178490

Besser bloggen mit Wordpress

Mit unseren Sofort-Tipps macht bloggen mit Wordpress Spaß: Eigene Gravatare in Kommentaren nutzen, individuelle Startseite einrichten, kaputte Links aufspüren und regelmäßige Datenbank-Backup automatisieren.

Von Liane M. Dubowy

Wordpress ( Wordpress-Forum ) erlaubt Ihnen, sich beim Bloggen auf das Wesentliche zu konzentrieren, nämlich das Veröffentlichen von Beiträgen. Mit technischen Problemen brauchen Sie sich hier nur selten herumzuschlagen.

Unter http://de.wordpress.com können Sie sich kostenlos ein eigenes Wordpress-Blog einrichten, aber auch auf dem eigenen Server oder Webspace ist die Software nach wenigen Schritten mit Hilfe des web-basierten Installers betriebsbereit. Die Optik Ihres Blogs gestalten Sie mit frei verfügbaren Themes , zusätzliche Funktionen rüsten Sie mit Plug-ins nach.

Das Blog verwalten Sie bequem über den Administrationsbereich, den Sie einfach im Browser aufrufen. Die Installation neuer Themes oder Plug-ins ist hier eine Sache weniger Mausklicks, selbst den Download übernimmt Wordpress. Ebenso einfach ist es, die Software aktuell zu halten: Ist eine neue Version verfügbar, sehen Sie das sofort im Admin-Bereich und aktualisieren die Software dann mit ein paar Klicks. Seit Wordpress-Version 2.9.1 ( aktuell ist Version 2.9.2 ) lassen sich Bilder nach dem Upload auch skalieren, beschneiden, rotieren und spiegeln. Außerdem bringt die Software seit Version 2.9.1 einen Papierkorb, lästige Nachfragen beim Löschen eines Beitrags entfallen somit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
178490