1311496

Die am meisten unterschätzten iPhone-Apps

24.06.2010 | 08:45 Uhr

Die beliebtesten Apps sind längst nicht immer die besten. Wir zeigen Ihnen fünf coole Apps, von denen Sie wahrscheinlich noch nichts gehört haben.

Leider eher unbekannt
Zwar gibt es in Apples App-Store gut 150.000 verschiedene Apps, aber keinen sonderlichen guten Weg, sie zu finden. Die Suchfunktion der Software bietet nur wenig Hilfestellung, es sei denn, man weiß genau, wonach man sucht. Was dem ahnungslosen Kunden bleibt, ist ein Blick in die Top 25 der jeweiligen Kategorien. Und genau die wird nur allzu oft auch als Kaufempfehlung hergenommen; andere, möglicherweise viel bessere Apps verschwinden in der Versenkung. Insbesondere für neue, kleine Entwickler von Apps ist es sehr schwierig, einen Platz in der Top 25 zu ergattern. Eine App muss zuerst durch die Medien bekannt werden, durch Mundpropaganda und soziale Netzwerke, damit sich ihre Download-Zahlen erhöhen und sie es so in die Liste schafft. Große Hersteller, wie Microsoft mit seiner "Bing"-App, investieren tausende von Dollars, um ihren Apps einen Platz unter den besten 25 zu sichern. Dabei ist es immer wieder schade zu sehen, wie viele gute Apps den Sprung in die Top 25 nicht schaffen und im Wust der zahlreichen anderen Apps untergehen. Wir zeigen Ihnen fünf coole Apps, denen genau dieses Schicksal widerfahren ist - unverdienterweise, wie sich herausstellen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1311496