Ratgeber Twitter

11 kostenlose Twitter-Werkzeuge und -Apps

Sonntag, 05.08.2012 | 07:19 von Liane Cassavoy
Mit unseren elf kostenlosen Twitter-Apps machen Sie Twitter Beine.
Vergrößern Mit unseren elf kostenlosen Twitter-Apps machen Sie Twitter Beine.
© Twitter
Sie nutzen Twitter? Und wollen mehr aus dem Kurznachrichtendienst rausholen? Wir stellen Ihnen elf kostenlose Apps vor, mit denen Sie Twitter richtig aufbohren.

Multinetzwerk-Unterstützung

Da Twitter nur eines von vielen sozialen Netzwerken ist, das die meisten Leute heutzutage verwenden, bieten viele Twitter-Verwaltungs-Programme eine Anbindung an soziale Netzwerke, wie Facebook und LinkedIn. Die folgenden Produkte können Ihnen bei der Verwaltung von mehreren Social Media-Benutzerkonten helfen.

TweetDeck

Obwohl TweetDeck den Twitter-Leuten gehört, können Sie hiermit Ihr Facebook-Benutzerkonto und mehrere Twitter-Konten innerhalb einer einfach zu navigierenden Anwendung verwalten. TweetDeck war lange Zeit der Favorit der regelmäßigen Twitter-Nutzer und es ist einfach einzusehen, weshalb: Mit der Anwendung können Sie Tweets vorher vorbereiten und zu einem bestimmten Zeitpunkt veröffentlichen lassen. In dem Programm ist eine gute Suchfunktion enthalten und Sie können so viele Twitter-Konten hinzufügen, wie Sie wollen. Die Benutzeroberfläche ist in Spalten eingeteilt, die teilweise etwas überfüllt werden können, aber Sie können das Layout Ihren Wünschen anpassen. Und die aktuelle Version des Desktop-Programms bietet nun auch ein Cloud-basiertes Gegenstück, sodass Sie über mehrere Computer darauf zugreifen können.

SocialOomph

Das Web-basierte SocialOomph leidet etwas an seiner Schlichtheit. Wenn Sie jedoch über diese Einschränkungen hinwegsehen können, werden Sie ein starkes Twitter-Verwaltungswerkzeug vorfinden. Wie bei TwitterDeck können Sie auch mit SocialOomph eine beliebige Anzahl an Twitter-Benutzerkonten verwalten. Außerdem können Sie selbst bestimmen, wann Ihre Tweets veröffentlicht werden sollen. Aber SocialOomph unterstreicht auch die soziale Komponente von Twitter, indem es Ihnen dabei hilft für sich selbst zu werben. Mit diesem Service können Sie ganz einfach neue Follower finden und neue qualitativ hochwertige Schreiberlinge aufspüren. Zusätzlich bietet SocialOomph eine Anbindung an Facebook und an andere bekannte Blogging-Services an.

HootSuite

Wie SocialOomph ist HootSuite ein reiner Cloud-Service, hat aber eine schöne, übersichtliche Benutzeroberfläche zu bieten. Das Dashboard ist der zentrale Punkt, über den Sie mehrere soziale Medien-Konten wie Twitter, Facebook, Google+ und LinkedIn verfolgen können. Die grundlegenden Funktionen von HootSuite sind mit denen von TweetDeck und SocialOomph vergleichbar, da Sie auch hier Ihre Beiträge zeitlich planen können, direkte Nachrichten verwalten und betrachten können. Unternehmensnutzern wird die Statistik, die HootSuite bietet, besonders gut gefallen, da Sie somit sehen können, ob Ihre Tweets beachtet werden.

Seesmic

Wenn Sie wirklich viel mit sozialen Netzwerken zu tun haben, wird Ihnen möglicherweise Seesmic Desktop 2 sehr gut zusagen. Diese Anwendung hat auch ein Web-Äquivalent, das Seesmic Web genannt wird. Dieser Service unterstützt mehr als 90 Dritthersteller-Services über dessen integrierten Marktplatz. Twitter, Facebook, LinkedIn, Ping.fm und Salesforce Chatter sind nur die Spitze des Eisberges. Außerdem unterstützt Seesmic andere Apps und Services, wie Klout, Stocktwits, Yammer und ZenDesk.

Sobees

Das elegant aussehende Sobees ist eine Desktop-Anwendung, die Ihnen bei der Verwaltung der drei großen sozialen Netzwerken, Twitter, Facebook und LinkedIn hilft. Sie können Sobees dazu verwenden Ihren Status über eines oder mehrere der genannten Netzwerke gleichzeitig zu veröffentlichen. Des Weiteren bietet es eine einfache Suche für Twitter an. Sobees macht Sie auch auf populäre Themen bei Twitter aufmerksam, aber da diese Nachrichten als „gesponserter Inhalt" deklariert werden, ist es schwierig abzuschätzen, wie angesagt das Thema wirklich ist.

Selective Tweets

Wenn Sie lieber etwas Abstand zwischen Ihrem Facebook und Twitter-Benutzerkonto haben wollen, müssen Sie sich nicht sorgen: Sie brauchen kein sehr umfangreiches Werkzeug, um das zu erreichen. Mit einem kleinen Programm, wie Selective Tweets können Sie sich das Leben vereinfachen. Diese kleine Facebook App ermöglicht es Ihnen bestimmte Tweets einfach auch zu Facebook zu senden, indem Sie diese Nachrichten einfach mit #fb beenden. Es gibt keinen einfacheren Weg.

Sonntag, 05.08.2012 | 07:19 von Liane Cassavoy
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1452241