade-Pfade

Umstieg von - auf:

Windows 7 Home Premium

Windows 7 Professional

Windows 7 Ultimate

Windows XP

Neuinstallation

Neuinstallation

Neuinstallation

Windows Vista Home Basic

Upgrade

Neuinstallation

Upgrade

Windows Vista Home Premium

Upgrade

Neuinstallation

Upgrade

Windows Vista Business

Neuinstallation

Upgrade

Upgrade

Windows Vista Ultimate

Neuinstallation

Neuinstallation

Upgrade

Damit der Wechsel von Windows XP auf Windows 7 perfekt funktioniert, liefern wir Ihnen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die Lektüre dieser Anleitung macht auch Sinn, falls Sie per Neuinstallation von Windows Vista auf Windows 7 wechseln möchten.

Hinweis:

Es gibt auch einen "anderen" Weg, um sich die Neuinstallation von Windows 7 bei einem Wechsel von Windows XP zu ersparen: Sie könnten zunächst von Windows XP auf Windows Vista upgraden und dann sofort ein Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 durchführen. Im Vergleich zur Neuinstallation ist dieser Umweg aber enorm zeitintensiv und hinterlässt auf dem Rechner Reste von gleich zwei Windows-Betriebssystemen (XP und Vista). Außerdem müsste Windows Vista vor dem Upgrade auf Windows Vista SP1/SP2 aktualisiert und aktiviert werden, was für zusätzlichen Aufwand sorgt. Schlussendlich dürften die wenigsten XP-Nutzer eine Vista-Installations-DVD rumliegen haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
230731