131260

Video-Grabbing

Youtube, Myvideo & Co. bieten von Haus aus keine Option zum Herunterladen der Videos. Unser Ratgeber-Special zeigt, wie das trotzdem geht und welche Tools Sie dazu benötigen.

Fernsehserien, Amateurfilme, KinoTrailer, Musikvideos, Werbefilmchen, Konzertmitschnitte und Sportveranstaltungen – das Web ist voll mit Bewegtbildern. Abertausende Kurzfilme auf Videoportalen laden zum stundenlangen Videovergnügen ein. Sie erfreuen sich dank immer besserer Qualität und hoher Bandbreiten mit ruckelfreien Bildern immer größerer Popularität. Grund genug, die Filme dauerhaft auf Festplatte zu archivieren.

Doch so einfach das Ansehen der Filmchen auch ist, für das Runterladen auf Festplatte werden spezielle Tools benötigt. Denn die meisten Videoportale bieten keine eigene Option zum Herunterladen der Inhalte. Mit einigen Tricks ist es dennoch möglich, die Videos auf die Festplatte zu bannen und ein lokales Archiv aufzubauen – wir zeigen, wie das geht.

Außerdem zeigen wir, wie Sie Ihren PC in 10 Schritten zum Fernseher mit TV-Aufzeichnung machen, Videos aller Art in bester Bild- und Tonqualität auf DVDs brennen und mit den richtigen Werkzeugen schneiden, nachvertonen und optimieren

Download des Ratgeber-Specials

Download über Firstgate click&buy

Gratis-Download für Premium-Nutzer

Premium-Nutzer erhalten das Ratgeber-Special kostenlos:
Download des Specials "Video-Grabbing" für Premium-Nutzer

Achtung: Für den Download müssen Sie im Premium-Account eingeloggt sein.

Die Inhalte im Überblick

Live-TV und Videoclips: Ansehen, laden, archivieren
Download-Tools: Video-Grabbing als Volkssport
Achtung Aufnahme: Web-Videos laden
Radio-Mitschnitt: MP3s legal und kostenlos aufnehmen
Freier TV-Empfang: Fernsehen via Internet
TV am PC: Fernsehen am Monitor
Video-DVDs brennen: So brennen Sie Filme
Video-Werkzeuge: Schneiden, nachvertonen, optimieren

Ratgeber-Special, Heftarchiv und Sonderhefte als PDF-Download

0 Kommentare zu diesem Artikel
131260