575796

Die besten kostenlosen World-of-Warcraft-Konkurrenten

17.09.2010 | 09:09 Uhr |

Sexy Dienstmädchen, Hobbits, das eigene Haus - all das gibt es nicht in World of Warcraft. Aber in den kostenlosen Online-Spielen, die wir Ihnen jetzt verraten.

Der bekannteste kostenlose WoW-Konkurrent ist Runes of Magic . Mitte August vermeldete der Entwickler 4 Millionen registrierte Nutzer. Bei World of Warcraft waren es Ende 2008 übrigens 11,5 Millionen. In Runes of Magic steuern Sie einen Krieger, Schurken, Magier oder Ritter durch die 3D-Welt von Taborea. Zusammen mit anderen Spielern erledigen Sie Aufgaben (Quests), töten Monster und sammeln Erfahrungspunkte. Genug Erfahrungspunkte vorausgesetzt, steigen Sie ein Level auf und werden so stärker.

Soweit ähnelt Runes of Magic stark anderen Online-Rollenspielen. Weniger Standard ist das duale Klassensystem - ab einen bestimmten Zeitpunkt darf man etwa nicht nur Krieger oder Magier sein, sondern gleichzeitig auch Druide oder eine der anderen Klassen hinzuwählen. Ebenfalls nicht in jedem Online-Game: Der Runes-of-Magic-Spieler bekommt kostenlos ein eigenes Haus samt sexy Dienstmädchen .

Runes of Magic ist kostenlos, es gibt keine monatlichen Gebühren. Optional können Sie im Spiel Gegenstände mit echtem Geld erwerben - etwa Möbelstücke für Ihr Haus oder ein Reittier. Die Entwickler betonen, dass Nicht-Käufer keine Spielspaß-bremsenden Nachteile haben.

Zum Spielen von Runes of Magic sollten Sie laut Entwickler wenigstens eine Pentium-4-CPU mit 2 GHz und 512 MB RAM haben. Die Installation belegt fast 7 GB, außerdem ist eine DirectX-9.0c-Grafikkarte mit wenigstens 128 MB Speicher und Pixel Shader 2.0 nötig. Für flüssiges Spielvergnügen empfiehlt sich eine DSL-Leitung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
575796