800142

Zeigen Sie während der Arbeit Eigeninitiative

01.03.2011 | 11:44 Uhr |

Am Anfang der Karriere sind Sie stolz darauf Anweisungen bestmöglich zu befolgen. Um jedoch erfolgreich zu sein, müssen Sie Eigeninitiative zeigen.

Zu dieser Erkenntnis kommen Sie in der Regel nicht sofort. Es bedarf in der Regel eines einschneidenden Erlebnisses oder viel Erfahrung, um zu wissen, welche Aufgaben Sie zusätzlich erledigen sollten. Einem Mitarbeiter wurde beispielsweise aufgetragen, ein Projekt-Entstehungsprozess zu dokumentieren. Während diese Person scheinbar sehr sorgsam diese Aufgabe befolgte und eine Liste mit allen wichtigen Punkten erstellte, genügte dies nicht den Anforderungen des Chefs. Dieser hatte sich ein hundertseitiges Handbuch für jede erdenkliche Projektart vorgestellt. Eine Aufgabe anzunehmen ist kein passiver Akt bei dem der Angestellte still nickt, sich verbeugt und leise wieder davon schleicht, um die Wünsche des Herren zu erfüllen. Sie müssen die folgenden vier Aspekte berücksichtigen, um Ihre zugewiesenen Aufgaben effektiv zu bearbeiten.

Die Anforderungen Was genau sollen Sie produzieren? Wie soll es dargestellt werden? Sollen Sie eine Reportage schreiben, einen Programmcode entwickeln, ein Treffen mit anderen Teilnehmern abhalten, oder nur Rückmeldungen sammeln? Egal wie die Aufgabe letztendlich ausfällt, Sie müssen genau wissen, was von Ihnen erwartet wird, um den Ansprüchen gerecht werden zu können.

Wenn aus der Aufgabenstellung nicht ersichtlich wird, was Sie tun sollten, stellen Sie die klärenden Fragen. Möglicherweise erhalten Sie keine konkreten Antworten von Ihrem Chef. Vielleicht ist er sich selbst noch nicht sicher, wie das Ergebnis aussehen soll. Dann gehört es zu Ihren Aufgaben ihm zu helfen, Sie sollten herausfinden, welche Vorgehensweise die beste wäre.

Die Ziele Warum sollen Sie diese Aufgabe erfüllen? Welche Unternehmens- oder technische Ziele werden mit dieser Aufgabe verfolgt? Wie hängt diese Aufgabe mit der gesamten Arbeit des Unternehmens zusammen?

Sie müssen die Ziele, die hinter diesem Auftrag stehen verstehen, damit Sie die Anforderungen erfüllen können. Ohne diese Informationen können Sie Ihrem Chef genau das geben, wonach er fragte und Sie erhalten dennoch als Antwort „Das ist nicht das, was ich wollte. Ich hätte jemand anderes fragen sollen." Es gehört zu Ihrer Verantwortung als Angestellter die Aufgaben nicht blindlings zu befolgen. Sie sollen die Aufgaben immer bestmöglich erfüllen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
800142