Ratgeber Tablet-PC

Die 5 besten iPad-Alternativen

Freitag, 28.05.2010 | 14:53 von Benjamin Schischka
Kein Flash, keine Kamera, teuer - das iPad gefällt nicht jedem. Aber zum Glück gibt es günstige Alternativen mit Kamera und Flash-Unterstützung.
Die besten iPad-Alternativen
Vergrößern Die besten iPad-Alternativen
© Apple

Das iPad von Apple (242,8 x 189,7 x 13,4 mm) verfügt über eine 1-GHz-CPU, 256 MB RAM und je nach Modell 16, 32 oder 64 GB Flash-Speicher. Der Multi-Touch-Bildschirm misst 9,7 Zoll und hat eine Auflösung von 1024 x 768 Pixel. In der WLAN-Variante wiegt das iPad 680 g, mit UMTS-Chip sind es 730 g. Beide Varianten bieten Bluetooth 2.1 und GPS. Der Akku hält laut Apple rund 10 Stunden. Über den App-Store hat der Nutzer Zugriff auf über 100.000 Anwendungen, die teilweise an das iPad angepasst wurden, teilweise hochskaliert werden.


Das iPad hat aber auch ein paar Nachteile: So liegen die Preise je nach Ausstattung zwischen 499 und 814 Euro . Ein weiterer Nachteil ist die mangelnde Flash-Unterstützung - auch iPhone und iPod Touch lassen bei Flash-Elementen weiße Lücken im Browser. Ferner vermissen viele eine Kamera und Speichererweiterung per SD-Karte ist ebenfalls nicht möglich. Das iPad ist aber nicht der einzige Tablet-Computer - es gibt spannende Alternativen.

Lesen Sie auch bei unserem Partner stern.de:
"Aktuelle News und Hintergründe zum iPad"

Apple iPad - Was kann es, wer braucht es?
Apple iPad - Was kann es, wer braucht es?
Freitag, 28.05.2010 | 14:53 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
223922